Windows 7 mit Problemen bei großen SATA-HDDs

MicrosoftWindows 7 hat offenbar Probleme mit SATA-HDDs, die ein Speichervolumen von 1000 GB und mehr aufweisen, und zwar kann es beim Aufwecken aus dem Standby oder Ruhemodus zu folgenden Stoppmeldungen kommen:

  • STOP 0x0000007A
  • STOP 0x00000077
  • STOP 0x000000F4


Microsoft hat bereits reagiert und bietet Betroffenen ein Hotfix für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 an. Dieses muss man jedoch direkt bei Microsoft einfordern. Pauschal an die Öffentlichkeit möchte man es noch nicht geben, weil es theoretisch neue Probleme schaffen könnte beziehungsweise noch nicht hinreichend dahingehend überprüft werden konnte.

Unter der Bezeichnung KB977178 kann man den Bug finden. Er wird ausgelöst, weil das Timeout des SATA-Treibers auf 10 Sekunden festgelegt ist, das Aufwachen größerer SATA-HDDs aber durchaus mehr Zeit in Anspruch nehmen kann.
Es wird vermutet, dass der Hotfix im finalen Stadium in das erste Service Pack von Windows 7 einfließen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare