Flash 10.1-Beta mit GPU-Unterstützung

InternetAdobe hat diese Woche seinen Webplayer Flash in der Version 10.1 als Beta veröffentlicht. Herunterzuladen ist die neue Version bei den Adobe Labs.

Wichtigste Neuerung für Windows-Nutzer ist die Unterstützung von Grafikkarten zur Videobeschleunigung bei H.264-Inhalten, die besonders bei Flash-HD-Videos zum Einsatz kommen. Dabei soll vor allem auf langsamen Systemen noch eine flüssige Darstellung von HD-Inhalten ermöglicht werden und gleichzeitig die Akku-Laufzeit verbessert werden, da die CPU durch die Auslagerung der Berechnungen auf die Grafikkarte länger im Energiesparmodus verbleiben kann.
Unterstützt werden dabei eine Vielzahl von Grafikkarten sowohl von ATI als auch von Nvidia, sogar Intels GMA4500 erlaubt hardwareseitige Beschleunigung. Eine Liste der unterstützten Karten findet sich in den Release-Notes. Allerdings empfehlen sowohl ATI als auch Nvidia neue Treiber für die Nutzung von Flash 10.1, damit die Beschleunigung auch funktioniert.

Anandtech hat den neuen Player ausführlich getestet und dabei festgestellt, dass die Unterstützung auf Nvidia-Karten sehr gut funktioniert, bei ATI-Karten (Hier kam eine Radeon 4200 zum Einsatz, von Anand fälschlich als 3200 bezeichnet) aber Probleme auftreten. So stieg die CPU-Belastung mit der neuen Version sogar an, selbst unter Verwendung der neuen Catalyst 9.11-Treiber.
Ein Test bei Tweak-PC brachte erheblich bessere Resultate für ATI. Dort zeigte das AMD-System, das mit einer Radeon 3300 ausgestattet war, sogar deutlich bessere Ergebnisse als ein Mainboard mit integrierter Nvidia-Grafik. Tweak-PC nimmt auch zu den Ergebnissen von AnandTech Stellung und zeigt in einem Vergleichsvideo die Verbesserungen mit der neuen Version auch unter Verwendung einer Radeon 4200.

Wir haben daraufhin die Ergebnisse überprüft. Als Testsystem diente ein auf 1,8 GHz heruntergetakteter Phenom II X4 940 mit eben jener Radeon 3300. Dabei wurden Firefox nur zwei Kerne zugewiesen, um das Ergebnis besser überprüfen zu können. Wir können bestätigen, dass der neue Flashplayer mit ATI-Karten die Videos deutlich flüssiger wiedergibt, eine starke Reduzierung der Prozessorbelastung ergab sich bei uns dagegen nicht. Tweak-PC hatte hier 40 Prozent weniger Rechenlast für die neue Version gemessen. Es bleibt trotzdem eine spürbare Verbesserung, gerade für Systeme mit schwächeren CPUs.

Wir werden das Ganze nochmals ausführlich untersuchen, wenn die finale Version des Flashplayer 10.1 erschienen ist.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) isigrim 23.11.2009 - 19:49 Uhr
@Duplex
Das liegt daran, dass Adobe bei Flash 10.1 DXVA, also DirectX-Video-Acceleration für die GPU-Beschleunigung nutzt. Das ist auch der Grund warum Linux- und Apple-Nutzer erstmal außen vor bleiben.
Ich hatte bei den anfänglichen Ankündigungen zu Flash 10.1 eigentlich mit einer Art OpenCL-Beschleunigung gerechnet, die auch plattformübergreifend funktioniert hätte. Damit hätte man ja auch Flash-Spiele und Vektorgrafiken beschleunigen können. Aber so ist es für Adobe wahrscheinlich deutlich einfacher und dadurch aber leider auch erstmal auf Microsoft beschränkt. Das ist wiederum gut für die Redmonder und die weitere Verbreitung von Windows auf Netbooks und Kleingeräten.
10.) Madbomb 23.11.2009 - 17:02 Uhr
Luk Luk:
Ist nun auf der Whitelist ;)


dito
9.) Duplex 23.11.2009 - 16:46 Uhr
was mich ehr wundert ist warum es nur Youtube videos beschleunigt und nicht deutlich rechenintensivere Flash arbeiten wie z.b Flashspiele

aber da es noch ne beta ist hoff ich mla das es sich noch verbessert =D
8.) Luk Luk 23.11.2009 - 16:25 Uhr
Ist nun auf der Whitelist ;)
7.) Flare 23.11.2009 - 12:06 Uhr
N1truX:
Die Frage ist natürlich, warum ihr Ad Block auf HWI anhabt Denn immerhin verzichten wir ja auf jede nervende Werbeform und finanzieren uns auch nicht durch nervige PopUps.


:roll: Da kann ich mal sehen, für mich kam HWI immerschon als eine unterbewusst sehr angenehme Seite rüber jetzt hab ich gerade erst gemerkt warum das so ist. :roll:
6.) Phenocore 22.11.2009 - 20:04 Uhr
tztz, bei Ad Block Plus gehört HWI auf die White-List (falls das Ad Block Plus so was hat)
Ich benutze so was einfach nicht^^
Die Unterschlagenen Wörter sind übrigens alle verlinkt (da sie eine Quelle darstellen), daher wohl das Unterschlagen.

@Topic
Bin dann mal auf die Final-Version gespannt und hoffe, dass für meine Mobility HD3600-Karte dann von ACER auch ein entsprechender Treiber zur Verfügung gestellt wird, was auch Angesicht von DX11-Runtime, welches inzwischen auf Vista installiert ist, sinnvoll wäre.
(Könnte mir zwar theoretisch auch den Desktop-Treiber für die mobility ummoden, hatte das letzte mal damit aber keine guten Erfahrungen gemacht)

Übrigens wird bei der HD4200 der RV620-Chip benutzt, der ja eigentlich, genau genommen zur HD-3xxxx-Serie gehört, wurde ja bereits auf HD3450 und HD3470 verbaut.
5.) N1truX 22.11.2009 - 20:01 Uhr
Die Frage ist natürlich, warum ihr Ad Block auf HWI anhabt ;) Denn immerhin verzichten wir ja auf jede nervende Werbeform und finanzieren uns auch nicht durch nervige PopUps.
4.) Madbomb 22.11.2009 - 18:03 Uhr
Hast recht, jetzt seh ich es auch :roll:
Ist mir vorher nicht aufgefallen, das Ad Block Wörter unterschlägt.
3.) Luk Luk 22.11.2009 - 17:58 Uhr
Das wird geblockt von Ad Block Plus, habe das gleiche Problem ;)
2.) Madbomb 22.11.2009 - 17:56 Uhr
Bei mir fehlen an ein paar Stellen einige Wörter in der News:

Eine Liste der unterstützten Karten findet sich in den ?.
? hat den neuen Player ausführlich getestet und dabei festgestellt...
Ein Test bei ? brachte erheblich bessere Resultate für ATI.

Wenn ich Satz 1 und 3 kopiere und hier im Kommentar einfüge, fügt sich auch das fehlende Wort ein was bei mir in der News nicht sichtbar ist. In Satz 2 fehlt das Wort auch nach dem kopieren.

Ansonsten eine nette Sache vor allem für kleine HTPCs!
1.) Flare 22.11.2009 - 16:57 Uhr
finde ich echt lobenswert das ihr das selber nochmal gecheckt habt. daumen hoch.