ATI Radeon HD 5770 und HD 5750 gelüftet

AMDGestern hat AMD für Partner und Presse eine Telefonkonferenz zur kommenden Mittelklasse abgehalten. Obwohl sie selbstverständlich unter NDA stand, sind nur einen Tag später die gezeigten Folien nach außen gedrungen und lassen damit an den finalen Spezifikationen keinen Zweifel mehr.

Folgend eine tabellarische Übersicht über die technischen Daten von HD 5750 und HD 5770 im Vergleich zu HD 4770, HD 4850 und HD 4870:

.HD 4770HD 4850HD 4870HD 5750HD 5770
Verfahren40 Nanometer55 Nanometer55 Nanometer40 Nanometer40 Nanometer
Chiptakt750 MHz625 MHz750 MHz700 MHz850 MHz
Speichertakt1600 MHz1000 MHz1800 MHz2300 MHz2400 MHz
Streamprozessoren640800800720800
Rechenleistung960 Gigaflops1000 Gigaflops1200 Gigaflops1008 Gigaflops1360 Gigaflops
TMUs3240403640
Texelfüllrate24.000 MT/s25.000 MT/s30.000 MT/s25.200 MT/s34.000 MT/s
ROPs1616161616
Pixelfüllrate12.000 MP/s10.000 MP/s12.000 MP/s11.200 MP/s13.600 MP/s
Speicherinterface128 Bit GDDR5256 Bit GDDR3256 Bit GDDR5128 Bit GDDR5128 Bit GDDR5
Speicherbandbreite51,2 GB/s64,0 GB/s115,2 GB/s73,6 GB/s76,8 GB/s
TDP80 Watt110 Watt160 Watt85 Watt110 Watt
Preise---$100-129$159


HD 5750 und HD 5770 setzen auf den so genannten Juniper-Chip, der im 40 Nanometer-Verfahren bei TSMC gefertigt wird und schätzungsweise rund 1 Millarde Transistoren besitzt. Er verfügt über zehn SIMD-Einheiten, wobei auf der HD 5750 nur neun aktiv sind. Weil es pro SIMD-Einheit weiter 80 Streamprozessoren (16 5D-Einheiten) und 4 TMUs gibt, kann letztere nur auf 720 statt 800 Streamprozessoren bzw. 36 statt 40 TMUs zurückgreifen.
Ansonsten ist der Chip an ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden und beherbergt 16 ROPs.

ATI Radeon HD 5750

Die HD 5770 taktet ihren Chip mit 850 MHz exakt 150 MHz höher als die HD 5750, der Speicher wird mit 2400 statt 2300 MHz betrieben und taktet damit sogar höher als auf der HD 5850.
Die maximale Leistungsaufnahme beträgt bei der HD 5750 85 Watt, bei der HD 5770 110 Watt. Damit sind sie ähnlich sparsam wie die vorherigen Mainstream-Karten, wobei wir noch mal ausdrücklich auf einen signifikant besseren Idle-Verbrauch hinweisen wollen, der für HD 5750 und HD 5770 mit 16 und 18 Watt beziffert wird.

ATI Radeon HD 5770

HD 5750 und HD 5770 werden laut der vorliegenden Folien am Dienstag, 13. Oktober offiziell vorgestellt werden. Für die HD 5750 setzt man - wohl abhängig, ob 512 oder 1024 MiB VRAM - 109 bis 129 US-Dollar Verkaufspreis an, die HD 5770 soll 159 US-Dollar kosten.
Eine Antwort hat Nvidia auf die neuen AMD-Karten noch nicht und wird diese wohl auch erst im nächsten Jahr nachliefern können.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

9 Kommentare

9.) Daedalus 10.10.2009 - 15:55 Uhr
@Phenocore
Nicht alle. Aber warten wir mal auf die richtigen Leistungswerte ab. Mit den ersten Benchmarks wird das garantiert mit getestet.
Leckströme sind übrigens auch Spannungsabhängig. Im Low-Voltage Bereich scheint der TSCM-Prozeß ordentlich zu funktionieren, aber mit erhöhter Spannung sieht das wieder anders aus. Daher vermute ich auch das NVIDIA mit ihrem neuen Monster zumindest recht erfreuliche Leistungserte aufweisen werden, da die Spannung niedriger ist.
Aber als Friedensangebot: Die Karte ist besser als die Vorgänger-Generation.
8.) dmo60 09.10.2009 - 16:00 Uhr
werden die karten zum launch gut verfügbar sein?
7.) Kellerkind 08.10.2009 - 22:57 Uhr
@Duplex & Daedalus: Sorry, aber was soll denn bitte am 40nm-Prozess schwach sein? Cypress ist fast 30% größer als der RV770 und erreicht zum Start gleich Taktraten der 4890 bei deutlich niedrigerer VCore und entsprechend akzeptablem Stromverbrauch.
Bei der Performance-pro-Watt ist die 5850 momentan mit Abstand die beste Karte auf dem Markt, noch vor der 4770, für einen 2,5 mal so großen Chip mehr als beachtlich.
Was der 40nm-Prozess beim Stromverbrauch leistet ist für einen (im HighEnd-Bereich) neuen Prozess absolut in Ordnung.

Die Radeon 3870 hat damals mit nur 12mm² größerem Chip, aber 75 MHz niedrigerem Chiptakt gegenüber der 5770 im 55nm-Prozess 110W gebraucht. Die 5770 schneidet hier im Vergleich also eher besser ab, und das gilt jetzt für die TDP, in der Praxis tippe ich eher auf einen noch größeren Vorteil der 5770, denn AMD scheint die TDPs diesmal sehr konservativ angesetzt zu haben.

Zu Furmark sag ich nur: Ich kaufe mir Grafikkarten zum Spielen, nicht für Furmark ;)

Die Probleme des 40nm-Prozesses lagen meines Wissens eher in der Ausbeute funktionsfähiger Chips.
6.) Phenocore 08.10.2009 - 21:03 Uhr
immer noch Probleme mit Leckströmen? Was den für Probleme und warum immer noch? Die HD4770 halten doch alle für sparsam, warum ist jetzt die HD5750, die mehr GFLops und Speicherbandbreite auf die Wage bringt und angeblich nur 5 Watt mehr verbraucht, nicht mehr sparsam? Hätte sie bei dieser Leistungssteigerung nur ~3 Watt mehr verbrauchen dürfen, damit sie immer noch als sparsam gilt?
5.) Daedalus 08.10.2009 - 20:43 Uhr
@Duplex
Ich teile deine Meinung, obwohl hier nicht vergessen werden darf, dass der GDDR5 auch mehr Leistung aus der Dose zieht. Ach die zusätzlichen Funktionseinheiten für Directx 11 werden nicht als Perpetum Mobile betrieben werden können. Mir zeigt das aber auch, das TSCM immer noch Probleme mit den Leckströmen hat.
4.) Duplex 08.10.2009 - 20:35 Uhr
unter furemark verbraucht die mit sicherheit mehr

das sind wieder spiele test

aber dennoch ich finde das wirklich schwach was der 40nm prozess bringt , ok die chips sind kleiner , net ssoo schnell und der verbrauch ist auch net gerade sooo gut unter volllast...

mal schaun was der andere hersteller macht, bestimmt das selbe
3.) Kellerkind 08.10.2009 - 20:33 Uhr
@duplex: Die 5850 hat offiziell eine TDP von 151W, verbraucht in der Praxis aber nicht mehr als eine 4850. Jede Wette dass der reale Last-Stromverbrauch der 5770 deutlich unter der 4850 liegen wird.
2.) Duplex 08.10.2009 - 20:18 Uhr
gut ??
ehr schlecht

40nm , selbe schader und mehr takt , und dabei gleicher stromverbrauch ??

bin ich der einzige der mir mehr von den 40nm versprochen hat ?
1.) Markus91 08.10.2009 - 19:14 Uhr
juut juut,
für den der X>4850 oder sowas in der Richtung hat, lohnt es sich natürlich nicht,
aber ansonsten ist das doch ganz ok, vor allem der Idle-Strom Verbrauch.