Direct3D 10 Chips noch dieses Jahr von ATi

AMDNicht nur wir sind sehr gespannt auf ATis kommenden Next-Generation Chip, den R600, über den wir bereits ausführlichst in einem Preview berichtet haben. Doch was macht eigentlich ATis kommender Mid-End- und Low-End Chip, der ebenfalls den neuen mit Windows Vista einhaltenden Grafikstandard Direct3D 10 unterstützen wird? Wie schon einst bei der Vorstellung des R520 möchte ATi gleich ein Rundum-Sorglos Paket schnüren, das nicht nur den lechzenden High-End Markt mit neuen Grafikmonstern abdeckt.

So liegen den Kollegen von "Hardware-Mag" aktuelle Dokumente vor, aus denen nicht nur hervorgeht, dass der R600 im zweiten Halbjahr sowohl gelauncht, als auch in die Massenproduktion geschickt wird, sondern auch, dass die Chips RV630 (Mainstream) und RV610 (Low-Cost) bereits Anfang 2007 in den Regalen zu finden sein werden. Schon im vierten Quartal dieses Jahres soll es erste Prototypen der beiden wohl bezahlbaren Chips geben. Genaue technische Daten sind den Dokumenten natürlich noch nicht zu entnehmen. Trotzdem zeigt sich, dass so langsam aber sicher die Fahnen auf Direct3D 10 umschwenken.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare