USB 3.0 wird besser und billiger

MainboardsNEC hat aktuell über 90 Prozent Marktanteil bei Chips für USB 3.0 und will laut Digitmes im vierten Quartal 2010 die Preise „signifikant“ für ihre erste und zweite Generation an USB 3.0-Chips senken, wobei sich die zweite Generation vor allem durch einen gesenkten Idle-Verbrauch auszeichnet. Bereits im ersten Quartal 2011 will NEC zudem ihre dritte Generation an USB 3.0-Chips ausliefern und zwar zu einem Preis von unter 2 US-Dollar.

Grund für die Senkung im vierten Quartal sind Konkurrenzprodukte für USB 3.0 durch weitere Hersteller. ASMedia, eine Tochtergesellschaft von Asus sowie VIA, Etron und Fresco wollen mit aggressiven Preisen ebenfalls in den USB 3.0-Chip-Markt eindringen. ASMedia hat letztlich Preise für USB 3.0-Chips von unter 1,8 US-Dollar in Aussicht gestellt. Da bis auf Fresco die anderen drei Konkurrenten noch auf die Zertifizierung ihrer USB 3.0-Chips warten, können sie frühestens im Oktober oder November liefern, so dass endgültige Produkte wie Mainboards und USB 3.0-Karten erst im Dezember oder gar Januar mit deren USB 3.0-Chips erscheinen könnten.

Mit der Preissenkung im vierten Quartal 2010 glaubt NEC, ihren Anteil an USB 3.0-Chips weiterhin hochhalten zu können. Bei der angekündigten, dritten Generation an USB 3.0-Chips verspricht NEC geringeren Verbrauch und höhere Leistung.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Phenocore 24.07.2010 - 13:16 Uhr
@N1truX
Ein Host-Controller der im Idle nur 1/5 des Stromes verbraucht als der Pin-Kompatible Vorgänger macht natürlich bei Notebooks am meisten Sinn, gedacht ist der aber nicht nur für den mobilen Bereich. Siehe Dokumentation:

http://www2.renesas.com/usb/en/document ... 01_USB.pdf

Target Systems
Desktop and Laptop computers
PCI Express Card / Express Card
Docking Station
Server

@DonBot
Wie du aus der News sicher herauslesen kannst, muss jeder USB-Host-Controller-Chip erst einmal zertifiziert werden. NECs Controller sind zertifiziert und erfüllen damit die Anforderungen des USB 3.0-Standards.
Natürlich kann man noch außerhalb des Standards das eine oder andere verbessern. In wie fern NEC da etwas verbessert hat, ist aus der Quelle nicht ersichtlich und bei Ankündigungen einer Firma sowieso erst einmal bis zum ersten Test mit Vorsicht zu genießen.
Möglich wäre zum Beispiel, dass irgendwelche Latenzen verbessert worden sind, oder die implementierten Stromsparfeatures arbeiten schneller, so dass der Chip schneller aus dem Idle erwacht oder bei bestimmten Datenblöcken wird etwas mehr Speed erreicht. Wie gesagt alles unbekannt. Möglich ist aber auch, dass der Controller einfach nur mehr Bandbreite liefert und damit mit mehr als nur zwei USB3.0-Anschlüssen daherkommt.

---

Wenn es um Leistung geht, sollte man aber vor allem darauf achten, wie und auf welche Art und Weise der USB3.0-Controller angebunden ist. Vor allem die aktuelle Chipsatzserie für den Sockel 1156 von Intel macht da den Mainboardherstellern großes Kopfzerbrechen, daher schneiden auch entsprechende Platinen bei halbherziger Umsetzung bei Tests dementsprechend schlecht ab.
http://www.tomshardware.de/USB3.0-Contr ... 40588.html

Das gleiche Problem haben natürlich auch all die Notebooks mit Intelprozessoren.
Auch andere zusätzliche Chips sind ähnlich betroffen. SATA III-Chips sogar noch mehr, da dort die nötige Bandbreite noch einmal höher ist.
http://www.au-ja.de/review-ecs-h57h-mus-1.phtml
2.) DonBot 24.07.2010 - 12:18 Uhr
"Bei der angekündigten dritten Generation an USB 3.0-Chips verspricht NEC kleineren Verbrauch und --->höhere Leistung<---."
Wie ist das gemeint? erreichen die bisherigen usb 3 chips nicht die maximalgeschwindigkeit der usb 3 specs?
1.) N1truX 24.07.2010 - 07:28 Uhr
Ich bin mit dem NEC-Chip eigentlich sehr zufrieden :) Aber ich bin der Meinung gelesen zu haben, dass die "zweite Generation" die Ende des Jahres kommt nur für den mobilen Bereich gedacht ist, sprich entsprechend selektierte Modelle.