HD 5830 im Februar, HD 5870 Eyefinity 6 im März

AMDDie türkische Seite donanimhaber berichtet, im Besitz eines AMD-Dokuments zu sein, welches den Launch zweier, neuer Grafikkarten auf Basis der HD 5000-Generation für die nächsten Wochen voraussagt. Die dabei genannten Karten sind keine Unbekannten, es soll sich um die HD 5830 und HD 5870 Eyefinity 6 Edition handeln.

Über die HD 5830 wurde bereits vor Wochen mehrfach berichtet. Es scheint sich zu bestätigen, dass sie auf einen kastrierten Cypress-Chip setzt, wie er auf der HD 5870 in "Vollausstattung" zum Einsatz kommt. Nach letzten Gerüchten stehen dem Chip somit 1280 Streamprozessoren, 64 TMUs, 32 ROPs und ein 256 Bit breites Speicherinterface zur Verfügung. Die Taktfrequenzen sollen 750/1000 MHz betragen, wobei 1 GiB-GDDR5-Speicher verwendet werden soll.
Am 25. Februar soll der Startschuss erfolgen.

Daneben ist von einer so genannten HD 5870 Eyefinity 6 Edition die Rede. Schon ehe die HD 5000-Reihe selbst vorgestellt war, gab es über die Karte entsprechende Gerüchte, welche bis dato darin gipfelten, dass die asiatische Seite PCPOP erste Bilder und Tests mit ihr durchführte. Gegenüber einer herkömmlichen HD 5870 unterscheidet sie sich insofern, als dass sie anstelle von einem DisplayPort, einem HDMI und zwei DVI-Anschlüssen, sechs Mini-DisplayPort-Anschlüsse besitzt, womit die gleichzeitige Nutzung von sechs Bildschirmen möglich ist, und die Größe des Videospeichers 2 statt 1 GiB beträgt.
Die HD 5870 Eyefinity 6 Edition soll am 11. März vorgestellt werden.

Damit darf konstatiert werden, dass AMD sein HD 5000-Desktop-Portfolio, das sich schon jetzt über neun verschiedene Modelle erfreut, weiter munter ausbaut, während Nvidia zusehen muss, seine neue Architektur noch im Frühjahr vorzustellen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare