AMD Catalyst 9.11 online

AMDAMD hat soeben seinen Grafiktreiber Catalyst 9.11 online gestellt. Das allmonatliche Treiberupdate behebt in erster Linie Bugs und bietet eine verbesserte Grafikkartenunterstützung. Leistungssteigerungen sind - wie schon beim Catalyst 9.10 - nicht eingeflossen.

Der Catalyst 9.11 unterstützt jetzt offiziell die zwei neusten AMD-Grafikkarten: HD 5770 und HD 5750. Die voraussichtlich noch im Laufe dieser Woche erscheinende HD 5970 wird dagegen noch nicht erkannt.
Mit Blick auf behobene Fehler sticht der monateschwere Bug im aktuellen Strategiespiel Anno 1404 hervor. Dieser ist nun endlich behoben. Ansonsten gibt es neben weiteren Fehlerbeseitigungen in Age of Canon, Crysis Warhead und World of Conflict auch mehrere im Catalyst Control Center.

Catalyst Treiberlogo

Erwähnenswert ist noch, dass nunmehr alle DirectX 10.1-kompatiblen Radeons, sprich, die Modellreihen HD 3000, HD 4000 und HD 5000, H.264-basierte Videos in der Beta-Version des Adobe Flash Players 10.1 beschleunigen können und darüber hinaus der ATI Video Converter insofern verbessert wurde, als dass nun auch Videos von einem großen in ein kleineres Format runterskaliert werden können.

Der Treiber ist wie üblich für Windows XP, Vista und 7 zugänglich. Darüber hinaus gibt es auch eine Linux-Version, die Unterstützung für RHEL 5.4 und Opensuse 11.2 mitbringt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Seb 30.11.2009 - 14:40 Uhr
Dieser Bug wurde allerdings auch schon durch einen Anno Patch behoben. Dass die Schuld für diesen Fehler also nur an ATI lag stimmt nicht.
2.) w0mbat 18.11.2009 - 00:40 Uhr
Schwarze Texturen unter DX10.
1.) SunBlack 18.11.2009 - 00:28 Uhr
Mhm, welchen Bug gab es denn in Anno 1404?