Intel Core E6400 schafft 16 Sekunden in SuperPi

IntelIntels neue Core-Architektur steht kurz vor der Veröffentlichung. Schon in der Vergangenheit machte Intel auf die enorme Performance der neuen auf Core basierenden Prozessoren aufmerksam. Mitte Februar traf man beispielsweise die Aussage, dass die Core Architektur bei gleicher Taktfrequenz 20 % schneller sei als die AMD64 Architektur. Auf dem Developer Forum Spring 2006 folgten dann erste Benchmarkergebnisse, die sichtlich zu beeindrucken wussten.

Jetzt berichten die asiatischen Kollegen von HKEPC, dass sie einen Intel Core E6400, der standardmäßig mit 2x 2.13 GHz (FSB1066) takten wird und über 2x 1 MiB L2-Cache verfügen wird, auf bis zu 3.11 GHz übertakten konnten. Mit jener Taktfrequenz erreichte er in SuperPi 1M erstaunliche 16 Sekunden! Zum Vergleich: Der bisherige Weltrekordträger ist ein Intel Core Duo auf Yonah Basis gewesen, den man von 2.16 GHz auf 3.4 GHz taktete. Er erreichte 17.8 Sekunden.

Es wird immer deutlicher, wie stark die kommende Microarchitektur von Intel wirklich sein wird. Bis zum Sommer müssen wir uns allerdings noch gedulden. Wer sich aber auch mit den aktuellen Pentium D Prozessoren zufrieden gibt, der darf sich auf einen Preisnachlass von bis zu 50 % gefasst machen - Intel wird ihn morgen offiziell bekannt geben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare