GTX 480 und GTX 470 schneller als gedacht

NvidiaKürzlich legte Nvidia-Kritiker Nummer eins Charlie Demerijan auf seiner Seite offen, dass Nvidia mit seiner nächsten Generation lediglich die Performance einer HD 5870 erreichen könnte. Wir hatten heute im Rahmen der Cebit die Gelegenheit, mit mehreren Boardpartnern und auch Nvidia selber zu sprechen und haben neben vielen, neuen Hintergrundinfos ein recht homogenes Bild über die Performance gewonnen.

Nvidia Geforce GTX 480 (3 Bilder)
Nvidia Geforce GTX 480

Allerorts hat man uns bestätigt, dass Nvidias kommendes Flaggschiff, GTX 480, unbestritten die schnellste Single-GPU am Markt wird. Ein Boardpartner, der sowohl ATI- als auch Nvidia-Grafikkarten vertreibt, ließ sich sogar zur Aussage much faster auf die Frage, wie die Performance im Vergleich zur HD 5870 ausfiele, hinreißen. Die meisten beließen es dabei, dass sie einfach schneller wird als die Radeon HD 5870, ohne weitere Details zu nennen.
Ebenso herrschte allerdings keine Uneinigkeit darüber, dass ATIs Dual-Lösung HD 5970 auch nach dem Fermi-Launch weiter die schnellste Grafikkarte am Markt bleiben wird und das very, very long, womit indirekt auch klar sein dürfte, dass es so schnell keine Dual-GPU-Grafikkarte mit dem GF100-Chip geben wird.

Nvidia Geforce GTX 470 (2 Bilder)
Nvidia Geforce GTX 470

Performanceangaben über die kleinere Geforce GTX 470 waren schwerer einzuholen, obwohl wir auch diese hinter verschlossenen Türen auf der Cebit sichten konnten. Mehr als dass die Performance zwischen Geforce GTX 285 und GTX 295 liegt, konnten wir nicht herausfinden. Dies fügt sich aber relativ gut den letzten Gerüchten, wonach sich die Karte irgendwo zwischen HD 5850 und HD 5870 einordnet.

Am 27. März 2010 um 1 Uhr nachts unserer Zeit wird Nvidia die beiden Grafikkarten offiziell vorstellen. Auf der Cebit bekommt die Masse auf den Ständen der AIB-Partner nur eine Demo vorgesetzt, bei der noch nichtmals sichergestellt ist, ob sie von einer Geforce GTX 400-Karte gerendert wird, weil alle Gehäuse verdunkelt sind und zudem von hauseigenen Nvidia-Kräften gut überwacht werden.
Weitere Details zur neuen Nvidia-Generation werden Sie hier im Laufe des Tages lesen können.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) Daedalus 04.03.2010 - 17:48 Uhr
War das sooo klar? Immerhin gibt es vieles neues in der Karte und der Verlauf der Steppings lässt auch auf "Designböcke" bon NVIDIA schließen.
Aber wie dem auch sei: würde mir jemand sagen dass mein super duper ASIC gerade mal 30% schneller ist als die Konkurrenz, welche einen kleineren Chip verwendet und noch auf alte Konzepte setzt, wäre das kein Kompliment.
Da aber NVIDIA eben genau diese Hoffnungen genährt hat haben sie ein Problem. ATI wird an der Megaherz- und Preisschraube drehen. Das tut NVIDIA wirklich weh. Auch der Performancethron ist für länger weg. Auch wenn der ein oder andere jetzt sagen wird: aber die schnellste Single-GPU Karte hat NVIDIA. Und? die schnellste Grafikkarte hat ATI und das ist das Zugpferd. Das tut nochmal weh.
4.) KodeX 04.03.2010 - 12:20 Uhr
Es war von Anfang an klar, dass die GTX 480 schneller als die Radeon HD 5870 wird. In Anbetracht der Tatsache, dass Nvidia über ein halbes Jahr später als ATI launcht, ist eine schlechtere Performance im Normalfall nicht möglich. Meiner Meinung nach ist die HD 5870 schneller als eine Geforce GTX 295 und demzufolge wird auch die GTX 480 schneller als die Dual-GPU rendern.

Ich schätze, dass die GTX 480 zirka 15 % schneller als die HD 5870 sein wird. Die GTX 470 wird sich auf dem Niveau einer HD 5850, die von der Performance her exakt zwischen GTX 295 und GTX 285 liegt, bewegen und wahrscheinlich einen Tick schneller sein.

Ich denke, dass ATI schnell eine Antwort auf die GTX 480 finden wird. Eine Radeon HD 5890 könnte bis zu 1000 MHz Chiptakt haben und wäre ein ernstzunehmender Konkurrent für die Geforce.
3.) Daedalus 04.03.2010 - 10:20 Uhr
Na ja, langsam machen die sich schon zur Feile. Verdunkelte Gehäuse und "Wachpersonal". Das zeigt mir ehe ein unzufriedenes Ergebnis, da ansonsten NVIDIA alles heraus posaunen würde um dem Verkauf von ATI zu schaden.
Letztendlich weiß auch NVIDIA das ATI nur an der Taktschraube drehen muss und das auch kann. Ich verstehe das Theater nicht.
2.) Flare 04.03.2010 - 08:07 Uhr
mich nicht, und jetzt weiter ? was ?
1.) Sennahos 04.03.2010 - 00:47 Uhr
hehehe dermaßen spannend und unklar, genial... dieses "much faster" lädt ja richtig zum Träumen ein.
würde mich persönlich sehr freuen :)