ATI Radeon HD 5830-Spezifikationen

AMDWährend die Welt immer noch gespannt auf Nvidias neue Grafikkartengeneration wartet, baut AMD inzwischen im Wochentakt sein neues Desktop-Lineup aus. Nachdem vor wenigen Tagen HD 5450 und HD 5570 vorgestellt wurden und einige Boardpartner auch schon eine so genannte HD 5550 angekündigt haben, mehren sich jetzt die Gerüchte zur so genannten HD 5830, welche ebenfalls wohl noch in diesem Monat das Licht der Welt erblicken wird.

Fudzilla scheint an die finalen Spezifikationen jenes Grafikchips gelangt zu sein, welcher den Bogen zwischen alter und neuer Generation spannen soll.
Demnach setzt die HD 5830 auf einen um vier Cluster kastrierten Cypress-Chip mit entsprechend 1280 Streamprozessoren und 64 TMUs. Die Anzahl der ROPs beläuft sich weiter auf 32. Ebenfalls ist das Speicherinterface unverändert mit 256 Datenleitungen angebunden.

.HD 5830HD 5850HD 5870
Chiptakt750 MHz725 MHz850 MHz
Speichertakt1000 MHz1000 MHz1200 MHz
Streamprozessoren128014401600
Rechenleistung1920 Gigaflops2088 Gigaflops2720 Gigaflops
TMUs647280
Texelfüllrate48.000 MT/s52.200 MT/s68.000 MT/s
ROPs323232
Pixelfüllrate24.000 MP/s23.200 MP/s27.200 MP/s
Speicherinterface256 Bit GDDR5256 Bit GDDR5256 Bit GDDR5
Speicherbandbreite128,0 GB/s128,0 GB/s153,6 GB/s


Überraschend mutig sind die bis zuletzt geheim gehaltenen Taktfrequenzen gewählt: So sind für den Chip 750 MHz angesetzt und für den Speicher 1000 MHz, wobei auch weiterhin 1024 MiB GDDR5-Speicher verwendet wird.
Optisch soll die HD 5830 der HD 5850 stark ähneln. PCB und Kühler scheinen eins-zu-eins übernommen worden zu sein.

In Europa ist die HD 5830 vereinzelt schon gelistet, und zwar ab 227 Euro. Zu einem ähnlichen Preis startet derzeit auch die HD 5850, allerdings sollte die HD 5830 mit guter Verfügbarkeit auch ohne weiteres fix die 200 Euro-Hürde unterbieten können.
Nvidia wird es ohne neues Grafiklineup schwer haben, der HD 5830 zu begegnen. Theoretisch hätte sich an dieser Stelle Nvidias GTX 285, zumindest mit Blick auf die Performance, geeignet, doch ist diese erst ab 290 Euro verfügbar, besitzt ein veraltetes Featureset und konsumiert signifikant mehr Energie.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

7 Kommentare

7.) BananenRepublik 11.02.2010 - 20:26 Uhr
Muss man nicht verstehen, oder?
6.) Bulldozer 11.02.2010 - 14:53 Uhr
Im Preisvergleich ist die 5830 mit 800 MHz gelistet
5.) TeHaR 11.02.2010 - 09:49 Uhr
Ich glaube auch das der Chiptakt 6XXMHz ist ;) Sonst killt die Karte eine 5850 und das will ATI bestimmt nicht.
4.) N1truX 11.02.2010 - 08:19 Uhr
Naja man sollte das langfristig sehen. Es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in nicht allzu weiter Ferne einen Refresh geben, dann könnte man eine HD 5860 sowie HD 5890 einführen und das ganze würde wieder hinkommen.
Immerhin sind die Karten schon fast fünf Monate am Markt, 7-9 Monate muss man bei AMD etwa für den Refresh ansetzen. Das heißt so etwa April bis Juni und würde dann fast dem HD 48x0 Werdegang entsprechen.
3.) touly 11.02.2010 - 01:31 Uhr
die pixelfüllrate ist bei der 5830 höher als bei der 5850
2.) eXEC 10.02.2010 - 20:29 Uhr
Die Karte waere bei diesen Taktraten viel zu schnell, im Vergleich zur HD5850 würden maximal 5% der Leistung fehlen - Kann ich mir kaum vorstellen.
Ich halte Taktraten im Bereich von etwa 700 Mhz eher für realistisch, damit es zumindest noch einen Unterschied bei der Leistung gibt.
1.) Undergroundking 10.02.2010 - 17:49 Uhr
wenn die 5830 die psychologische 200€ marke unterschreitet, wird sie wohl ein absoluter bestseller.