Apple weiter auf Erfolgskurs

AppleSeit Steve Jobs in die Firma zurückgekehrt ist, deren Mitbegründer er einst war, geht es bei Apple wieder bergauf, wobei besonders für die letzten vier Jahre ein beeindruckendes Wachstum zu verzeichnen ist. Nun konnte man für das abgelaufene 1. Quartal 2010 - bei Apple is man immer einen Schritt weiter, auch bei den Quartalen - einen Gewinn von 3,378 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 15,68 US-Milliarden Dollar bekannt geben.
Damit hat sich der Gewinn gegenüber dem vorherigen Quartal mehr als verdoppelt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal mit einem Gewinn von 2,255 Milliarden Dollar waren es dann immerhin noch plus 50 Prozent. Einer der Gründe für die guten Zahlen ist allerdings wohl auch ein verändertes Buchhaltungssystem wegen neuer US-Standards, das Apple seit Herbst eingeführt hat. Dennoch wissen die Zahlen zu beeindrucken, denn inzwischen verdient Apple damit pro Quartal soviel wie 2007 während des gesamten Jahres.

Vor allem 8,7 Millionen verkaufte iPhones (1. Q 09: 4,3 Millionen, 4.Q 09: 7,4 Millionen) und 3,36 Millionen Macs (Notebooks und Desktopsysteme) trugen zu dem guten Ergebnis bei. Dabei ist der bei weitem größte Posten beim Umsatz das iPhone, das inzwischen 5,6 Milliarden US-Dollar ausmacht, gefolgt vom iPod mit 3,4 Milliarden US-Dollar.

Gleichzeitig ließ es sich Jobs nicht nehmen, einen Ausblick auf 2010 zu geben. So seien die Produkte, die Apple für dieses Jahr plane, ziemlich überzeugend und man würde diese Woche mit einem Produkt beginnen, auf das alle schon sehr gespannt seien. Gemeint ist damit wohl das ominöse Apple-Tablet, das morgen zum ersten mal der Öffentlichkeit präsentiert werden soll und das im Vorfeld weltweites Interesse auf sich gezogen hat. Es ist nicht zuletzt auch diese beeindruckende Marketing-Strategie, eine Mischung aus Geheimniskrämerei und gezielten Informationslücken, welche Apple in den letzten Jahren Kultstatus eingebracht hat und gleichzeitig die Massen polarisiert.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Undergroundking 26.01.2010 - 11:08 Uhr
steve jobs ist genial, da kann man nicht dran rütteln. hat schon n grund, warum er zum weltweit bestem manager des jahrzehnts gewählt wurde.
"the silicon valley story" ist übrigens ein guter film über die entstehung von apple.