Nvidias Fermi-Mainstream-Parts weiter auf Kurs

NvidiaNvidias neue Architektur ist verspätet. Dies ist ein Faktum, den Nvidia auch nicht mehr bestreitet. Ursprünglich sollte der Chip schon Ende des Jahres das Licht der Welt erblicken, doch diverse Probleme haben zu einer stark verzögerten Einführung geführt.
Wir wollen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich betonen, dass der Launch zwar schon in einem Monat durchgeführt wird, ausreichend viele Karten wohl aber frühestens ab Mai zu haben sein werden.

Wie Expreview jetzt berichtet, sind die kleineren Ableger Fermis offenbar aber nicht von der Verspätung betroffen. Sie sollen noch planmäßig in diesem Halbjahr veröffentlicht werden. Somit werden auf die High-End-Karten GTX 470 und GTX 480 wahrscheinlich sehr schnell kleinere Ableger als GT 440, GT 420 und co. folgen.

Expreview stützt sich dabei auf David White, seines Zeichens Nvidias Chief Financial Officer:

"Fermi will show up as the GeForce and Tesla first and it will definitely show up first in the highest-performance configuration. Sometime in the mid-part of the year we will see a lower-cost version of that come out both for Quadro and Tesla."

Dass White an dieser Stelle nicht die Desktop-Sparte mit den Geforce-Produkten nennt, ist zwar auffällig, wohl aber kein Grund, anzuzweifeln, dass diese deutlich später in den Markt kommen.

Damit bleibt festzuhalten, dass uns zum Sommer wohl eine ganze Scharr neuer Geforce 400-Karten erwartet, ähnlich wie derzeit der Zuwachs an Radeon HD 5000-Karten zu beobachten ist. Wer dabei die besseren Produkte anbieten wird, vermag noch keiner momentan zu sagen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Undergroundking 27.02.2010 - 12:24 Uhr
nunja, aussagen von nvidia zu irgendwelchen terminen, mit irgendwelchen produkten, nehm ich nicht mehr wirklich ernst.
2.) touly 26.02.2010 - 23:47 Uhr
"Somit wird auf die High-End-Karten GTX 470 und GTX 480 wahrscheinlich sehr schnellere kleinere Ableger als GT 440, GT 420 und co. folgen."

Die kleinen Ableger sind also schneller. Hut ab. Oder kommen sie nur sehr schnell?^^
1.) Madbomb 26.02.2010 - 23:38 Uhr
Das war eigentlich bekannt, da Jen-Hsun Huang zuletzt erneut betont hat, dass kurz nach dem Start eine vielzahl an Fermi Karten auf den Markt kommen.
Leider wurde dabei durch die Bank weg auf den Seiten davon gesprochen, dass damit eine richtige Verfügbarkeit der GTX 470 und 480 gemeint ist, was wahrscheinlich ebenso zutrifft, aber wohl nicht die korrekte Aussage war.

Plausibel ist es natürlich ebenso, die anderen Karten werden getrennt entwickelt und zudem sind sie nicht so komplex. Das bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass sich damit der Terminplan einfacher einhalten lässt und weniger Störanfällig ist.