Intel 6 Series: X68, P65, H65 und Q65

IntelObwohl Intel erst vor wenigen Tagen sein Portfolio an 5er-Chipsätzen vervollständigt hat (H55, H57, Q57), keimen auf Nordichardware erste Gerüchte zum Nachfolger, der wenig überraschend Intel 6 Series heißen soll und unter anderem die Chipsätze X68, P65, H65 und Q65 beinhalten soll.

Als erstes wird wohl erneut der High-End-Chipsatz das Licht der Welt erblicken. Der so genannte X68-Chipsatz wird weiter auf den Sockel LGA1366 setzen und damit nicht nur die laufenden Quad-Core-Prozessoren unterstützen, sondern auch den noch für dieses Halbjahr erwarteten Hexa-Core-Prozessor.

Generell wird die Intel 6 Series wohl mit einem neuen DMI-Interface sowie SATA III- und USB 3.0-Unterstützung glänzen können.

Gemäß einer Roadmap auf der japanischen Seite ascii soll der X68-Chipsatz bereits in Q2/2010 kommen. Die Chipsätze P65, H65 und Q65 werden erst in Q1/2011 erwartet. Sie stellen ein Update für den Sockel LGA1156 dar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Madbomb 22.01.2010 - 19:12 Uhr
Da Sandy Bridge Ende 2010/ Anfang 2011 erscheinen soll, müssen die Chipsätze schon praktisch für Sandy Bridge geeignet sein. Sonst würde man nicht zur gleichen Zeit Chipsätze launchen die nicht kompatibel sind, zumal dann ja nochmal neue Chipsätze für Sandy Bridge kommen müssten.
2.) N1truX 22.01.2010 - 18:37 Uhr
Sehr wahrscheinlich wohl auf den bisherigen Sockeln (1156/1366). S775 hatte ja auch eine recht lange Lebenszeit.
1.) curie 22.01.2010 - 18:10 Uhr
und was ist mit Sandy Bridge, soll das noch für sockel 1336 und 1556 geben oder wird n ganz neuer sockel geben