Intel stellt Sechs-Kern-CPU Core i7 980X vor

IntelSchon länger waren in den Medien Vorabinformationen zu Intels neuem Flaggschiff zu lesen, jetzt macht Intel die Ankündigungen offiziell. Der Core i7-980X ist der erste Sechs-Kern-Prozessor für das Desktop-Segement und kann dank Hyperthreading bis zu zwölf Prozesse gleichzeitig bearbeiten. Basierend auf der 32 nm-Westmere-Generation hat Intel hier modernste Technik mit höchster Leistung kombiniert. Da es sich hier um eine Extreme Edition-CPU mit freiem Multiplikator handelt, muss man allerdings tief in die Tasche greifen, wenn man eine derartige CPU sein Eigen nennen möchte. Etwa 1000 Euro verlangt Intel für das moderne Stück Technik momentan.

Interessant dürfte die neue CPU vor allem für Workstations sein, denn in Spielen hat man bisher nicht viel von den zwei zusätzlichen Kernen, da eine ordentliche Skalierung mit Multi-Core-CPUs hier nach wie vor nicht selbstverständlich ist. Allerdings sorgt der recht hohe Takt von 3,33 GHz zusammen mit Intels Turbo, der einen Kern um bis zu 266 MHz auf 3,6 GHz übertaktet, dann doch auch für eine recht hohe Pro-Kern-Leistung.
Richtig glänzen kann der Sechs-Kerner aber in theoretischen Anwendungen und solchen Programmen, die naturgemäß gut mit steigender Kernanzahl skalieren. Dazu zählen neben Renderprogrammen wie Cinema 4D auch das Umwandeln von Videomaterial sowie Pack- und Verschlüsselungs-Programme. Letztere können nun bei ordentlichem Support auch von dem integrierten AES-NI - AES News Instructions - profitieren, durch welche die AES-Verschlüsselung hardwareseitig erheblich beschleunigt wird.

Sockel LGA1366
.TaktfrequenzQPIL2-CacheL3-CacheTDPPreisFeatures
Core i7-980X6x 3,33 GHz6,4 GT/s6x 256 KiB12 MiB130 Watt$999Turbo, SMT, AES-NI
Core i7-975 XE4x 3,33 GHz6,4 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$999Turbo, SMT
Core i7-965 XE4x 3,20 GHz6,4 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$999Turbo, SMT
Core i7-9604x 3,20 GHz4,8 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$562Turbo, SMT
Core i7-9504x 3,06 GHz4,8 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$562Turbo, SMT
Core i7-9404x 2,93 GHz4,8 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$562Turbo, SMT
Core i7-9304x 2,80 GHz4,8 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$284Turbo, SMT
Core i7-9204x 2,66 GHz4,8 GT/s4x 256 KiB8 MiB130 Watt$284Turbo, SMT


Sockel LGA1156
.TaktfrequenzQPIL2-CacheL3-CacheTDPPreisFeatures
Core i7-8704x 2,93 GHz4,26 GT/s4x 256 KiB8 MiB95 Watt$562Turbo, SMT
Core i7-8604x 2,80 GHz4,26 GT/s4x 256 KiB8 MiB95 Watt$284Turbo, SMT
Core i5-7504x 2,66 GHz4,26 GT/s4x 256 KiB8 MiB95 Watt$196Turbo


Der Stromverbrauch ist trotz kleinerer Fertigung minimal höher als beim Core i7 975-XE der 45 nm-Generation, was allerdings aufgrund zweier zusätzlicher Kerne nicht verwunderlich ist. Intel hat seinem neuen Flaggschiff dafür einen neuen Kühler spendiert, der deutlich größer ausfällt als die bisherigen Boxed-Kühler des Unternehmens und der angesichts des Preises und der Einordnung der CPU als Extreme Edition auch äußerst angebracht scheint. Fraglich bleibt die Benennung des Sechs-Kerners. Waren die Gerüchte ursprünglich von einem Core i9 ausgegangen, hat sich Intel doch für die Einordnung in die i7-Reihe entschieden, wodurch die sechs Kerne nicht unmittelbar am Namen erkennbar sind und kleinere Versionen der Sechs-Kern-CPUs schnell mit den Bezeichnungen der Quad-Cores kollidieren könnten. Wahrscheinlich wollte man aber schlicht die Core i7-Reihe nicht abwerten.

Intel hat mit dem Core i7-980X wieder eine neue Marke bei der Geschwindigkeit gesetzt, an der sich AMD mit seinen für April erwarteten Sechs-Kern-Prozessoren - Codename Thuban - messen lassen muss, auch wenn AMD derzeit die CPU-Preise deutlich kundenfreundlicher gestaltet als Intel.
Die Kollegen von Computerbase haben einen ausführlichen Test zu dem neuen Intel-Prozessor. Einen guten, englischsprachigen Test findet man bei AnandTech.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) isigrim 12.03.2010 - 20:43 Uhr
Die Core i3 und i5 Dualcores, also Clarkdales, sind auch Westmeres und kosten unter 300 Euro. :D
Aber du meinst wahrscheinlich einen Sechskern-Westmere für 300 Euro. Ich denke das wird so schnell nicht passieren - wenn überhaupt -, weil Intel die Sockel 1366 CPUs preislich deutlich höher hält als die für den Sockel 1156. Allerdings könnte so zu Beginn des drittel Quartals ein Sechskerner in Richtung 600 Euro erscheinen.
1.) eXEC 12.03.2010 - 20:24 Uhr
Top Teil, es ist auf alle Fälle technisch die logische Weiterentwicklung. Leider gibt es momentan praktisch kein einziges Game, dass mit mehr als 4 Kernen skaliert, und sollte es doch eines geben, so läuft es auch mit 4 Kernen schon bei Bereichen außerhalb der VSync-Grenze (z.B. RE5).
Leider wird es wohl wieder Jahre dauern, bis die zwei zusätzlichen Kerne wirklich durchschlagen werden. Die AES-Erweiterung ist auch ein willkommenes Feature. Ich bin auf alle Fälle gespannt, wann es Westmere-Prozessoren für etwa 300€ geben wird, dann sind sie nämlich durchaus interessant.