AMD Phenom II X4 975, 910e und 820 kommen

AMDErst kürzlich berichteten wir über die baldige Vorstellung sechs neuer AMD-Desktop-Prozessoren. Jetzt benennt die Gerüchteseite Fudzilla in einer seiner neusten Meldungen drei weitere AMD-Desktop-Modelle, darunter auch ein neues Flaggschiff.

Gemäß Fudzilla wird AMD pretty soon drei neue Prozessoren seinem Desktop-Portfolio ergänzen, namentlich Phenom II X4 975 BE, Phenom II X4 910e und Phenom II X4 820. Im selben Atemzug sollen die jeweils taktschwächeren Modelle Phenom II X4 965 BE, Phenom II X4 905e und Phenom II X4 810 ausrangiert werden.
Alle drei Prozessoren basieren auf der aktuellen K10.5-Architektur und werden in 45 Nanometer breiten Strukturen gefertigt. Gegenüber den auslaufenden Modellen besitzen sie lediglich mehr Takt, sind aber sonst mit denselben technischen Eigenschaften gespickt.

Der Phenom II X4 975 BE löst den Phenom II X4 965 BE ab und wird dazu den Takt um 200 MHz auf insgesamt 3,6 GHz pro Kern erhöhen. Die Cache-Ausstattung bleibt mit 4x 512 KiB L2-Cache sowie 1x 6192 KiB L3-Cache dieselbe. Einzig und allein die TDP verändert sich. Sie wird wieder auf 140 Watt ansteigen.
Ebenfalls mit 4x 512 KiB L2-Cache und 1x 6192 KiB L3-Cache ausgestattet sein werden, wird der Phenom II X4 910e, der sich mit 65 Watt TDP begnügt und mit 4x 2,6 GHz pro Kern um 100 MHz höher taktet als sein Vorgänger Phenom II X4 905e.
Zu guter Letzt ist es der Phenom II X4 820, der erwartet wird. Auch hier wird man nicht von den typischen 4x 512 KiB L2-Cache und 1x 4096 KiB L3-Cache abweichen. Mit 4x 2,8 GHz wird der 95 Watt-TDP-Prozessor zudem ebenfalls um 100 MHz schneller laufen als sein Vorgänger Phenom II X4 805.

Informationen zur Preisgestaltung liegen noch nicht vor. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sie in eine ähnliche Preisrolle schlüpfen werden wie ihre direkten, auslaufenden Vorgänger.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) Phenocore 21.01.2010 - 18:59 Uhr
So schnell wird es den X4 975 eh nicht geben, davor will AMD erst einmal den X4 955 mit 95W TDP als nicht Black Edition Version raus bringen..

Die Phenom II würde ich auch nicht mit Pentiums vergleichen, die verbrauchen zwar viel, Leisten aber auch eine Menge. Also so was ähnliches wie eine nVidias GTX 280, verbraucht viel, Leistet aber auch viel...

Die wirklichen "Pentiums" sind wohl eher die Athlon II X3 425 und X4 620. Haben 95W TDP, verbrauchen auch bei realen Messungen viel und leisten vergleichsweise wenig. => Miese Effizienz, welche mich an die Pentiums erinnert.

Wobei der Pentium Northwood so bis 2,4 GHz ganz gut war, der war sparsamer als ein damals von der Leistung her vergleichbarer Athlon XP. Willimatte und vor allem Prescotts haben dann den Ruf des Pentiums auf Nettburst Architektur versaut.
5.) CandyMan10 21.01.2010 - 18:13 Uhr
Wie sagte damals schon Tim Taylor der Heimwerker King: MEHR POWER, hou hou hou hou hou hou
4.) Duplex 21.01.2010 - 16:37 Uhr
xD was stört dich am mein System

ich sagte garnix übern verbrauch , sonder das ich ne art "Deja-vü" habe...
3.) N1truX 21.01.2010 - 16:00 Uhr
Ja da ist was dran ;)
Zumal die TDP der Core i7 mit 130 W jetzt auch nicht Welten (7,7%) auseinander liegt.

Und warum sollte die AMD nicht ausreißen. Overclocker die sich die BE holen takten die eh meist Richtung 3.8 GHz, da kann man die auch gleich für nen paar Euro mehr mit eben 3.6 statt 3.4 GHz verkaufen.
Ich bin mal gespannt ob AMD noch 3.8 GHz packt, der 45 nm Prozess scheint ja ganz gut zu laufen und noch ein paar Reserven zu haben.
2.) TeHaR 21.01.2010 - 15:51 Uhr
War klar das wieder beschwerden über die 140W kommen. Besonders von jemand der 2 Grafikkarten im System hat die zusammen mal locker 250W verbraten.
1.) Duplex 21.01.2010 - 15:42 Uhr
der Pentium von AMD mit anderen namen..

dabei sind die Phenoms garnicht so schlecht das AMD die so ausreizen muss