Nvidia Fermi-Grafikkarten kommen in Q1/2010

NvidiaDas Warten auf Nvidias nächste Grafikkartengeneration mag in diesen Tagen langwierig erscheinen. AMD hat bereits Ende September seinen ersten DirectX 11-Chip präsentiert und ergänzt nun nach und nach sein Portfolio um Chips auf Basis seiner neuen Grafikkartenarchitektur.
Die Wirklichkeit sieht aber so aus, dass Nvidia allenfalls ein Quartal hinter seinem schon 2008 auf internen Roadmaps skizzierten Zeitplan für Fermi liegt.

Die Chancen, dass Nvidia Fermi, wie lange Zeit geplant, in Q4/2009 vorstellen wird, gehen zwar inzwischen gegen Null, aber schon die Anfang Januar startende Consumer Electronics Show in Las Vegas könnte zum Launchevent werden. Eine gute Verfügbarkeit, so sind sich Experten einig, wird aber erst im Laufe des ersten Quartals 2010 erreicht werden können.

Die Gerüchteseite Fudzilla legt den aktuellen Status, der sich auch mit unseren Informationen deckt, dabei gut dar: So berichtet man, dass Nvidia ab Januar vereinzelt Fermi-Chips haben wird und somit theoretisch einen Launch anleiern könnte, Verfügbarkeit aber erst gegen März realistisch scheint.
An dieser Stelle lässt sich auch gut auf den Nvidia-Mann Michael Hara verweisen, der im Rahmen eines Videos zur Fall Investor Conference betont, dass es im ersten Quartal 2010 eine Rekordanzahl von Fermi-basierten Grafikkarten geben werde.

Was bis hierhin also festgehalten werden kann: Nvidias neue Grafikkartenarchitektur, Fermi, wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch im Laufe des nächsten Quartals zu erwerben sein. Wann Nvidia den (Soft)-Launch zelebriert, wird zurzeit wahrscheinlich in den Führungsebenen ausdiskutiert, sobald es finales Silizium des Chips gibt.
Ebenfalls muss man klarstellen, dass Nvidias Next-Generation-Chip damit lediglich ein bis drei Monate seiner Zeit hinterherläuft, nachdem in Foren bereits Vergleiche mit Spätzündern wie Geforce FX und Radeon HD 2000 angestellt wurden. AMD konnte seine neue Grafikkartengeneration dagegen pünktlich in Q3/2009 zur Marktreife bringen, ringt aber bis heute mit mäßiger Verfügbarkeit, so dass man die hohe Nachfrage nicht ansatzweise decken kann und der vermeintliche Zeitvorsprung vor Nvidia kaum nutzbar ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

19 Kommentare

19.) hmd 08.12.2009 - 14:08 Uhr
@Madbomb
1. Wo gibt es von Nvidia bestätigte Roadmap die einen Launch der Consumer-Karten für den Januar bestätigen?

2. Wenn sich Fermi genauso einfach abspecken lässt wie der GT200, kannst du ewig drauf warten. Ein kleiner Vorgeschmack geben die unbenannten Low-Level-Karten. Wenn sie etwas in der Pipline hätten, was man für dieses Segment mit DX11 bedienen könnte, würde man doch nicht einen solchen Schrott veranstalten.

3. Ist mir entgangen, würde ich gerne sehen. Verlink doch mal das Wunschkonzert.

4. Hat dir Bulldozer schon geantwortet.

6. Aber hallo. Wenn man was meldet muss ja was dran sein und nicht umgekehrt. Ich muss doch nicht nachweisen, dass an einem Gerücht was Wahres dran sein soll. die Seite muss glaubhaft darstellen, dass ein von ihnen prognostizierter Umstand eintritt. Meiner Meinung nach deutet bezüglich Consumer-Markt nichts drauf hin. Aber bitte, ich kann mich auch täuschen.

Fanboy:
Es geht hier nicht um eine absolut ausgewogene Darstellung zweier Hersteller. Journalistische Plicht ist es objektiv die Situation darzustellen. Und wenn eine Firma im Moment die Produktion der eigenen Karten einstellt, altbackene Karten so labelt, dass man meinen könnte hier was Neues zu kaufen, muss man nicht orakeln, dass in Kürze Gleichstand bevorsteht.

Wenn hier wirklich neutral berichtet würde, wäre Nvidia viel mehr in der Kritik, denn das was sie im Moment abliefern, ist wirklich mehr als bedenklich. Die Fake-Karten in den Demos und die Konzentration aufs HPC-Segment ..., es spricht nicht viel für eine erfolgreiche Consumer-DX11-Grafikkarten-Generation. Das kommt hier überhaupt nicht rüber. Im Gegenteil es wird hier krampfhaft versucht beiden Hersteller genau gleich viel positive wie negative Meldungen zukommen zu lassen, obwohl die Fakten ganz anders liegen. Mit Fanboy hat das doch nichts zu tun. Man muss mal von Seiten Nvidias einsehen, dass sie auch bezüglich Einführung DX11, Windows 7 einen ganz miesen Job gemacht haben. Liest hier was von? Nö, man bemüht sich bei jeder Meldung um absolute Ausgeglichenheit ... aber das ist nun mal nicht Aufgabe eines Journalisten (müsstest du vielleicht mal über die Bücher).
18.) Bulldozer 07.12.2009 - 20:51 Uhr
@Madbomb
Nvidia hat viel Absatz mit dem GT200 gemacht, aber fast keinen Gewinn wegen AMDs Preispolitik, also was hat Nvidia von einem GT300 wenn Sie nichts verdienen?

Wenn Nvidia die neuen Karten vermarktet gibt es wieder schwierigkeiten weil AMD die Preise drastisch reduziert, dann ist Nvidia gezwungen die Preise ebenfalls bis zu 50% zu Reduzieren oder die Produktion komplett einzustellen, Nvidia wird durch AMD viele Verluste in Zukunft hinnehmen müssen und das weis auch dieser nvidia dummi Fake Chef

Nvidia verdient nur Geld mit dem G92 & OEM schrott.
17.) Madbomb 07.12.2009 - 19:01 Uhr
1. Wird von allen Seiten berichtet, das in Q1 und höchst wahrscheinlich schon zu Beginn 2010 zur CES die neuen Karten vorgestellt werden.

2. Braucht man kein Nvidia Mitarbeiter sein um zu wissen das Features wie ECC Speicher, die im HPC Markt nützlich sind aber für den Desktop Markt nur verschenkte Fläche, für jenen Markt gestrichen werden.

3. Werden zu 100% die Consumerkarten vor dem HPC Karten erscheinen, wenn du dir die Roadmaps angeschaut hättest die Nvidia veröffentlich hat.

4. Würde ich mal gerne wissen von welcher Taktik du spricht, dafür das Nv mit der letzen Generation angeblich fehlgeschlagen ist, haben sie doch satten Absatz gefunden welcher Nv Kassen hat klingeln lassen.

5. Von dem Großteil den du an der News bemängelst finde ich garnichts, dort wurde lediglich über die aktuelle Lage und dessen vermutlichen Release gesprochen.

6. Wenn du schon selber sagst das Nv bisher nicht hat verlauten lassen außer das der Chip modular ausfällt, frage ich mich wie du im gleichen Atemzug vermagst über den Chip und dessen Marktposition zu urteilen?

... ich glaub die Liste könnte man noch weiterführen.

Ich hoffe HWI verkommt jetzt nicht zum nächsten Schlachtfeld für Fanboys von allen Seiten, ich bin froh das es hier nicht so zu geht wie auf manch anderen bekannten Seiten.
16.) hmd 07.12.2009 - 10:05 Uhr
Quote:
Die Frage ob es machbar ist steht auf einem anderen Blatt, genauso wie die Frage ob es ein erneuter "Wir pumpen alle Funktionseinheiten auf" oder "Innen alles neu"-Chip wird. Dazu gibt es recht wenig Infos und wenn wir uns z.B. an den HD 4000 Start erinnern, dann ist AMD eh ziemlich gut darin geworden Informationen zurück zuhalten.

Schön und gut dass du dich damit beschäftigst, aber es geht doch im Artikel darum, dass sie im ersten Quartal Konkurrenz zu den AMD-Karten erwarten. Was aber realistischerweise niemals der Fall sein kann. Ausser sie legen auch für den Consumer-Markt einzelne Teile ihres Monsterchips still und verkaufen den für 100$. Dass diese Taktik aufgehen könnte, wurde ja schon mit dem Vorgänger widerlegt. Sie müssen den Chip für den Consumermarkt seperat bauen. Diesbezüglich gibts bis jetzt nur eine lapidare Antwort seitens des Nvidia-Management, dass der Chip so modular aufgebaut ist, dass man ihn für den Consumer-Markt problemlos abspecken kann. Das ist wirklich alles was Nvidia bezüglich Consumer-Karten hat verlautbaren lassen. Vor diesem Hintergrund frag ich mich, wie man zu so einer Bewertung im Artikel kommen kann?

Nvidia enthält uns alles vor und präsentiert Ende Januar in einem bombastischen Feuerwerk 10 neue DX11 Consumer-Karten. :D
15.) N1truX 07.12.2009 - 08:47 Uhr
Naja die Frage ist ja auch ob man jetzt sagt AMD hat seinen Zeitvorteil durch TSMC größten Teils verloren oder bekommt nVidia ähnlich starke Probleme und bekommt vor Ende Q2 nix an den Markt?!

Zum Thema neue AMD-Karten Ende 2010 - Das ist durchaus im realistischen Rahmen. HD 2000 in 05/2007, Refresh aka "HD 3000" Ende 07 - HD 4000 06/2008, Refresh Anfang 2009 - HD 5000 09/2009, Refresh Q2 2010? - HD 6000 Q3/Q4 2010. Also das wäre bei weitem nicht ungewönlich etwa 7 Monate nach der HD 5000 einen Refresh zu bringen und etwas über ein Jahr nach Launch dann die nächste Generation.
Die Frage ob es machbar ist steht auf einem anderen Blatt, genauso wie die Frage ob es ein erneuter "Wir pumpen alle Funktionseinheiten auf" oder "Innen alles neu"-Chip wird. Dazu gibt es recht wenig Infos und wenn wir uns z.B. an den HD 4000 Start erinnern, dann ist AMD eh ziemlich gut darin geworden Informationen zurück zuhalten.

Die Sache mit GF ist nochmal was für sich. AMD wird da fertigen, die Frage ist was und wie viel. Es gibt auch schon Gerüchte darüber, dass Anfang 2010 Redwood bzw. Cedar und/oder Mobile-GPUs in 32nm Testproduktion kommen. Denkbar wäre es..


PS: Nvidia muss zwecks 32/28nm wohl stärker aufpassen. Der Prozess soll aktuell anscheinend noch schlechter laufen als 40nm in der Entwicklung..
14.) hmd 07.12.2009 - 00:01 Uhr
Für mich klingt der Artikel ausschliesslich nach Prinzip "Hoffnung". Es spricht doch gar nichts für einen Befreiungsschlag von Nvidia. Die Consumerkarten werden nicht am Start sein, selbst dann nicht wenn Fermi endlich auf dem Marktr erscheint. Die werden ein paar HPC-Karten absetzen, mehr nicht. Also wie bitte soll da Konkurrenz zu ATI enstehen. Nvidia hat sich vermutlich ganz tief in die Schei.sse geritten.

Quote:
An dieser Stelle lässt sich auch gut auf den Nvidia-Mann Michael Hara verweisen, der im Rahmen eines Videos zur Fall Investor Conference betont, dass es im ersten Quartal 2010 eine Rekordanzahl von Fermi-basierten Grafikkarten geben werde.

:D Ja klar, auch wenn sie nur eine einzige Fermi-Karte verkaufen, erreichen sie Rekordzahlen, denn vorher haben sie gar nichts verkauft.
13.) Madbomb 06.12.2009 - 20:00 Uhr
Erst über die Spekulationen beschweren und dann noch nen viel größeres Fass aufmachen :lol:

Von Fermi fang ich net an zu reden das wird sich ja anscheinend nächsten Monat klären. Und diese Generationsgeschichte ist ebenso egal, weil man da schon mindestens nen halbes Jahr wieder Gerüchte im vorraus höhrt, und die blieben bisher aus.
12.) atrox 06.12.2009 - 19:35 Uhr
Immer diese Spekulationen man weiß ja noch nicht mal in wie weit Nvidia AMD Unterdruck setzen kann, Nvidia hat ja einen deutlich größeren Chip als AMD soweit ich weiß, dass heißt AMD kann auch günstiger produzieren. Also muss Nvidia schon einen deutlich schnelleren Chip der auch noch Energiesparend ist um AMD so Unterdruck setzen zu können das AMD handeln muss.
Halte es eher für Quatsch das schon Mitte 2010 eine neue Generation von AMD kommt, denke eher das sie mit der 5000 Serie eine so gute Grafikkarten Serie haben, mit der man bis 2011 mit Nvidia mithalten kann. (Sei es über den Preis)
11.) Madbomb 06.12.2009 - 19:01 Uhr
Die aktuelle Serie sollte doch noch nie bei GF produziert werden aus dem von Duplex bzw Konkort genannten Grund.

Wenn AMD auf SOI und eine neue Architektur umsteigt würde ich aber nicht auf einen Probelauf setzen. Mit den letzten Generationen konnte man das nur so schön machen weil man den bestehenden Chip "einfacht" schrumpfen konnte.
Dies wäre dann aber nicht mehr so einfach und dann mit einer Lowend Karte zu starten und die in eine bestehende Generation unterzubringen halte ich für fragwürdig. Und mit einer Lowend Karte eine neue Generation zu launchen ebenso.
10.) Duplex 06.12.2009 - 18:52 Uhr
40nm bei GF lohnt sich aber garnich, ehr die kommenden Fertigungs Technologien würden sich lohnen , ich glaub Konkort hat mal gesagt das man um die 6monate bräuchte um auf einen andern Auftragsnehmer zu wechseln

und einen Refresh auf selber Herstellungstechnologie zu bringen gibt kaum sinn da man bis auf taktraten nicht viel ändern kann ohne das der Chip wächst

und bevor AMD in SOI die neue Architektur präsentiert schickt man zu 200% sicherheit einen "probelauf" einer lowend graka vorraus , den ich glaube nicht das AMD sich einen solchen risiko aussetzt ;-)
9.) Daedalus 06.12.2009 - 18:49 Uhr
Juhu, Kaffeesatzleserei!

Eigentlich muss man die Sache von einer anderen Seite aus beleuchten:

Was will ATI?
- SOI bei GF
- neue Architektur
- 40 nm bei GF

Meine Vermutung ist, dass ATI Q3/2010 eine neue Grafikkarte heraus bringt, welche beides vereint: neue Technologie und SOI. Warum? Für SOI müsste das bestehende Design geändert werden, da kann man gleich das neue nutzen.
Ausserdem werden viele Anstrengungen unternommen um bei GF die jetzigen Modelle fertigen zu können. Hierfür spricht die Tatsache, dass man mit diesem Schritt endlich TSMC unter Druck setzen kann um im garantiert wieder aufflammenden Preiskampf mit NVIDIA bestehen zu können.
8.) Madbomb 06.12.2009 - 18:00 Uhr
Jo, mehrere Teams haben die Hersteller schon, da hat er recht, aber der rest ist mumpitz.

Das einzige was wahrscheinlich ist, ist das sie mit einem neuen Stepping eine 5890 wie damals mit der 4890 rausbringen.
Aber das wir Mitte 2010 schon eine neue Generation sehen wenn Ende September/ Anfang Oktober die 5er Reihe erst an den Start ging halte ich für sehr fragwürdig. Es fehlt ja noch die 56xx Reihe und das Low End Segment sowie Mainboards mit den Grafikchips.

Ich mein auch irgendwo mal gelesen zu haben das die nächste Generation eine neue Architektur haben wird, aber halt nichts genaues zu dem Termin sowie überhaupt Details. Glaub das war irgendwie im Zusammenhang mit der 28nm Bulk Fertigung bei GF.

