HD 5870 X2 läuft auf CryEngine 3 butterweich

AMDVor knapp einer Woche zeigte AMD sein kommendes Flaggschiff, die HD 5870 X2. Wie jetzt bekannt wurde, hat man hinter verschlossenen Türen anhand der neusten CryEngine 3-Build der Crytek-Spieleschmiede auch schon einen Vorgeschmack darauf gegeben, was der 5 Teraflop-Dual-Chip imstande sein wird, zu leisten.

Wie Fudzilla berichtet, hat man die Sequenz auf der HD 5870 X2 unter 1920x1200 Pixeln mit Screen Space Ambient Occlusion (SSAO) gezeigt - AA soll allerdings ausgeschaltet gewesen sein. Dem Betrachter soll sich dabei nicht nur ein einmaliges Bild eröffnet haben, sondern vor allen Dingen ein ruckelfreies, butterweiches.
Besonders profitiert haben soll die HD 5870 X2 dabei von DirectX 11-Multithreading. Genaue Analysen werden erst am Launch vorgenommen werden können, der weiter für Ende Oktober/Anfang November angesetzt ist.

Aktuelle CryEngine 3-Build auf HD 5870 X2

Nachdem wir kürzlich berichteten, dass die HD 5870 X2 wohl mit 2x 1600 SPs, 2x 80 TMUs und 2x 32 ROPs bei einem 2x 256 Bit breitem GDDR5-Speicherinterface auflaufen würde, lichten sich nun auch die Taktraten. Diese fallen zumindest auf den gezeigten Vorserien-Karten, wie schon von uns vermutet, etwas niedriger aus als auf einer HD 5870. So ist von 725/2000 statt 850/2400 MHz die Rede, was genau HD 5850-Niveau entspräche.
Die Zahlen, die die Dual-GPU-Grafikkarte mit diesen Taktraten zu Tage führen würde, sind dennoch schlichweg beeindruckend: 2x 2,32 Teraflops Shaderleistung, 2x 58,0 GT/s Texturleistung, 2x 23,2 GP/s Rasterleistung und 2x 128 GB/s Speicherbandbreite.

Die HD 5870 X2 soll zum Start zwischen 499 und 599 US-Dollar kosten. Offenbar ist sogar schon eine HD 5850 X2 in der Mache. Ob es sich hierbei - wie bei der HD 4850 X2 - um eine Karte handeln wird, die man in die Hände der AIB-Partner legt oder offiziell ins Portfolio eingliedert, wird sich noch zeigen müssen. Zurzeit ist für AMD erst einmal wichtig, die kürzlich vorgestellten Single-GPUs HD 5850 und HD 5870 in hohen Stückzahlen auf den Markt zu bringen, die Nachfrage soll nämlich riesig sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

14 Kommentare

14.) KiTT 02.10.2009 - 16:18 Uhr
Nuja, die Computerleistung steigt schon seit Jahren schön gediegen proportional. Da sind revolutionäre Techniken inbegriffen - die brauchts oft um die Kurve halten zu können. Zeichnet man sich einen Graphen, kann man ganz gut abschätzen was kommen wird. Also doppelte Leistung innerhalb eines Jahres war recht euphemistisch ^^
13.) f1delity 01.10.2009 - 17:29 Uhr
Nach all den großen tollen Ankündigungen etwa das doppelte an 3D-Leistung der HD4870, dann wäre es im nächsten System ein CF-Verbund aus HD5870 mit 2GB geworden, da dass allerdings nicht zutrifft werd ich wohl warten müssen wie die "GT300-Gameredition" so dasteht.
12.) KiTT 01.10.2009 - 02:06 Uhr
Die HD5870 erfüllt also nichtmal ansatzweise deine Wünsche? An wieviel durchschnittliche Mehrleistung hattest du dann gedacht f1delity?
11.) f1delity 30.09.2009 - 15:08 Uhr
Naja, ich kann mir bei der CryEngine 3 keinen Hardwarehunger vorstellen, Konsole, daher find ich Full-HD dort eher arm.
Das Treiber und Engine evtl. nicht komplett fertig sind bzw. optimiert sind mag ja sein, trotzdem hätte ich mehr Performance gut geheisen. Aber da die HD5870 schon nicht ansatzweise das erfüllt was ich möchte und die HD5870X2 auch noch mit niedrigen Taktraten daherkommt. Zumal dort kein FPS-Wert genannt ist und auch keinerlei Infos (Ausnahme: Screenshot) zu der Szene bekannt sind.
10.) N1truX 30.09.2009 - 13:06 Uhr
f1delity:
@News
Finde es schon etwas lächerlich, dass mit gerademal Full-HD und auch noch ohne AA geworben wird und das auch noch für die neuste und wahrscheinlich für dieses Jahr auch schnellste Karte.

Ja ist schon lächerlich das eine Karte die es noch nicht gibt, mit Beta-Treibern, auf einer Beta-DirectX basierten Beta-Engine - über die man bis auf Cross-Plattform praktisch nichts weiß - auf den höchsten EInstellungen mit SSAO - welches gut und gerne 50% zieht - flüssig läuft und das trotz des Muklti-GPU Nachteils..
Also mal ganz ehrlich was willst du mehr? An dem gesamten Setup ist wahrscheinlich bis auf das OS nichts final und fertig optimiert. Und wenn man sich ansieht was AMD immer noch monatlich an FPS bei MGPUs rausbekommt.. Ohne genaueres Hintergrundwissen ist es erstmal gut zu wissen das es flüssig läuft würde ich sagen ;)
Ob nun 40 oder 400 FPS machen dann nicht mehr den Unterschied ;)
9.) f1delity 30.09.2009 - 11:34 Uhr
@th
Gegen die Mikroruckler soll nach etlichen Gerüchten der Lucid Hydra-Chip etwas ausrichten bzw. die Mikroruckler komplett entfernen, in wie weit das stimmt werden wir am 29. Okotber sehen.

@News
Finde es schon etwas lächerlich, dass mit gerademal Full-HD und auch noch ohne AA geworben wird und das auch noch für die neuste und wahrscheinlich für dieses Jahr auch schnellste Karte.
8.) Phenocore 29.09.2009 - 17:29 Uhr
(th):
Interessanter finde ich ob das DX11 Multithreading aber etwas gegen Mikroruckler tut? Hat das etwas damit zu tun?

Nein, das hat damit nichts zu tun. Microruckler sind auf das Alternate Frame Rendering (AFR) zurückzuführen. Es wird also von den Grafikkarten abwechseln ein Frame berechnet.

Multithreadingoptimierungen gehen hingegen auf das Aufteilen der Aufgaben in mehr unabhängige Threads für die CPU. DX11-Multithreadingoptimierungen sind also für Multicoreprozessoren gut, GPUs hingegen tangiert dies nicht.
7.) Luk Luk 29.09.2009 - 16:42 Uhr
Danke Leute.

Im Hinterkopf standen bei mir die Begriffe "DX11 für Vista?!" und "DX10 Karten profitieren mit DX11". Es gab da glaub ich mal auch eine News zu.

Hoffentlich wird Crysis nicht erst mit der übernächsten Grafikgeneration für die Mainstream auf full spielbar sein.
Denke aber, dass das neue Crysis nicht sooo hardwarehungriger sein wird (außer CPU vielleicht), wie dieser Test anscheinend bestätigt.

Warten wir aber mal auf "handfeste" Beweise und Videos.
6.) N1truX 29.09.2009 - 16:34 Uhr
Es können allerdings auch einige Dx11 Funktionen mit Dx10(.1) fähiger Hardware genutzt werden. Auch ist es möglich DirectCompute Teile auf Dx10(.1) Hardware auszuführen. Es kommen mit jeder "Hardwareseitigen" Version nur immer mehr Funktionen hinzu.
5.) eXEC 29.09.2009 - 16:24 Uhr
DX11 wird definitiv für Windows Vista erscheinen, es ist von Microsoft längst bestätigt. Windows 7 basiert auf Windows Vista mit einigen Veränderungen. Im Gegensatz zu Windows XP und DX10 ist die Portierung ein Kinderspiel. Aber alle außerhalb einer HD58x0-Generation können momentan sowieso nur DX10(.1) nutzen. DX11 wird im großen und ganzen erst dann eine Rolle spielen, wenn ein sehr großer Teil auch fähige Hardware hat. Momentan ist z.B. die Situation für DX10 sehr gut, durch Windows 7 werden nun auch sehr viele hartnäckige XP-User umsteigen und ein aktuelles Spiel braucht sowieso von der Leistung her eine Grafikkarte im Bereich 8800/HD3800, daher ist eine breite Basis an DX10-Kompatiblen Computern vorhanden.
4.) N1truX 29.09.2009 - 16:22 Uhr
Das Dx11 für Vista kommt stand nie in Frage. MS macht aktuell wohl letzte Tests und wahrscheinlich soll es mit oder kurz nach Windows 7 als Update kommen.
3.) Luk Luk 29.09.2009 - 16:14 Uhr
Weiß eigentlich inzwischen jemand, ob DX11 auch für Vista (definitiv) erscheinen wird?

Hoffentlich läuft das auch auf den DX10 Karten anstandslos.
Bei einer GTX 275 sollte auf "nur" 1680x1050 ohne AA hoffentlich einiges noch rauszuholen sein.
2.) (th) 29.09.2009 - 15:53 Uhr
die CryEngine 3 läuft wahrscheinlich auch auf meinem System butterweich, denn schließlich soll die Engine wohl für Konsole auch erscheinen. Interessanter finde ich ob das DX11 Multithreading aber etwas gegen Mikroruckler tut? Hat das etwas damit zu tun? Ansonsten macht der Artikel für mich wenig sinn....
1.) Duplex 29.09.2009 - 15:23 Uhr
auch auch schlechte werbung wen das spiel net flüssig drauf laufen sollte , denn dann könnte crytec sofort den laden dicht machen

stelle man sich vor man braucht ne 5870 um das spiel auf high und alles drüber um es auf very high zu spielen

das teil bleibt wie atommüll liegen...