Nvidias neuer GF104-Chip im Blickpunkt

NvidiaNvidias erster Fermi-Chip GF100 wurde mit den Worten "too hot, too slow, too expensive" verspottet, der neu aufgelegte GF104 soll alle diese Makel beseitigen. Fudzilla hält fest:

"The chip is also internally known as the one that might get Nvidia back to the winning ways as it's the best chip they made in years."

Auf Expreview ist heute ein Die-Shot des GF104 aufgetaucht. Es zeigt, dass der GF104 rund 60 Prozent der Fläche des GF100 belegt und somit wohl gut 300 Quadratmilimeter groß ist beziehungsweise die 334 Quadratmilimeter des RV870 wahrscheinlich leicht unterbieten kann. Und das alles trotz mächtiger Hardwareausstattung.

Nvidia GF104-Chip

Nach uns vorliegenden Informationen verfügt der GF104 über 384 Shadereinheiten. Interessant ist dabei, dass diese sich aus 16 Clustern mit jeweils 24 Shader- und 4 Textureinheiten ergeben. Beim GF100 waren es noch 32 Shader- und 4 Textureinheiten pro Cluster - das Shader/Textureinheiten-Verhältnis hat sich also angeglichen.
Weiter ist der GF104 mit einem 256 Bit breitem GDDR5-Speicherinterface ausgestattet und besitzt voraussichtlich 32 ROPs.

Die bisher als GTX 460 bekannte Grafikkarte mit 336 Shader-, 56 Textur- und 24 Rastereinheiten sowie einem 192 Bit breitem Speicherinterface soll nach einem jüngsten Bericht auf Fudzilla nur eine von zwei GTX 460-Versionen sein, nämlich die 768 MiB-Version. Daneben soll es noch eine 1024 MiB-Version geben, die allerdings nicht nur mehr Texturspeicher an Bord haben soll, sondern auch das volle 256 Bit breite Speicherinterface und alle 32 ROPs des GF104. Inwieweit sie sich noch durch unterschiedliche Taktraten - insbesondere beim Speicher - abgrenzt, ist bis dato unbekannt. Eine komplett andere Bezeichnung erschiene uns an dieser Stelle transparenter, wobei man auch nicht mehr allzu viele Möglichkeiten hat.

Fest steht, dass Nvidia mit dem GF104 wohl das richtige Pendant zu AMDs RV870 in der Hand hat. Spätestens die GTX 468, welche ja in GF104-Vollausstattung auflaufen soll, wird es leistungstechnisch mit dem derzeitigen Flaggschiff HD 5870 aufnehmen können, sofern die Taktraten nicht deutlich unter den Erwartungen liegen. Dies alles wohl gemerkt bei ähnlicher Chipgröße und ähnlicher Leistungsaufnahme, wobei man sich bei letzterem nur auf die prognostizierten 150 Watt TDP der GTX 460 als groben Richtwert stützen kann - letztendlich werden Messgeräte den exakten Verbrauch darlegen müssen.

An neuen Nvidia-Karten wird es diesen Sommer jedenfalls nicht mangeln. Den Beginn werden wie erwähnt die zwei GTX 460-Modelle machen, und zwar voraussichtlich am 12. Juli. Darauf soll nicht nur die GTX 468, sondern auch Modelle auf Basis der Mainstream- und Low-Cost-Chips GF106 und GF108 folgen. Hier schwirren derzeit Bezeichnungen wie GTX 455 und GTS 450 umher.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) Weiser 20.06.2010 - 22:50 Uhr
Nvidia zurück zu einem guten Kosten-/Nutzen-/Preis-/Leistungsverhältnis!?
8.) TeHaR 20.06.2010 - 12:01 Uhr
Um es nochmal zu erwähnen: die 60% sind einzig und allein vom Bild da oben abgeleitet (was wiederum von einer lächerlichen Quelle stammt) davon wurde dann auch noch die DIE Fläche geschätzt, obwohl da ein Headspreader drauf ist... Es kann genauso sein das der GF104 360mm² oder größer wird.
7.) hmd 19.06.2010 - 19:28 Uhr
Immerhin ist der Chip deutlich kleiner, das lässt doch hoffen. Die Geschwindigkeit ist mir nicht so wichtig (+/- 10% egal). Der Preis/Produktionskosten müssen doch runter, sonst gibts keine echte Konkurrenz für die Consumer-Karten von ATI. Bei uns in der Schweiz sind die Preise für HD5850/5870 so hoch wie noch nie. Im letzten Monat sind die Preise um ca. 30-40 Euro gestiegen. Eigentlich unglaublich dass die Preise nach bald 10 Monaten jetzt noch mal steigen.
6.) Duplex 18.06.2010 - 21:08 Uhr
ich glaube was konkort sagen will ist das wen man die karte recht hoch takten würde , nehm mal als beispiel die 9800GTX+ taktraten , so sollte die locker eine 5870 überflügeln hinzu kommt das das ganze GPGPU zeugs weg ist und die effizienz sollte doch recht höher ausfallen

der Chip wird wohl der knaller , nur mit der GTX468 wohl net ans limitgebracht , vielleicht eine GTX475 ??

aber was ich wichtig finde ist das der chip die kartenpreise nach untenziehen könnte , die grösse passt für einen Preiskampf
5.) eXEC 18.06.2010 - 20:12 Uhr
Und warum soll die Karte dann einer HD5870 ebenbürtig sein? Eine GTX-470 ist bereits langsamer, eine GTX-468 hängt dann ja nur noch weiter zurück...
4.) Duplex 18.06.2010 - 18:44 Uhr
man hat in der vergangenheit gesehn das jedoch hohe taktraten bei spielen deutlich von vorteil sind , aber jedoch ist es glaub klar das die karte unterhalb einer GTX470 liegt , der name sagt glaub alles ...
3.) TeHaR 18.06.2010 - 18:14 Uhr
Rechenspiel: GTX 470 vs GTX 468.

GTX 468 mit 700/1400/1000 (Chip/Shader/RAM)

Pixelfüllrate/FLOPS/Texelfüllrate/Speicherbandbreite

GTX470: 16.996 MPix/s/ 1.089 GFLOPs/33.992 MTex/134.080 MB/s
GTX468: 15.680 MPix/s/ 1.076 GFOPSs/44.800 MTex/128.000 MB/s

Das einzige was also mehr wäre, ist die MTex Leistung. Diese ist aber von den 4 Faktoren da oben die jenige welche am wenigsten die Performance beeinflusst. Dazu kommt die etwas geringere Speicherbandbreite und immerhin 25% weniger Speicher an sich. Letzendlich falls NV den GF104 mit 700MHz rausbringt (wobei ich eher etwas weniger schätze, um eine höhere Ausbeute zu bekommen) wird sie wohl 2-3% langsamer als eine GTX470. Also genau das was der Name GTX 468 auch aussagt. Kurzum ich denke nicht das 10-13% weniger Performance als "rankommen oder aufnehmen" bezeichnet werden sollte.

Wie auch immer das ist alles nur raten. Ich finde einfach nich das man ohne Fakten sich zu solchen Äußerungen hinreißen lassen sollte. Besonders wenn die Quelle ein vollkommen Unbekannter / neu Registrierter Forum User auf irgend ner Chin. Seite ist.

Orginalquelle: http://translate.googleusercontent.com/ ... -eetGOOc8g
2.) KonKorT 18.06.2010 - 12:15 Uhr
Ich sehe die HD 5870 im Schnitt knapp 10 Prozent schneller als die GTX 470 und mit einem GF104 in Vollausstattung bei adäquaten Taktraten kann man in jedem Fall der HD 5870 auf Augenhöhe begegnen.

Kleine Rechenbeispiele: Bei sehr konservativ vermuteten 1,4 GHz Shadertakt wäre bereits die theoretische Shaderleistung der GTX 470 überboten! Der Chip würde dann mit 700 MHz operieren und dank 64 statt 56 TMUs wäre die Texturleistung um 30 Prozent höher! Die Bandbreite läge bereits auf einem Niveau, wenn Nvidia den Speicher mit rund 1000 MHz betreibt. Dies wird aber wahrscheinlich noch nichtmals nötig sein, weil sich die Fermi-Architektur bisher alles andere als bandbreitenlastig gezeigt hat.

Und zur GF104-Berichterstattung: Dass ist nurmal zurzeit ein sehr spannendes Thema. Wenn AMD mehr Informationen über seine kommenden Grafikkarten rausrücken würde, kannst Du gewiss sein, dies auch hier zu lesen.
Zum Beispiel kann ich mir gut vorstellen, dass AMD dann eine HD 5890 launcht, denn ich persönlich glaube - wohl auch wie Du -, dass im RV870 mehr Leistungspotential vorhanden ist als im GF104, nur ist dieses im Gegensatz zum GF104 bisher noch nicht ausgenutzt. Einen RV870 mit mehr als 950 MHz Chiptakt ist ohne weiteres möglich und schnellerer GDDR5-Speicher ist inzwischen auch zu kriegen...
1.) TeHaR 18.06.2010 - 09:29 Uhr
"GF104-Vollausstattung auflaufen soll, wird es leistungstechnisch mit dem derzeitigen Flaggschiff HD 5870 aufnehmen können" das soll wohl ein Witz sein oder? Wenn das so wäre würde NV den Chip GTX 475 nennen. Vergleicht doch einfach mal die Leistungsdaten, selbst wenn der Chip 10% höher als eine GTX465/470 getaktet ist kommt er nicht an eine GTX470 ran. Das hat nichts mit News sondern mit Wunschdenken zu tun... Den Chip will ich sehen wo NV mehr Performance / mm^2 DIE Fläche aus dieser Architektur presst als ATI.

Und wer immernoch glaubt die GTX470/480 wär so schnell soll sich mal den Test durchlesen: http://www.techspot.com/review/283-gefo ... age10.html Alles was NV macht ist die Treiber auf spezielle Benchmark Szenen zu optimieren, im realen Gameverlauf ist selbst eine HD5850 oft schneller als eine GTX470.

Edit: Sowieso find ich den NV GF104 Hype gerade wieder etwas übertrieben, wie viele News waren das in den letzten Tagen, ohne das es harten Fakten seitens NV oder irgendwelche Benchmarks gab. Scheinbar läuft die NV Propagandamachine auf vollen touren.

Edit2: Achso und das Bild sieht mal nach nem fetten Fake aus.