AMD ab Q2/2010 mit neuen Mobil-CPUs?

AMDWie Fudzilla berichtet, werden AMDs für 2010 angedachten Mobilplattformen Danube und Nile pünktlich im zweiten Quartal 2010 anlaufen. Dual-Core-Prozessoren soll es dann ab 12 Watt TDP geben, Quad-Core-Prozessoren ab 35 Watt. Sogar Triple-Core-Prozessoren sind geplant.

Folgend eine Übersicht der geplanten, neuen Prozessoren, die allesamt in 45 Nanometer gefertigt werden und DDR3 unterstützen.

.KerntaktHT-TaktL2-CacheSpeicherTDP
Athlon II Neo ??1,0 GHz1x 1024 KiBDDR3-80012 Watt
Athlon II Neo X2 K325?1,0 GHz2x 1024 KiBDDR3-80012 Watt
Athlon II Neo X2 K625?1,6 GHz2x 1024 KiBDDR3-80015 Watt
Phenom II X3 N820?1,8 GHz3x 512 KiBDDR3-133335 Watt
Phenom II X4 N920?1,8 GHz4x 512 KiBDDR3-133335 Watt


Demnach wird AMD auf Basis der Nile-Plattform einen noch namenslosen Single-Core-Prozessor sowie zwei Dual-Core-Prozessoren namens Athlon II Neo X2 K325 und K625 vorstellen. Deren TDP variiert zwischen 12 und 15 Watt, sie unterstützen DDR3-800 und setzen pro Kern auf 1024 KiB L2-Cache.
Der Codename der CPU lautet Geneva, doch sollte offensichtlich sein, dass es sich hier lediglich um einen mobilen Part des Desktop-Chips Regor handelt.

Die leistungsstärkere Danube-Plattform setzt auf Triple- und Quad-Core-Prozessoren, die pro Kern 512 KiB L2-Cache besitzen und mit bis zu DDR3-1333-Speicher umgehen können. Erfreulich ist, dass sie im 35 Watt-TDP-Rahmen verbleiben, was aber gleichzeitig auch einen relativ geringen Kerntakt vermuten lässt.
Die Prozessoren hören auf den Codenamen Champlain und sind mit dem Desktop-Chip Propus verwandt, der ebenfalls bis zu vier Kerne besitzt, allerdings gegenüber Deneb einen L3-Cache vermissen lässt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare