ATi Radeon X1900 GT im Gespräch

AMDIn den letzten Tagen stritt man sich geradezu um die Namenssuffixe der ATi Radeon X1900 Serie. So waren beispielsweise XL und GTO im Gespräch. Jetzt kristallisiert sich allerdings immer mehr heraus, dass das viel thematisierte R580 Devirat auf den Namen X1900 GT hören wird. Jener Chip soll im Vergleich zu seinen großen Brüdern (X1900 XT, X1900 XTX) nur 12 statt 16 Pixelpipelines und 36 statt 48 Pixelshader haben. Trotzdessen dürfte die X1900 GT immer noch ziemlich schnell sein, zumal sie mit 575/1200 MHz nicht besonders niedrig getaktet ist. Die genaue Performance des Chips ist schwer einzuschätzen, doch angeblich soll er direkter Konkurrent von nVidias äußerst erfolgreicher nVidia GeForce 7900 GT GPU werden. Somit dürfte sich die X1900 XL auch in Preisregionen von 300 Euro wiederfinden, was sie zu einer sehr intressanten Karte macht. Laut inoffiziellen Dokumenten soll die Karte bereits am Karfreitag in die Massenproduktion gehen, ungeachtet vom Feiertag. Wann die Radeon X1900 XL, die übrigens mit einer Single-Slot Kühlung daherkommen soll, im Handel zu finden sein wird, ist noch schwer einzuschätzen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare