Asus Mars II: Zwei GTX 480-Chips

NvidiaNvidia plant schon seit Längerem eine Dual-Lösung, um die Performanceführerschaft zurückzuerobern. Mit dem vor wenigen Wochen präsentierten GF104-Chip auf der GTX 460 dürfte dieses Vorhaben auch schon in Kürze umsetzbar sein. Der GF104 ist kleiner, weniger komplex und insbesondere nicht so stromhungrig wie der GF100. Die Weichen sind gestellt.

An das, was sich Nvidia nicht traute, wagt sich jetzt Asus heran, nämlich GF100-Chips zu doppeln. Und wenn man schon klotzt, dann richtig: So werden auf der so genannten Mars II nicht etwa zwei GTX 470-Chips auf einem PCB untergebracht, sondern gleich zwei GTX 480-Chips. Bereits eine GTX 480 konsumiert mehr Energie als eine HD 5970, auch wenn sie mit "nur" 250 Watt TDP spezifziert ist. Da verwundert es dann auch nicht, dass man erstmalig zu drei achtpoligen Stromsteckern greift, die zusammen mit dem PCI-Express-Port bis zu 525 Watt bereitstellen.

Asus Mars II (3 Bilder)
Asus Mars II

Zwischen den zwei GTX 480-Chips kommuniziert der so genannte Nforce 200-Chip. Somit wird die Performance von 2x 480 Shader-, 2x 64 Textur- und 2x 48 Rastereinheiten sichergestellt. Weitere imposante Zahl: An den beiden 384 Bit-Speicherinterfaces sind 3072 MiB angebunden!

Die genaue Performance ist noch nicht abzuschätzen, weil die Taktraten bis dato nicht finalisiert wurden. Sie sollen allerdings nur leicht unter den Referenzwerten liegen.

Wann und zu welchem Preis die zwar wohl schnellste aber gleichzeitig mit Abstand stromhungrigste Grafiklösung der Welt kommt, bleibt abzuwarten. Schon die erste Mars blieb die schnellste Grafiklösung, bis Nvidia seine neue Generation vorstellte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) core 21.07.2010 - 20:13 Uhr
...na ich meinte doch nen GTX470/480 3-Way SLI als alternative, günstiger zu heizen!

Auch ganz lustig was man zur Zeit so in diversen Foren findet, von wegen "470 zu heiß-was tun" ich sach nur ATI kaufen :lol:
...oder wie sie sich alle selber SpaWa Kühler für ihre 460 basteln, ich lach mich schlapp!

Quote:
Meine GTX470er im Moment ist nämlich kaum ertragbar mit 85% und dann noch auf über 75 Grad...Bin auch am überlegen eventuell einmal zu probieren unterschiedliche Taktprofile zu erstellen um so z.B. bei nicht so anspruchsvollen Games wo 80 fps auch ausreichen und man keine 200 braucht prinzipiell die Karte mit niedrigem Takt laufen zu lassen um so die Geräuschentwicklung etwas zu mindern.

[Quelle:hardwareluxx.de]

...luxxusprobleme dank NV :lol:
7.) DerJo 21.07.2010 - 10:24 Uhr
Was O.o , für die grafikkarte gibts ja gar kein 3way-SLI O.o
okay, scherz :D
falls einer das wirklich vor hat, hat er:
1. zu viel geld über
2. keine hobby´s
3. muss er dann ´n übelstes Netzteil kaufen !
wieviel watt bekommt man eig. so aufen Markt ?
ich habe bislang max. 1500 Watt gesehen.
"SilverStone ST1500"
6.) core 19.07.2010 - 21:26 Uhr
Overclocked:
Um den Heizungsmarkt zu erobern gibt es bessere und billigere Alternativen! :D


3Way-SLI :lol:


EDIT: ...ich freu mich trotzdem schon auf die Reviews
5.) Overclocked 19.07.2010 - 20:21 Uhr
Um den Heizungsmarkt zu erobern gibt es bessere und billigere Alternativen! :D
4.) m4c 19.07.2010 - 01:26 Uhr
Vielleicht werden wir den ersten Quad-Slot Kühler sehen :D
3.) jubdojotis 18.07.2010 - 20:22 Uhr
Ob Asus von nVidia Geld bekommen hat sowas zu probieren?
Wär mal interressant zu wissen^^
2.) Duplex 18.07.2010 - 17:08 Uhr
ich frage mich warum man die chips net einfach nebeneinander verbaut und dann die spawas auf der anderen seite , so hätte man bei dem bau der kühlung deutlich weniger probleme ...
jedoch stimme ich eXEC zu , das teil braucht absolut niemand...
1.) eXEC 18.07.2010 - 16:46 Uhr
Dinge, die die Welt nicht braucht