Noch 15 neue AMD-Prozessoren dieses Jahr

AMDWie der taiwanesische Branchendienst Digitimes berichtet, wird AMD in diesem Jahr noch mehrere Prozessoren veröffentlichen. Wir wollen an dieser Stelle einen kurzen Überblick liefern:

2. Quartal

  • Sempron 145
  • Athlon II X3 415e
  • Athlon II X3 445
  • Athlon II X4 610e
  • Athlon II X4 640
  • Phenom II X4 955 (95 W)
  • Phenom II X4 940T
  • Phenom II X6 1035T
  • Phenom II X6 1055T
  • Phenom II X6 1075T


Zwischen April und Juni wird AMD, wie man der obigen Liste entnehmen kann, eine ganze Reihe neuer Prozessoren vorstellen.
Im Low-Cost-Segment wird der Sempron 145 aufschlagen, der vermutlich lediglich ein Taktupdate des Sempron 140 darstellt. In der unteren Mittelklasse sollen zwei Triple- und Quad-Core-Prozessoren Athlon II X3 415e, Athlon II X3 445 und Athlon II X4 610e, Athlon II X4 640 kommen - ebenfalls reine Taktupdates, die Rahmen der bisherige TDP verbleiben.
Neben einer 95 Watt-Version des Phenom II X4 955 scheinen da die neuen Sechs-Kerner Phenom II X6 1035T, 1055T und 1075T interessanter. Offenbar wird es auf Basis des Thubans auch noch einen kastrierten Vier-Kerner namens Phenom II X4 940T geben - der einst genannte Phenom II X4 960T findet sich nicht wieder -, wobei dessen Spezifikationen noch nicht bekannt sind.

3. Quartal

  • Athlon II X4 615e


Das dritte Quartal scheint bei AMD kaum Neues zu bringen. Hier ist lediglich die Vorstellung des Athlon II X4 615e geplant, der gegenüber dem im zweiten Quartal vorgestellten Athlon II X4 610e nochmals 100 MHz mehr Takt bringen sollte, dementsprechend bereits 4x 2,5 GHz, bei weiterhin sehr geringen 45 Watt TDP.

4. Quartal

  • Athlon II X3 420e
  • Athlon II X3 450
  • Athlon II X4 645
  • Phenom II X6 1095T


Mit Athlon II X3 420e, Athlon II X3 450 und Athlon II X4 645 werden im vierten Quartal zwei weitere Prozessoren im unteren Mittelfeld zur Marktreife gebracht - neuerliche Taktupdates.
An die Spitze des AMD-Portfolios wird sich der Phenom II X6 1095T stellen, dem bei weiter 125 Watt TDP satte 6x 3,2 GHz nachgesagt werden.

Selbstverständlich sind alle geplanten Prozessoren unter Vorbehalt zu genießen. AMD kann je nach Verhalten des Konkurrenten durchaus noch einmal Prozessoren vorziehen, komplett streichen oder hinzufügen. Die grobe Marschrichtung ist jetzt jedoch erst einmal vorgegeben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare