Intel Sandy Bridge-CPUs im Umlauf

IntelErst kürzlich ist eine aktualisierte Intel-Roadmap aufgetaucht, die zu Tage geführt hat, dass Intel ab 2011 mit Nachdruck in allen Segmenten seine neuen Sandy Bridge-Prozessoren positionieren wird.
Schon bei Bekanntgabe der Quartalszahlen für Q1/2010 (14.04.2010) hatte man durchblicken lassen, dass erste Samples an Partner verteilt worden wären. Jetzt sind aus dem asiatischen Raum erste Samples aufgetaucht.

Ein User aus dem Xtremesystems-Forum zeigt ein Sandy Bridge-Sample mit zwei Kernen, die mit jeweils 2,4 GHz betrieben werden. Dies ist allerdings noch kein Indiz für die spätere Taktfrequenz, welche gerüchteweise sogar leicht oberhalb der jetzigen Taktraten liegen soll, da diese erst relativ spät festgesetzt wird. Weiter verrät CPU-Z, dass das Vorserienmuster mit 2x 256 KiB L2-Cache und 1x 3072 KiB L3-Cache ausgestattet ist, welches konform mit den letzten Gerüchten geht.

Sockel LGA1156 und Sockel LGA1155

Ebenfalls interessant ist der Verweis darauf, dass der Prozessor auf den Sockel LGA1155 setzt, bei dem Intel gegenüber dem aktuellen Sockel LGA1156 die Kerben an den Seiten um 2,5 Milimeter verschoben hat.

Man muss weiter davon ausgehen, dass die ersten Sandy Bridge-Prozessoren frühestens Ende dieses Jahres im Handel auftauchen, wahrscheinlicher ist Anfang des nächsten Jahres.
Die Neuerungen finden sich - anders als bei Nehalem - dieses Mal wieder mehr im Inneren. Hier ist in erster Linie der neue Grafikkern zu nennen, der auf einem Die mit dem Hauptprozessor sitzt. Ferner ist die neue AVX-Erweiterung aufzuzählen.

Weiterführende News


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare