AMD Bulldozer-CPUs liegen im Zeitplan

AMD[a class="inhalt" href="/news/3297/amds-bulldozer-architektur-nimmt-formen-an.html">Bulldozer ist der Codename für AMDs neue Prozessorgeneration, mit der man nicht nur mehr den Low-Cost- und Mainstream-Markt aufmischen möchte, sondern auch in der High-End-Sparte auf Intel aufschließen will. Bis dato hat AMD beteuert, mit der neuen Generation im ersten Halbjahr 2011 an den Start zu gehen. Der Zeitraum war dabei bewusst großzügig gewählt, um eventuelle Schwierigkeiten beim Fertigungswechsel - Umstieg auf 32 nm-SOI - einzukalkulieren.
Jetzt sind viel versprechende Details über den derzeitigen Entwicklungsstand der neuen AMD-CPUs nach außen gedrungen.

Wie AMD-CEO Dirk Meyer im Rahmen einer Telefonkonferenz zu Wort gegeben haben soll, haben die Bulldozer-CPUs, welche in der Desktop-Variante mit vier und acht Kernen Zambezi heißen sollen, bereits ihr Tape-Out im letzten Quartal gemeistert. Dies heißt, dass die sehnsüchtig erwarteten AMD-Boliden zwischen April und Juni dieses Jahres erstmals lauffähig waren. Man kann dies als gutes Zeichen auslegen, aber noch keinesfalls daraufhin schlussfolgern, wann letztendlich im Handel die Prozessoren zu erwerben sein werden. Denn üblicherweise werden mit neuen Steppings bis zur Marktreife noch (viele) Fehler korrigiert. Und wie eingangs erwähnt, entscheidet auch der neue 32 nm-SOI-Prozess, welcher auf den Bulldozer-CPUs erstmals Verwendung finden soll, über den Launchzeitpunkt.

Wie es weiter heißt, soll es in diesem Jahr aber noch erste Samples für die Desktop- und Server-Versionen geben. Den Zeitraum grenzt man aber auch hier nicht weiter ein, so dass theoretisch erst zu Weihnachten Samples vom Band laufen könnten. Bis dahin dürfte dann aber auch die Frage, ob die neuen Prozessoren mit dem derzeitigen Sockel AM3 abwärtskompatibel sein werden, beantwortet sein, welche erst vor wenigen Tagen wegen einer Fudzilla-Meldung neu aufflammte.

Weitere offizielle Informationen zu AMDs neuer Prozessorgeneration werden wahrscheinlich in gut einem Monat auf dem "Hot Chips"-Symposium am 24. August nach außen sickern.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare