Aktualisierte Intel-Mobil-Roadmap gesichtet

IntelVor wenigen Tagen berichteten wir über eine aktualisierte Intel-Desktop-Roadmap. Selbe Quelle liefert auch detaillierte Informationen über Intels kommende Mobilprozessoren, die wir mit dieser Meldung zusammentragen wollen.

Der High-End-Markt ist bei Intel derzeit dünn besetzt, fürchtet aber auch keine Konkurrenz. Auf Basis des Clarksfield hat man momentan drei Quad-Cores im Angebot, und zwar Core i7 720QM, 820QM und 920XM. Alle drei Modelle werden im Herbst Taktupdates, namentlich Core i7 740QM (1,73 GHz), 840QM (1,86 GHz) und 940XM (2,13 GHz), zur Seite gestellt bekommen, die im bekannten TDP-Rahmen von 45 und 55 Watt verbleiben.
Tiefgreifende Änderungen sind ab 2011 mit der Einführung der vierkernigen Sandy Bridge-Prozessoren mit 4 MiB L3-Cache zu erwarten.

Im Mainstream-Segment wird man vorerst auf das Anfang Januar vorgestellte Lineup setzen. Es sind für dieses Jahr vorläufig keine neuen Prozessoren auf Arrandale-Basis geplant. Für einen Paradigmenwechsel werden auch hier erst die für 2011 geplanten Sandy Bridge-Prozessoren mit zwei Rechenkernen und 3 MiB L3-Cache sorgen.

Etwas Bewegung scheint es dagegen im Low-Cost-Segment zu geben. Hier soll zum schon vorgestellten Celeron T3100 der Celeron T3300 folgen, der mit 2,0 statt 1,9 GHz takten wird. Ferner soll ein so genannter P4500 mit 2x 1,86 GHz Taktfrequenz, 2 MiB L3-Cache und integrierter Grafiklösung Mitte dieses Jahres hinzustoßen.

Am Buntesten wird es dieses Jahr allerdings im Ultramobil-Segment zugehen. Hier sind diverse Updates geplant: Neben dem U3400 (1,06 GHz) warten die Modelle Core i5 540UM (1,20 GHz), Core i7 640UM (1,20 GHz) und 660UM (1,33 GHz) auf ihre Vorstellung, ehe auch hier sparsame Sandy Bridge-Dual-Core-CPUs ab 2011 das Zepter in die Hand nehmen.
Weiter sollen in diesem Jahr noch die Atom-Prozessoren N450 und N470 durch die taktgleichen Modelle N455 (1,66 GHz) und N475 (1,83 GHz) ersetzt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare