Auch ATI praktiziert Rebranding

AMDNachdem Nvidia eine neue Runde des Rebrandings eingeläutet hat, sollte man auch einen kurzen Blick auf ATI werfen, die inzwischen ihr komplettes Lineup auf die Radeon HD 5000-Serie umgestellt haben. Dabei haben sich auch zwei ältere GPUs der R700-Generation in die neue Mobility Radeon HD 5000-Serie eingeschlichen.

So setzen die Mobility Radeon HD 5145 und Mobility Radeon HD 5165 noch auf die älteren 55 nm-Chips RV710 und RV730. Beiden fehlt dadurch logischerweise auch die DirectX 11-Unterstützung der übrigen HD 5000-Karten. Für gewöhnlich kommt der RV710 bei den Modellen Mobility Radeon HD 4330, HD 4530 und HD 4570 zum Einsatz, der RV730 findet sich eigentlich bei der Mobility Radeon HD 4650 und HD 4670.
Im Gegensatz zu den älteren Karten wurde aber zumindest der Takt etwas angehoben. So rechnet die Mobility Radeon HD 5145 mit 720 MHz immerhin 40 MHz schneller als die Mobility Radeon HD 4570 und auch der Speicher läuft mit 900 statt 800 MHz. Bei der Radeon HD 5165 sind es 600 MHz Takt. Das ist zwar eine Steigerung von 50 MHz gegenüber der Radeon HD 4650, aber die Mobility Radeon HD 4670 taktet mit 675 MHz noch etwas höher. Auch hier wurde jedoch der Speichertakt von 800 auf 900 MHz angehoben.

Zumindest ordnet AMD die Karten den Modell-Nummern nach sehr niedrig im HD 5000-Lineup an. So dürfte die Mobility Radeon HD 5165 eigentlich nur minimal langsamer sein als die Mobility Radeon HD 5650. Allerdings wirkt sich im Notebookbereich der höhere Stromverbrauch der älteren 55 nm-Fertigung gegenüber der modernen 40 nm-Fertigung nachteilig aus. So ist es insgesamt auch hier nicht schön, die alten Karten in neuem Gewand zu sehen, zumal DirectX 11 eigentlich ein gutes Alleinstellungsmerkmal für die Mobility Radeon HD 5000-Serie wäre. Die Karten sind schon seit Januar auf der amerikanischen AMD-Seite zu finden, wo auch explizit darauf hingewiesen wird, dass die Karten auf der HD 4000-Serie basieren. Das dürfte allerdings der durchschnittliche Notebookkäufer niemals lesen.

Nicht vergessen sollte man aber sowohl bei AMD als auch bei Nvidia, dass auch die OEMs hinter solchen Umbenennungen stehen dürften, die - genau wie AMD und Nvidia selbst - ein großes Interesse daran haben, ältere Chips abzuverkaufen. Wichtig ist dann aber, dass man das Rebranding für den Kunden zumindest so durchsichtig wie möglich macht und das gelingt AMD offensichtlich deutlich besser als Nvidia, die bei der GT 330 tatsächlich über das Ziel hinausgeschossen sind.
Auch bei heise, die sich in der Regel durch Neutralität und Professionalität auszeichnen, hat diese Karte inzwischen für negative Schlagzeilen gesorgt. Auf der anderen Seite ließ sich feststellen, dass selbst bei einigen renommierten News-Seiten gestern nicht ankam, dass bei der GT 330 der beinahe zwei Jahre alte G92b verwurstet wird. Daran erkennt man, dass sogar gut informierte Hardware-Kenner inzwischen dem Opfer des Rebrandings erlegen sind.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

7 Kommentare

7.) Luk Luk 24.02.2010 - 16:52 Uhr
CaptainCosmotic:
Edith: Warum werden auf der hauptseite die Kommentare nicht mehr so schön eingeblendet? Wenn ich diese lesen möchte werde ich ins Forum weitergeleitet.


KonKorT:

Habe es derzeit wegen Performanceproblemen deaktiviert. Hoffe es in den nächsten Tagen wieder aktivieren zu können.

Falls ihr weitere Fragen habt, kontaktiert mich bitte per PN, damit wir hier zurück zum Thema finden. ;)
6.) Jooni 24.02.2010 - 14:57 Uhr
Ich finds gut das ihr das nochmal geschrieben habt. Jeder fängt mal klein an und bevor das dann so weitergeht, lieber das Vorgehen so oft wie möglich kritisieren, bevor noch weitere "neue" Karten kommen!
5.) CaptainCosmotic 24.02.2010 - 14:55 Uhr
trotzdem schade. Hätte AMD sich komplett aus dem Rebranding raugehalten wäre der Imageverlust für Nividia noch größer gewesen. Verdient hätten die das nämlich. 8800 GTS 512Mb->9800GTX->GTS 250->GT 330 die Abzocker

Edith: Warum werden auf der hauptseite die Kommentare nicht mehr so schön eingeblendet? Wenn ich diese lesen möchte werde ich ins Forum weitergeleitet.
4.) TeHaR 24.02.2010 - 12:27 Uhr
Das ist in keinster Weise mit NV zu vergleichen. 1. Ist es OEM Only, 9800GT, 230GT, 250GTS usw sind Retail Produkte. 2. Stellt AMD die Nummern deutlich niedriger.
3.) isigrim 23.02.2010 - 23:05 Uhr
Danke für die Blumen. ;)
Mir war wichtig das noch zu bringen, weil jetzt einige Notebooks mit den Grafikkarten zum Beispiel bei Media-Markt aufgetaucht sind.
2.) Undergroundking 23.02.2010 - 22:49 Uhr
sind die beiden schwächsten gpus im mobil- einsteigerbereich bereich und ist seit langem bekannt.

mehr als alter kaffee und mit nividias umbenennungen wohl in keinster weise zu vergleichen.

"respekt" für die veröffentlichung wochenalten zeugs... das stand schon überall...
1.) atrox 23.02.2010 - 22:41 Uhr
Das hat AMD eigentlich nicht nötig, finde das etwas schade.