Western Digital mit 667 GB-Platter - Benchmarks

FestplatteWestern Digital fängt aktuell an, Festplatten mit einer Kapazität von 667 GB je Platter zu verkaufen. Das erste davon betroffene Produkt ist die WD20EARS mit Advanced-Format-Technologie. Zu erkennen ist das neue Modell an dem Kürzel WD20EARS-00MVWB0.

Durch die erhöhte Speicherdichte von ehemals 500 GB auf 667 GB je Platter benötigt man nun nur noch drei anstatt vier Platter, um die Kapazität von 2 TB (1,81 TiB) zu erreichen. Dies kommt im Allgemeinen vor allem der Lautstärke sowie Wärmeentwicklung entgegen, da weniger mechanische Bauteile bewegt werden müssen. Zudem sind so zukünftig mit vier Plattern auch bis zu 2,66 TB möglich, in der Praxis wird man aber eher 2,5 TB-Festplatten mit 625 GB je Platter bestaunen dürfen.

WD20EARS-00MVWB0 und -00J2GB0

Wie es der Zufall so wollte, hat sich der Schreiber dieser Zeilen vor etwa einer Woche eine WD20EARS für private Zwecke bestellt und diese aufgrund nicht vorhandener Lagerbestände just am heutigen Tage erhalten. Enthalten war bereits ein Modell mit dem 00MVWB0-Kürzel, diese befinden sich also schon bei den Online-Händlern. Aufgrund eines ebenfalls vorhandenen Vorgänger-Modells (WD20EARS-00J2GB0) können wir Ihnen exklusiv erste Benchmarks präsentieren.

Zum Ermitteln der Schreib- und Lesegeschwindigkeit benutzten wir ATTO in Version 2.46. Als Testsystem kam das von unserem letzten Netzteil-Test bekannte Energiespar-System zum Einsatz.

.WD20EARS-00MVWB0WD20EARS-00J2GB0
Write (Max)119,04 MB/s110,97 MB/s
Write (Avg)118,23 MB/s109,55 MB/s
Read (Max)122,85 MB/s115,28 MB/s
Read (Avg)119,78 MB/s110,21 MB/s


Wie ersichtlich ist, hat die höhere Datendichte erwartungsgemäß zu einer höheren Performance geführt. Im Mittel liegt der Leistungszuwachs bei etwa 8 bis 9 Prozent. Da beim Kauf selten ersichtlich ist, welches Modell verkauft wird, demnächst aber praktisch immer mehr neue Modelle mit drei Plattern zu erwarten sind, gibt es die Mehrleistung aktuell oft zum Nulltarif.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Phenocore 09.07.2010 - 22:29 Uhr
Mehr Benchmarks, please ;) :)

Auch die angesprochenen Zugriffszeiten sind ja auch interessant und natürlich auch die Lautheit.

Auch wie sich die neue Platte bei den Schwachstellen der alten EARS im Vergleich zu der EADS-Serie schlägt. Mal IOPS messen...
http://www.au-ja.de/review-western-digi ... ds-9.phtml
2.) N1truX 08.07.2010 - 21:19 Uhr
Ja klar. Als Systemplatte oder für Anwendungen würde ich die auch nicht einsetzen :) Aber als Massenspeicher für Bilder, Filme, Musik etc. sehr gut geeignet.
Was alleine meine DSLR so an Daten produziert... :D
1.) eXEC 08.07.2010 - 20:45 Uhr
Auf jeden Fall ein Fortschritt, aber das größte Problem bleibt, nämlich die exorbitanten Zugriffszeiten. Für ein Datengrab ist das aber eine sehr gute Wahl :)