PhysX-Karten kommen am 9. Mai

AGEIA Ursprünglich sollten die ersten Physik-Beschleuniger aus dem Hause AGEIA bereits im letzten Herbst das Licht der Welt erblicken, aber aufgrund mangelnder Software-Unterstützung entschlossen sich die PhysX-Entwickler dazu, den Launch nach hinten zu verschieben.

Im Rahmen der am Mittwoch beginnenden E3 und erster Spieletitel - wie zum Beispiel Ghost Recon 3: Advanced Warfighter - sieht AGEIA nun die Zeit gekommen, die ersten PhysX Ableger in den Handel zu bringen. Manch einer mag jetzt in den Raum werfen, dass dies keine Neuigkeit sei, da sowohl Dell als auch Alienware vereinzelnd schon PPUs (Physics Processing Unit) in ausgewählten Systemen verbauen, bei der heutigen Ankündigung handelt es sich aber um den Retail-Launch. So ließ BFG Technologies zum Beispiel verlautbaren, dass man seinen Ableger weltweit ab dem neunten Mai zum Verkauf anbieten werde. In Deutschland wird die Karte über Alternate und Atelco vertrieben. Zwar ist über den Preis in der Euro-Zone noch nichts bekannt, richtet man sich aber nach den Angaben in US Dollar, so wird das PhysX-Modell von AGEIA für rund 250 Euro in den hiesigen Handel gelangen.

Die Stunde der Wahrheit rückt für AGEIA also unvermeidlich näher, denn nun müssen die Kunden über den Erfolg bzw. vermeintlichen Misserfolg des PhysX entscheiden. Unserer Meinung nach wird es die erste PPU-Generation sehr schwer haben, da es nur eine handvoll Titel gibt und der Mehrwert für den potentiellen Käufer somit noch nicht vorhanden ist, zumal 250 Euro kein Pappenstil sind. Mit zunehmender Anzahl von Spielen und fallenden Preisen für die Hardware mag sich die Situation ändern, bis es aber soweit ist, werden noch einige Monate ins Land ziehen. Neues Ungemach droht aber von anderer Seite, denn Havok plant ein Konkurrenz-Produkt, das im Gegensatz zu AGEIAs Lösung keine dedizierte Hardware benötigt, sondern den Grafikchip für die physikalischen Berechnungen heranzieht. Zwar befindet sich das Projekt noch in der Beta-Phase, aber im Spätsommer soll die entsprechende Software auf den Markt kommen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare