Die E3 2006 öffnet ihre Pforten

MessenAlljährlich pilgert die Gamer-Gemeinde im Wonnemonat Mai nach Los Angeles, um sich und die neusten Errungenschaften im Videospielbereich auf der Electronic Entertainment Expo zu feiern. Die vom zehnten bis zwölften Mai stattfindende Spielemesse genießt dabei Kultstatus und lässt den Puls bei jedem nur halbwegs ernannten "Zocker" in ungeahnte Höhen schnellen.

E3 Logo

Im Fokus der diesjährigen E3 stehen ohne jeden Zweifel die kommenden Next Generation Konsolen aus dem Hause Sony und Nintendo. Während die Hardware - zumindest bei der Playstation 3 - schon auf der letztjährigen Messe ausführlich besprochen wurde, richtet sich der Blick nun auf den Content. Könnte man meinen, wären da nicht einige offene Fragen, die vorerst einmal geklärt werden müssten und vor allem den Revolution bzw. den Wii - wie Nintendos neue "Daddelkiste" nun heißt - betreffen. Zwar hat das japanische Traditionsunternehmen bezüglich seiner "revolutionären" Konsole schon etwas Aufklärungsarbeit geleistet, aber dennoch gibt es einige Berührungsängste in der treuen Gefolgschaft der "Mario-Macher", die abseits der technischen Spezifikationen noch Schwierigkeiten haben, sich in die Rolle eines Dirigenten einzufinden. So muss man sich zumindest das Handling mit dem "innovativen" Controller vorstellen. Aber nicht nur bei der Steuerung schaut man momentan noch in fragende Gesichter, sondern auch in anderen Bereichen gibt es Erklärungsbedarf, der hoffentlich während der E3 gestillt werden kann.

Eigentlich müsste man meinen, dass Microsoft mit breiter Brust zur E3 Reisen dürfte, da die Redmonder ihre Next Generation Konsole in Form der Xbox 360 bereits seit letztem Winter erfolgreich am Markt platziert haben - sieht man mal von den Lieferengpässen zu Beginn ab - und mit 4,5 Millionen abgesetzten Einheiten derzeit die Spitze der Verkaufscharts inne hat. Ungemach droht aber aus Japan, denn sowohl Nintendo als auch Sony wollen auf der Electronic Entertainment Expo kräftig die Werbetrommel rühren und dürften daher das Medieninteresse auf sich vereinen, sofern Microsoft nicht doch noch ein Ass im Ärmel hat. Neben dem im Januar auf der CES angekündigten HD-DVD Laufwerk, gilt Halo 3 als potentieller "Retter in der Not".

Wer jetzt darauf spekuliert hat, dass nun etwas zur Playstation 3 kommt, den müssen wir an dieser Stelle leider vertrösten, da wir im Zuge der nächtlichen Sony-Pressekonferenz noch einmal gesondert auf das Thema eingehen werden. Nur soviel sei schon mal verraten, die Japaner haben endlich die Katze aus dem Sack gelassen. Mehr zum Preis, den finalen Spezifikationen und dem überarbeiteten Controller gibt es zu einer späteren Stunde. Stay tuned!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare