Neue Infos zu AMDs Fusion

AMDIn den letzten Tagen sind auf Fudzilla häppchenweise neue, angebliche Details zu AMDs kommender Prozessorarchitektur, welche wohl unter dem Namen Fusion laufen wird, nach außen gedrungen. Besonders zur Mobil-APU LIano konnten inzwischen eine Reihe an Infos zusammengetragen werden.

Wie Fudzilla berichtet, wird LIano 2011 in 32 Nanometer breiten Strukturen den Markt erreichen. Die APU wird mit bis zu vier Prozessorkernen ausgestattet sein und wie die noch für nächstes Jahr erwarteten Intel-Prozessoren Clarkdale (Desktop) und Arrandale (Mobil) eine integrierte Grafiklösung beinhalten. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass Prozessor und Grafikeinheit bereits auf einem Kern vorliegen und nicht wie bei Intel geplant weiter eigenständig sind und nur auf ein und demselben Package sitzen.

Die Einheit aus CPU und GPU soll mit 20 bis 55 Watt TDP auskommen, wobei der erste Wert vermutlich für besondes sparsame Zweikerner zutrifft und der letzte für hochgetaktete Vierkerner.
An Speicher soll interessanterweise nicht nur klassischer DDR3 verwendet werden, sondern auch DDR3L. Das L steht hier für Low und bezeichnet die Energiesparvariante DDR3s, die lediglich 1,35 Volt an den Speicher legt und somit erheblich sparsamer ist.

Über die integrierte Grafiklösung weiß man schon zu berichten, dass diese DirectX 11-kompatibel sein wird und mit der dritten Generation des Unified-Video-Decoders ausgestattet sein wird. Leistungstechnisch setzt man sie bei den kommenden Low-End- und Mainstream-Lösungen AMDs an.

Inwieweit alle Gerüchte stimmen, bleibt abzuwarten. Der Schleier um AMDs angeblich grundlegend überarbeitete Prozessorarchitektur wird sich endgültig wohl erst 2011 heben. Nicht unerwähnt wollen wir lassen, dass Intel bis dahin ebenfalls eine neue Architektur am Start haben wird - Sandy Bridge statt Nehalem.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) Zero-11 06.09.2009 - 15:49 Uhr
Wow das hört sich ja mal interessant an.

20W TDP mit einem 2Ghz Zweikerner mit Bulldozer Architektur und DX11 Grafik beides in 32nm.
4.) Bulldozer 06.09.2009 - 12:50 Uhr
Hoffen wird das dann 2011 AMD im Mobile Bereich konkurrenzfähig ist, damit die Nvidia erstmal die meisten Marktanteille abnehmen können und dann noch Intel 10-20% abnehmen dann sollte es besser werden, könnte aber bis 2014 dauern um Erfolge zu sehen.

Ab 2011 gibt es ja auch neue Desktop & Server CPUs die 4 & 8 Kerner mit 4fach SMT, anders als Intel.
Hoffentlich werden dann die Desktop CPUs Ultra Schnell, am besten großen Vorsprung gegenüber Intel, wie früher. GB soll ja als Auftragsfertiger den Vorsprung von Intel kürzen, hoffen wir das beste.

Schade das AMD 2009 es nicht geschafft hat den K10 Nachfolger fertig zu machen, dann hätte sich Intel auch den Socket 1156 gespart, Preise wären billiger und an einem Core i9 würde Intel an hochdruck arbeiteten, dann wäre 1366 Mainstream und i9 mit neuem Socket der Nachfolger...1156 ist nicht besser als 775, jedem gefällt nicht die SMT Mode von Intel, ma sehen wie AMD mit SMT demonstriert, in Technologie ist AMD eig. ganz gut, die struckturen könnten sich bald ändern....
3.) Phenocore 06.09.2009 - 12:43 Uhr
(th):
Sollten diese Werte sich bewahrheiten, koennte das gute Aussichten fuer AMD bringen


Welche Werte hätte man den noch erwarten können? TDP bis 55W! Mehr als 55W gibt es schon lange nicht für NotebookCPUs. Dass keine DX10-Chips im Jahr 2011 kommen, ist irgendwie auch klar. Weiß nicht, von welchen guten Werten du sprichst, das alles liegt im zu erwarteten Bereich, aber vielleicht hab ich auch einfach zu viele Hintergrundinfos, weswegen das für mich alles banal klingt. Fakt ist, für diese "Werte" braucht man keine Quelle, das kann sich jeder aus allen bisherigen Roadmaps an zwei Fingern abzählen, was Fudzilla übrigens auch gemacht. Nichts anderes ist das nämlich.
2.) (th) 06.09.2009 - 12:16 Uhr
meiner Meinung nach sind das schon ziemlich interessante news, denn eine solche Architektur wuerde dann ja ziemliche Neuerungen in Sachen Energieeffizienz bringen. Und bisher waren die News ueber Fusion wesentlich verschlossener. Sollten diese Werte sich bewahrheiten, koennte das gute Aussichten fuer AMD bringen
1.) Phenocore 06.09.2009 - 03:58 Uhr
O.o Fudzilla. Was genau hat Fudzilla den geschrieben, was sich nicht jeder denken kann? Nein echt, schon DX11 2011 und TDP von 20 bis 55. Wau, das sind mal genaue Angaben... Und das AMD 2011 in 32nm die Prozessoren herstellen wird, weiß auch jeder. Und Low Voltage DDR kann man auch jetzt schon einsetzen...