Geforce GTX 460: Die letzten Details

NvidiaZuletzt berichteten wir Mitte Juni über Nvidias kommende Performance-Lösung auf Basis des neu entwickelten GF104-Chips: Geforce GTX 460. Seinerzeit waren manche Details noch nicht sicher. Inzwischen lässt sich ein relativ klares Bild über die Grafikkarte zeichnen und selbst Informationen wie Preis und Launchzeitpunkt sind durchgesickert.

Demnach wird es zum Launch am 12. Juli zwei GTX 460-Varianten geben. Eine mit 768 MiB Texturspeicher, 192 Bit Speicherinterface und 24 ROPs für 199 US-Dollar und eine mit 1024 MiB Texturspeicher, 256 Bit Speicherinterface und 32 ROPs für 229 US-Dollar. Gleich sind neben den Takfrequenzen (675/1350/900 MHz) die Anzahl der Shader- und Textureinheiten, nämlich 336 und 56.

.GTX 460
(768 MiB)
GTX 460
(1024 MiB)
GTX 465GTX 470GTX 480
CodenameGF104GF104GF100GF100GF100
Chiptakt675 MHz675 MHz607 MHz607 MHz700 MHz
Shadertakt1350 MHz1350 MHz1215 MHz1215 MHz1401 MHz
Speichertakt900 MHz900 MHz802 MHz837 MHz924 MHz
Shadereinheiten336336352448480
Rechenleistung907 Gigaflops907 Gigaflops855 Gigaflops1089 Gigaflops1345 Gigaflops
TMUs5656445660
Texelfüllrate37.800 MT/s37.800 MT/s26.708 MT/s33.922 MT/s42.000 MT/s
ROPs2432324048
Pixelfüllrate16.200 MP/s21.600 MP/s19.424 MP/s24.280 MP/s33.600 MP/s
Speichergröße768 MiB1024 MiB1024 MiB1280 MiB1536 MiB
Speicherinterface192 Bit GDDR5256 Bit GDDR5256 Bit GDDR5320 Bit GDDR5384 Bit GDDR5
Speicherbandbreite86,4 GB/s115,2 GB/s102,7 GB/s133,9 GB/s177,4 GB/s


Leistungstechnisch wird die GTX 460 die GTX 465 übertreffen, wobei unwahrscheinlich ist, dass sich die beiden Karten duellieren müssen; Nvidia wird vermutlich die GTX 465 schlichtweg auslaufen lassen. Die GTX 460 besitzt eine 6 Prozent höhere Shaderleistung und durch das verbesserte Shader/Textur-Verhältnis beachtliche 42 Prozent mehr Texturleistung (sogar mehr als die GTX 470!), lediglich die Bandbreite fällt zumindest bei der 768 MiB-Version geringer aus.

Nvidia Geforce GTX 460

Konkurrent der GTX 460 wird vermutlich die HD 5850 sein. Dessen Preis muss AMD unter Umständen stark anpassen. Derzeit wird sie ab 265 Euro sofort ausgeliefert.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) Daedalus 05.07.2010 - 18:17 Uhr
@ Kellerkind
L2 Cache ist auch nicht sooo wild, aber das CUDA daktiviert ist glaube ich nicht. Das müsste Softwareseitig geschehen und dann schießt man sich nur ins eigene Knie. Wer will denn schon wissen ob seine Karte CUDA nutzen kann oder nicht, wenn man sich entsprechende Software kauft. Auch wenn diese zur Zeit etwas rar gesäht ist sieht die Sache in einem Jahr doch ganz anders aus.
Danke für die Antwort.
8.) Kellerkind 04.07.2010 - 22:23 Uhr
Allerdings soll auch der L2 Cache stark beschnitten worden sein, außerdem ging ja mal das Gerücht um CUDA solle für die GTX 465 deaktiviert sein, vielleicht war damit in Wahrheit die GTX 460 gemeint... bei NV weiß man ja nie ;)
7.) Daedalus 04.07.2010 - 16:46 Uhr
THX für die Atwort. Dual-Precision wird eh überschätzt, da ist das Fehlen zu verschmerzen.
6.) KonKorT 04.07.2010 - 13:45 Uhr
@ Daedalus
Ich meine, gelesen zu haben, es gäbe keine Dual-Precision-Einheiten mehr. Dauert ja nicht mehr allzu lang, bis darüber Gewissheit herrscht.
5.) (th) 04.07.2010 - 11:30 Uhr
Bei den Unterschieden hätte ich Nvidia nichts vorgeworfen wenn sie die 2 Modelle deutlicher unterschieden hätten. Die Karten an sich scheinen eine gute Performance-Lösung zu werden.
4.) Daedalus 04.07.2010 - 11:14 Uhr
Gibts irgrendwo noch Infos bezüglich OpenCL /CUDA bei dem GF104? Wo wurde die Funktionalität beschnitten?
3.) TeHaR 04.07.2010 - 10:58 Uhr
Naja die GTX 465 ist ganze 13% langsamer als eine HD 5850 selbst wenn die GTX 460 sinnloser weise 2-3% schneller wird als die GTX 465, ist die HD noch 10% vorne.
2.) Kellerkind 04.07.2010 - 01:17 Uhr
Angeblich soll nur die 192-bit/768MiB-Variante das Referenzmodell darstellen, die 1GiB-Variante ist Partnern überlassen, wohl um diesen die Gelegenheit zu geben erstmal die restlichen GTX 465 loszuwerden.

Bin mal gespannt wie es da mit der Verfügbarkeit und den tatsächlichen Preisen aussehen wird, die 1GiB-Variante ist nämlich deutlich attraktiver, in hohen Auflösungen mit aktiviertem AA könnte der Unterschied durchaus gravierend sein.
1.) curie 03.07.2010 - 22:19 Uhr
Ich denke mal die wird meine 8800 GTX ersetzten