MSI belohnt Phenom II X3-Kernfreischaltung

AMDDass man einen Phenom II X3 oftmals erfolgreich um einen weiteren Kern freischalten kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Schon zu Beginn des Jahres, kurz nach dessen Vorstellung, wurde dies publik.
Einer der ersten, der die nicht eingeplante Kernfreischaltung offen für die eigene Vermarktung nutzte, war Asrock. MSI hat vor wenigen Tagen eine Aktion gestartet, die den Käufer nach erfolgreicher Freischaltung sogar mit attraktiven Geschenken belohnt.

Jeder, der zwischen dem 21. September und 30. Oktober ein neues MSI-Board auf Basis des AMD 785G-Chipsatzes gekauft hat oder noch kaufen wird, erhält, sofern er nachweisen kann, dass er einen Phenom II X3 zu einem Phenom II X4 freischalten konnte, einen DVB-T-Stick und das PC-Spiel Battleforge.
Das Nachweisen soll offenbar lediglich die Erstellung zweier Screenshots (vorher-nachher) beinhalten. Einsendeschluss ist der 13. November.

MSI wirbt mit Kernfreischaltung des Phenom II X3 zu Phenom II X4

Als wäre dies nicht schon Belohnung genug, hat man auf seiner Internetpräsenz sogar noch eine Anleitung zur Kernfreischaltung beigelegt, die den Mod Schritt für Schritt (insgesamt sieben) erklärt.

Auch wenn die Boardpartner viel Freiraum bei der Vermarktung ihrer eigenen Produkte haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Aktion mit AMD abgesprochen wurde, schließlich stehen ihre Prozessoren hier auch mehr oder minder im Mittelpunkt.
Vor dem Hintergrund, dass AMD zu Beginn dieses Sommers ankündigte, die Kernfreischaltung unterbinden zu wollen, ist dies eine starke Kehrtwende.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) touly 29.09.2009 - 22:17 Uhr
naja es werden wohl mehr leute ausprobieren ihren X3 zu nem X4 zu machen, wenn sie mit dieser Möglichkeit werbung machen

ich denke eher, dass sie den kaufreiz an amd x3 CPUs und der mainboards von MSI erhöhen wollen
2.) SunBlack 29.09.2009 - 21:39 Uhr
Könnte durchaus von AMD gesponsort sein. AMD würde so ggf. herausbekommen, wieviele die zusätzlichen Kerne wirklich freischalten. Wenn es zu viele sind führen die vlt. doch ein LaserCut ein...
1.) SirGollum 29.09.2009 - 17:56 Uhr
Hmm also ob das wirklich mit AMD abgesprochen ist? Ich denke eher nicht, aber werden wir ja sehen was in der nähsten Zeit passiert. Oder AMD lässt es einfach zu weil es keine X3 mehr gibt die sich zu X4 freischalten lassen. Denn dann wäre es ein gutes Marketing für MSI.