Nvidia verletzt Rambus-Patente

Nvidia[a class="inhalt" href="/news/3393/nvidia-droht-us-einfuhrstopp.html">Nach längeren Auseinandersetzungen zwischen Rambus und Nvidia hat die International Trade Commission in den USA im Falle von drei Patenten zugunsten von Rambus entschieden, die einen Einfuhrstopp für zahlreiche Nvidia-Produkte in die USA gefordert hatten. Ein endgültiges, verkündetes Urteil liegt noch nicht vor, jedoch eine Stellungnahme des Gerichts. Die Patent-Entscheidung zugunsten Rambus war schon im Januar gefallen, allerdings wurden noch die Folgen verhandelt.

Somit wird der Forderung von Rambus, dass ein Importverbot für Produkte von Nvidia - oder solche, die Teile von Nvidia enthalten - erlassen wird, stattgegeben. Das Gericht erklärte allerdings, es werde eine Frist von 60 Tagen für die Einfuhr solcher Geräte geben, die gegen drei Patente von Rambus verstoßen, darunter auch ein Patent, das die Speichercontroller in GPUs und Chipsätzen betrifft. Genannt werden hier Geforce-, Quadro-, Nforce-, Tesla- und auch Tegra-Chips.
Nvidia wird versuchen, einem solchen Urteil durch eine finanzielle Einigung mit Rambus zu entgehen. Es ist davon die Rede, dass man die von den Patenten betroffenen Technologien nun von Rambus lizensieren will.

"There will be no impact on our customers or our business as a result of this ruling." äußerte Nvidia-Sprecher Hector Martinez.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

17 Kommentare

17.) Duplex 29.07.2010 - 10:30 Uhr
selbstverständlich herscht da Interesse !
16.) core 29.07.2010 - 00:22 Uhr
beagleboard?! Na auf diesen Artikel bin ich mal gespannt!
15.) isigrim 28.07.2010 - 20:32 Uhr
;) demnächst gibts nen Artikel zu ARM-Prozessoren und den GPUs. Allerdings muss ich da noch ein bisschen was testen, sonst wirds zu trocken. Ein kleiner Hinweis: Es hat einen OMAP 3 mit 1 Ghz und ist nach einem kleinen Hund benannt
Hat jemand spezielle Interessen in diese Richtung? Also ARM-CPUs oder SoC GPUs bzw. Betriebssysteme?
14.) core 28.07.2010 - 19:52 Uhr
Duplex:


das selbe war/ist bei meinen Diamond 2 , im auslieferungszustand mit Manila 2.1 ist die performance durchweg hervorragend

nun wo das Sense 2.5 und WM 6.5 dabei ist macht das handy absolut keinen spass...


glaube ich dir! ;)
...wobei da doch eher der RAM am Limit hängt, sehe ich bei meinem HTC Kovsky...was aber mit Sense 2.5 (incl diversen Mods) noch sehr gut läuft...

PS: sry fürs derbe OT
13.) Duplex 28.07.2010 - 13:08 Uhr
ich sag mal so , die verbaute Qualcomm technik reicht meistens aus um das aktuelle UI/System ausreichend zu befeuern so das es net auffällt , jedoch wen man sein handy ein bisle moddet oder spiele spielen will dann fällt die mehr leistung sofort auf

ich sehe das meistens insofern kritisch , das wens ein OS update gibt ( z.b von Android 2.1 auf 3.0 dank leuten wie UDK) dann wird das handy extrem träge

das selbe war/ist bei meinen Diamond 2 , im auslieferungszustand mit Manila 2.1 ist die performance durchweg hervorragend

nun wo das Sense 2.5 und WM 6.5 dabei ist macht das handy absolut keinen spass...
12.) core 28.07.2010 - 12:48 Uhr
Sehr informativ!
Na ich hatte noch ein Video im Hinterkopf, welches das Desire mit anderen Smartphones verglichen wurde, die 3D Leistung schien auf jeden Fall ausreichen...
11.) Duplex 28.07.2010 - 11:38 Uhr
auf den Desire Games zocken ??

ich hatte den vergleich zwischen Desire und Milestone

das milestone ist das Desire aufn Blatt total unterlegen , bei games ist das Stein aber den Desire übels überlegen

vergleich vid. : http://www.youtube.com/watch?v=-NKtA5uKmiQ

das ist sofern gut zu vergleichen das Qualcomm schlechte arbeit abliefert da beide geräte auf das selbe OS setzen und selbe display grösse haben , ein punkt was gegen das Milestone ist ist sogar die höhere auflösung (mehr rechenarbeit)

das Milestone setzt auf die gleiche Grafikeinheit wie das Iphone 3GS
hat aber im gegensatz zum Desire nur eine Cortex A8 mit 550mhz (Desire Cortex A8 1ghz)

ps. der Tegra 2 ist die erste Dualcore Cortex CPU ;-)
10.) core 28.07.2010 - 09:38 Uhr
Na vlt sollten sich die Kollegen von Qualcomm auch mal ein paar Patente klauen...bei Nvidia zBsp ;)

EDIT: man kann doch auf einem Desire genauso gut 3D games zocken wie auf einem iPhone...und schneller surfen kann man auch!
9.) Duplex 27.07.2010 - 23:54 Uhr
Qualcomm ist soziehmlich das Günstigste erhältliche , ich bin äuserst davon überzeugt das HTC nocht auf Qualcomm setzt aufgrund eines vertrages sonst sehe ich keinen sinn


die Grafikleistung des Snapdragon ist ein witz , und die CPU leistung ebenfals
selbst Apple! bringt mit ihren A4 chip ein auf ARM basierenden Prozessor der den Snapdragon überlegen ist

selbst die Iphone 3GS grafikeinheit ist der vom Snapdragon überlegen , von den "super leistungsfähigen" treibern die Qualcomm da HTC abgibt wollen wir garnicht sprechen , meist dauert es 3-4tage nach neuerscheinen eines neuen HTC handys bis findige leute massenhaft nachbessern können an den Treibern

für mich hat Qualcomm keinen guten ruf...
8.) Flare 27.07.2010 - 21:29 Uhr
Ist auch nur einer unter euch der zugibt, freiwillig eine von ihm erfundene Sache oder eine Verfahrenstechnik zu verschenken, wenn er damit seine Brötchen verdienen will ?

Die Erarbeitung von KnowHow kostet Geld die Patentierung ab und an noch mehr Geld, Rudolf Diesel ist wegen seine Erfindung getötet worden.

Der Schutz seiner Patente ist ein MUSS bei Rambus.
Die Entwicklung vom Diesel-Motor war auch kein open-source.
7.) core 27.07.2010 - 19:47 Uhr
…mal davon ab erschließt sich mir der Sin von FullHD-Video auf dem Handy nicht!
…dafür mehr bezahlen? Never!


Am Verbrauch könnte man noch Feilen, aber ich denke/hoffe mal, mit der 40nm Fertigung wird sich da schon was bewegen!
(also im Handy/Smartphone Bereich)
6.) isigrim 27.07.2010 - 19:22 Uhr
Eh....Qualcomm ist schrott? Seltsam, dass den alle verbauen...Nur am Preis kanns nicht liegen.
Qualcomm hat als einzige Firma, soweit ich weiß, die Massenfabrikation eines 1 Ghz Cortex A8 SoCs in 65nm im Energiebereich für Handys hinbekommen. Zudem wird bei 40nm 3G + TV in das SoC integriert.... Ein Cortex A9 ist für 40nm auch schon in der Mache, der dann mit 1,2 Ghz kommt, also vom CPU Teil her gegenüber Tegra mehr als ebenbürtig ist. Gut die Adreno GPU mag nicht so das wahre sein....aber da entwickelt sich der Bedarf für schnelleres auch erst sehr langsam.
Deine Definition von Schrott könnte daher kommen, dass du mit Desktop-maßen misst. Allerdings muss man doch anerkennen, dass Qualcomm ein sehr gutes Verhältnis von Leistung und Verbrauch hinbekommen haben. Nvidia scheint mit dem Tegra 2 weit über das Verbrauchsziel hinausgeschossen zu sein, sonst würde man in den Handys nicht überall Samsung, TI und Qualcomm SoCs finden.
5.) Duplex 27.07.2010 - 18:46 Uhr
Tegra 2 wird erst mit Android 3 richtig in fahrt kommen , zumindest sind die schleimerein beider seiten kaum mehr auszuhalten

Googlelt mal nur "Android 3" oder "Tegra 2"

andauernd sind die mit einander in verbindung gebracht wie toll das alles läuft
jedoch solange Qualcomm ihren schrott günstig anbietet (und das ist reiner schrott) wirds Nvidia schwer haben fuss zu fassen
4.) isigrim 27.07.2010 - 18:07 Uhr
Ich hatte mich im Januar schon hierzu geäußert. Patente sind an sich eine gute Sache, da sie die Forschung schützen. Wenn eine Firma im 3. Quartal 2009 27,9 Millionen Dollar verdient und von Samsung 900 Millionen Dollar aus Patentklagen erhält.....kann man sich allerdings fragen ob das Verhältnis noch stimmt.
Momentan laufen auch noch einige weitere Klagen. Ich bin gespannt, was Nvidia zahlen muss, billig wird das sicherlich nicht. Tegra 2 kommt leider auch nicht so auf die Beine, wie sich Nvidia das erhofft hatte. Die heute vorgestellten Quadro Karten auf Fermi-Basis dürften aber dann doch wieder etwas Geld in die Kassen bringen.
3.) MacTen 27.07.2010 - 17:40 Uhr
Schon irre das ein Unternehmen, dass nur ganz knapp dem kartellverfahren entgangen ist jetzt schonwieder rechtsprechung bekommt. Diese ganze Lizenzsache ist überhaupt "überdenkenswert", im Endeffekt steigert das alles nur die preise für die Endverbraucher und grenzt die Weiterentwicklung ein.Nvidia wird sicher erstmal bezahlen und dann wieder klagen, hoffentlich kriegen sie das geld von rambus wieder, genau wie all die anderen.
2.) N1truX 27.07.2010 - 11:08 Uhr
Und wahrscheinlich auch ein paar Euro für die Lizenz selbst. Jetzt wo es gerichtlich feststeht hat Rambus einiges in der Hand um den Preis hoch zu halten. Andernfalls müsste NV den gesamten US-Markt aufgeben. Und Rambus verdient nun einmal sein gesamtes Geld mit Lizenzverkäufen.
1.) Kellerkind 27.07.2010 - 11:06 Uhr
Tja, hätte Nvidia wie ATI/AMD von vornherein brav Lizenzabgaben bezahlt, hätten sie sich zumindest die Gerichtskosten gespart...