Ansonsten geb ich Duplex recht!

Edit: Wir haben ja jetzt noch nicht mal eine ausgereifte Fertigungstechnologie^^
7.) Duplex 06.12.2009 - 17:12 Uhr
das gäbe überhaupt keinen sinn , im sommer hats keine neue ausgereifte fertigungs technologie , somit wäre nix mim refresh , und ich habe bisher ( abgesehn vom fudzille cash ) nix vom HD6er gehört

wen etwas in 6monaten rauskommen sollte dann wäre derzeit das geschrei bereits riesig


@Flamingdart

es stimmt schon AMD und Nvidia haben 2 oder 3 entwicklungs teams , die sich abwechseln , das hat den vorteil das alle teammitglieder an einer geschichte arbeiten , und man flexibler ist

jedoch hast das nicht das alle teams an einen projekt arbeiten und das damit beschleunigen ...
6.) Flamingdart 06.12.2009 - 16:53 Uhr
Wie kannst du dir so sicher sein das es 2010 die Ati 6000er Reihe kommen wird???
Das mit den mehreren Teams scheint mir sehr zweifelhaft. Aber wenn dem so wäre, würden sich ja Ati´s entwicklungskosten bis ins unendliche steigen!
Mich würde es vielmehr freuen wenn die 5850/70 Reihe überhaupt Flächendeckend und zu ermessenen Preisen verfügbar wäre. Anstatt sich über die neue Generation den Kopf zu zerbrechen. Wie heißt es so schön " über ungelegte Eier redet man nicht!".
5.) Bulldozer 06.12.2009 - 16:28 Uhr
Ihr könnt euch darauf verlassen das ATI im Sommer bereits die nächste Generation vorstellt, ATI hat mehrere Teams die unabhängig arbeiten, der RV870 Tape Out war auch schon im Februar 2009 abgeschlossen, aber erst im 3: Quartal vorgestellt. ich denke das die nächste Generation wieder eine Refresh wird, die neue Architektur kommt erst ab 2011 in 28nm. Ich gehe bei dem RV870-R900 Refresh von 3200 Shader aus, sollte vom Design möglich sein.
4.) Crimson II 06.12.2009 - 16:06 Uhr
Ich meine auf Fudzilla auch schon was gelesen zu haben, dass Q3/2010 die HD6000 kommen soll. Müsste im Oktober gewesen sein.
Aber die Chance das an dieser Meldung was dran gewesen ist scheint mir recht gering, da von einer komplett neuen Architektur die Rede war.
3.) Madbomb 06.12.2009 - 15:45 Uhr
Mal abgesehen davon das ich bei dem Nick keine andere Aussage erwartet habe, würde mich mal interessieren woher das Gerücht kommt das ATI schon Mitte 2010 mit einer neuen Generation aufschlägt?

Bisher gab es keine Indizien dafür und bis jetzt habe ich auch nichts darüber gelesen wie die Architektur aussehen soll, eine Quelle für das Gerücht wäre schon schön wenn man solche Behauptungen aufstellt.

Ich persönlich rechne mit der Vorstellung des Fermi Anfang Januar. Nv wird genau die gleichen Probleme mit der 40nm Produktion haben wie ATI und ich glaube nicht das Nv auf Lösung seitens TSMC warten wird, denn das wird sicherlich noch etwas dauern. Nur kann es halt Nv so wie ATI machen und mit den wenigen Chips zumindest in Konkurrenz zu ATI treten. Ganz getreu dem Motto Kleinvieh macht auch Mist werden so Käufer von ATI, aufgrund der Leistung (?) oder der vorher nicht vorhandenen Alternative, abgezogen.
2.) Duplex 06.12.2009 - 15:22 Uhr
sicher nicht , die AMD HD6er wird so schnell net rauskommen
1.) Bulldozer 06.12.2009 - 15:20 Uhr
Wenn die Nvidia Karten ab März erst Lierbar sind kommt von ATI die HD6000 Serie schon 3 Monate später