Kommt AMDs Phenom II X6 schon im Mai 2010?

AMDUnter dem Codenamen Thuban entwickelt AMD zurzeit seinen ersten Sechs-Kern-Prozessor für den Desktop-Markt. Erste Berichte fanden sich bereits Anfang September im Netz ein. Seinerzeit prognostizierte man einen Launch für das dritte Quartal 2010, jetzt berichtet die Seite Xbitlabs, dass der Marktstart auf das zweite Quartal vorverlegt wäre, um Intels ebenfalls ersten Sechs-Kern-Prozessor im Desktop-Segment (Gulftown, Core i9) frühzeitig paroli bieten zu können.

Wie Xbitlabs ausführt, soll die Massenproduktion schon im April 2010 anlaufen, so dass ein Launch im Mai sichergestellt werden soll. Nicht verwundernswert wäre auch, wenn AMD die für Anfang Juni angesetzte Computex als offizielle Launchbühne nutzt, denn Xbitlabs betont, dass Mai nur im Optimalfall sichergestellt werden könne.
Die Launchzeromonie dürfte im übrigen etwas größer ausfallen, schließlich wird man nicht allein einen neuen Prozessor vorstellen, sondern auch eine neue High-End-Plattform. Leo soll sie heißen und neben einem Sechs-Kern-Prozessor einen neuen RD890-Chipsatz mit SB850 sowie eine DirectX 11-fähige Grafiklösung beinhalten. Damit tritt sie die Nachfolge der Dragon-Plattform an.

Der Phenom II X6 selber wird weiter im 45 Nanometer-SOI-Verfahren gefertigt und verfügt über 512 KiB L2-Cache pro Kern und 1x 6 MiB L3-Cache. Der zweifach ausgelegte DDR3-Speichercontroller unterstützt offiziell DDR3-800-, DDR3-1066- und DDR3-1333-Speicher.
Eine Unbekannte bleibt, wie es um die Taktfrequenzen der Prozessoren bestellt sein wird. Mit zu hohen Werten dürfte man nämlich schnell hinsichtlich der Leistungsaufnahme Probleme bekommen. Ein Blick auf das Server-Segment, in dem der Sechs-Kerner Istanbul schon etabliert ist, zeigt allerdings, dass bis zu 2,8 GHz pro Kern zu bewerkstelligen sind.

AMD hat Xbitlabs Newsmeldung noch nicht kommentiert. Offiziell ist der Phenom II X6 samt Leo-Plattform damit weiter für Q3/2010 festgesetzt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Tihas 11.10.2009 - 15:05 Uhr
Ich warte auch schon lange drauf, muss man auch ein neues Boardkaufen oder immer noch Sokel AM3.
3.) Luk Luk 11.10.2009 - 13:51 Uhr
"atm" ist immer so ein dehnbares Wort :)

Ich finde die Investition in Sechskerner sinnvoll. Die halten wesentlich länger als Quadcores wegen den 2 zusätzlichen Cores. Für Videobearbeitung, also für mich, sind die ziemlich interessant :)
2.) eXEC 11.10.2009 - 13:38 Uhr
Naja, ein Sechskerner ist momentan so eine Sache. Einerseits wird fast nirgendwo mehr als 4 Kerne unterstützt, andererseits könnte man im Vergleich zu einem 3Ghz X6 auch einen 3,4-3,6 Ghz X4 (für geschätzt gleichen Preis und gleicher Verlustleistung) kaufen - Eine imo lohnenswerterere Angelegenheit, da mehr Takt einfach überall hilft, egal ob die Anwendung einen, zwei, drei oder vier Kerne nutzt. Ein X6 bringt erst etwas, sobalt mehr als 4 Kerne genutzt und unterstützt werden, was momentan und auch Q3/2010 voraussichtlich nicht der Fall sein wird.

Bei einem X2 zu X4 ist das natürlich ein ganz anderer Fall, bevor hier jemand jetzt Haarspalterei betreibt. Ein Quad wird mittlerweilen fast durch die Bank von neuen Games genutzt, unterstützt und wirkt Performancesteigernd. Aber mehr als 4 Kerne bringen atm fast nichts.
1.) Duplex 11.10.2009 - 13:27 Uhr
Quote:
Seinerzeit prognostizierte man einen Launch für das dritte Quartal 2009

das sollte wohl "3Q 2010" heissen oder ?,

jedoch , schick wäre es nur noch wen AMD mit dem X6 auch konkurenzfähig gegenüber Intels Core i9 wäre , damit die preise schön tief gehalten werden