ATI Radeon HD 5570-Spezifikationen

AMDZum Jahresbeginn wird AMD eine Reihe neuer DirectX 11-Grafikkarten vorstellen, darunter nicht nur erste Mobilvarianten, sondern auch weitere Desktopausführungen im unteren und mittleren Preisbereich.
Zur so genannten Radeon HD 5670 sind erst kürzlich die vermutlich finalen Spezifikationen durchgesickert. Jetzt gibt es auch technische Daten zur so genannten Radeon HD 5570, welche offenbar ebenfalls auf dem Redwood-Kern setzt.

Wie die asiatische Seite PCPOP berichtet, hat AMDs jüngerer AIB-Partner, Unika, bereits die HD 5570 vorgestellt und dementsprechend auch die Spezifikationen offengelegt.

.HD 5570HD 5670
CodenameRedwoodRedwood
Verfahren40 nm40 nm
Chiptakt650 MHz775 MHz
ROPs1616
Pixelfüllrate10.400 MP/s12.400 MP/s
TMUs2020
Texelfüllrate13.000 MT/s15.500 MT/s
Streamprozessoren400400
Shaderleistung520 Gigaflops620 Gigaflops
Speichertakt900 MHz1000 MHz
Speicherinterface128 Bit GDDR3128 Bit GDDR5
Speicherbandbreite28,8 GB/s64,0 GB/s


So soll die HD 5570 wie schon die HD 5670 auf den Redwood-Chip setzen und auch mit vollen 400 Streamprozessoren, 20 TMUs und 16 ROPs bei einem 128 Bit breitem Speicherinterface ausgestattet sein. Lediglich die Taktfrequenzen lassen die beiden Karten dann voneinander abgrenzen.
Die HD 5670 taktet den Chip mit 775 statt 650 MHz. Der knapp 20 Prozent höhere Takt lässt die Shader-, Textur- und Rasterleistung um denselben Faktor steigern. Deutlich krasser ist der Einschnitt allerdings beim Speicher, denn während die HD 5670 hier auf 1000 MHz schnellen GDDR5-Speicher vertrauen kann, muss sich die HD 5570 mit 900 MHz schnellem GDDR3-Speicher begnügen und bietet dementsprechend noch nichtmals die Hälfte der Speicherbandbreite auf.

Unika HD 5570

Die HD 5570 könnte mit vielen weiteren AMD DirectX 11-Karten bereits am 7. Januar im Rahmen der CES gelauncht werden. Möglicherweise wird sie aber auch erst am 20. Februar in den Markt gelassen. Dann soll es sie voraussichtlich als 1 und 2 GiB-Variante zu kaufen geben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) PCuser90 08.01.2010 - 15:35 Uhr
Hier sind erste HD 5670 von Sapphire gelistet, aber noch nicht lieferbar.
Die Spezifikationen scheinen korrekt, nur bei den ROPs herrscht noch keine endgültige Klarheit. - Schließlich haben die mobilen Ableger des Redwood (Mobility Radeon HD 57x0 und 56x0) nur 8 ROPs...
5.) Kellerkind 03.01.2010 - 01:41 Uhr
@PCuser90: Ich denke die TDP dürfte genau der Grund sein warum sie niedriger als die 57xx/58xx-Pendante getaktet sind.

20 TMUs sind eine kleine Enttäuschung, da die 46xx ja noch 32 hatten. Die 5570 könnte gar langsamer als die 4670 ausfallen, weniger Bandbreite, deutlich weniger Texturleistung, niedrigerer Chiptakt. Zumindest für die 4650 ist sie aber wohl trotzdem ein guter Ersatz, allein schon wegen der 80% mehr SB. Die 5670 allerdings dürfte dank GDDR5 und hohem Chiptakt ca. auf 9800 GT-Niveau liegen und die 9600 GT/GT 240 klar schlagen und dabei wohl noch sehr sparsam sein.
4.) PCuser90 02.01.2010 - 17:04 Uhr
Das war nach den letzten Gerüchten ja fast zu erwarten - nur beim Chiptakt hätte ich mit etwas mehr gerechnet... Ich hoffe, die TDP ist entsprechend niedrig. Weniger als 50 Watt für die 5670 wäre toll! Mal abwarten...
Achja, noch etwas: Stimmt die Speicherbandbreite? Ich komme da auf 64 GB/s für die 5670 und 28,8 GB/s für die 5570 bei 128 Bit SI.
3.) KodeX 02.01.2010 - 15:38 Uhr
Schonmal was vom "Krassen Außenseiter" gehört ;-)?
2.) KonKorT 02.01.2010 - 15:23 Uhr
Krass ist ein altes, bewährtes Wort, um Extreme hervorzuheben. Was kann ich dafür, wenn es die Hiphop-Szene für sich entdeckt hat und es deswegen vermeintlich unsachlich geworden ist?
1.) TeHaR 02.01.2010 - 15:14 Uhr
"Deutlich krasser ist der Einschnitt allerdings beim Speicher" könnte man das nicht etwas professioneller formulieren? etwas weniger Hip Hop Style? ^^