Neues Referenzdesign für HD 5770?

AMDAm 13. Oktober dieses Jahres hat AMD seine erste DirectX 11-Mittelklasse-Karte, HD 5770, offiziell vorgestellt. Wie jetzt die Gerüchteseite Fudzilla berichtet, hat AMD klammheimlich bereits ein neues Referenzdesign der Karte entwickelt, welches die Produktionskosten weiter senken soll.

Fudzilla verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass AMDs drei große AIB-Partner MSI, Powercolor und Sapphire in den letzten Tagen allesamt überarbeitete HD 5770-Lösungen mit neuer, sehr ähnlicher Kühlkonstruktion in Anlehnung an die HD 5750 vorgestellt haben. Es gibt untereinander nur minimalistische Unterschiede, so verzichtet MSI im Gegensatz zu Powercolor und Sapphire auf Heatpipes, besitzt dafür aber auch andere Lamellen und einen alternativen Lüfter.

Offiziell hat AMD noch nicht bestätigt, dass man das Referenzdesign der HD 5770 verändert hat, doch gilt dies inzwischen als sehr wahrscheinlich. Dass drei untereinander konkurrierende Grafikkartenhersteller im selben Zeitraum neue Modelle mit beinahe ein und derselben Kühlkonstruktion vorstellen, kann kaum ein Zufall sein.

Ursächlich für das neue Referenzdesign soll, wie schon eingangs erwähnt, Kostenersparnis sein, dabei sind HD 5770-Karten sowieso schon für AMD relativ günstig zu produzieren. Allenfalls die mageren Yields des 40 Nanometer-Prozesses verhindern zurzeit noch große Gewinne.
Inwieweit die günstigere Kühllösung weiterhin akzeptable Leistung abliefert, also unter welcher Lautstärke sie wie gut kühlt, wird sich noch herausstellen müssen. Die bisherige Referenzlösung erbrachte eine sehr gute Mischung aus Kühlleistung und -lautstärke.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare