HD 5850-, HD 5870-, HD 5870 X2-Preise

AMDDer Launch der neuen AMD-Grafikkartengeneration steht kurz bevor und auch wenn AMD dafür bekannt ist, die Verkaufspreise erst kurz vor Ablauf der Sperrfrist festzusetzen, sickern jetzt erste Preise durch.

Laut einem Bericht auf Bright Side Of News, der sich unter Umständen auch auf HKEPC berufen könnte, wird die HD 5850 zwischen 279 und 299 US-Dollar kosten, die HD 5870 zwischen 379 und 399 US-Dollar und die HD 5870 X2 599 US-Dollar. Während die ersten beiden noch in diesem Monat gelauncht werden sollen, räumt man der HD 5870 X2 erst gegen Ende dieses Jahres Chancen auf eine Vorstellung ein.

  • HD 5850: $279-299
  • HD 5870: $379-399
  • HD 5870 X2: $599


Bis Nvidia seine Geforce 300-Grafikkarten nicht am Markt hat, wird AMD für seine Performance-Chips jene Summen verlangen können. Danach ist pro Karte ein Preisverfall um 100 US-Dollar nicht unrealistisch. Man denke hier an den Launch der HD 4800-Karten im vergangenen Jahr zurück.

Inwiefern die Preise gerechtfertigt sind, darüber versucht, Fudzilla zu berichten. Nach einem ihrer Berichte wird die Performance des RV870-Grafikchips bis zu 1.6 times faster als die des RV770 sein. Diese Formulierung ist etwas unpräzise, weil unschlüssig ist, ob bis zu 60 oder 160 Prozent gemeint sind. Ob der Tatsache, dass aber auch noch nicht einmal angegeben wurde, um welche Modelle es sich genau handelt - zwischen HD 4850 und HD 4870 bzw. HD 5850 und HD 5870 liegen auch noch mal ein paar Prozentpunkte -, kann man mit dieser Angabe bisher relativ wenig bis gar nichts anfangen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

29 Kommentare

29.) eXEC 03.09.2009 - 21:57 Uhr
@kodex: Da gebe ich dir jetzt recht, man könnte auch den Vergleich von HD5870-1G zur HD4870 512MB gezogen haben und dann glaube ich 1,6x schneller voll und ganz, sobalt man mit AA und 1680x1050 spielt.
28.) KodeX 03.09.2009 - 21:06 Uhr
Vermutlich meinen die Jungs Fudzilla wirklich einen 160 prozentigen Leistungszuwachs, aber es ist ja immer so vor einer neuen Generation. Da rendert die 2 GiB-Variante under 1920*1200 bei 8xAA 2,6 mal so schnell wie sein Vorgänger unter Crysis Warhead und schon wird von der Durchschnittsleistung gesprochen :-P.
27.) SunBlack 03.09.2009 - 20:21 Uhr
Zu den Preisen: Sie klingen im ersten Moment hoch, aber vollkommen verständlich. Zum einem will AMD die Gewinnmargen am Anfang hoch haben, um die Entwicklungskosten wieder reinzuhaben (macht Intel bei neuen CPUs ja auch so). Dies hat mehrere Vorteile: man kann ganz in Ruhe noch Gewinn aus der alten Generation herausholen. Entwicklungskosten hat man schon im Topf, erwirtschaftet damit also nur Gewinne. Und das einer der von der Vorgängerversion eine GPU hat sich schneller eine neue GPU holt als einer der bereits eine neuere hat, dürfte wohl klar sein - von daher könnte AMD hier, wenn sie Glück haben, 2 GPUs verkaufen statt nur einer, wodurch der Gewinn in Summe ggf. höher wäre. Der Hauptgrund für die höheren Preise dürfte jedoch die Ausbeute sein - denn es ist unwahrscheinlich das man die 4770 nicht richtig in Griff bekommt und die Nachfolgegeneration damit überhaupt keine Probs mehr hat.
Nachteil des hohen Preieses dafür: Würde AMD die neuen GPUs zum Preis von etwa den alten Verkaufen, könnten die Nvidia in die Enge treiben, denn wer kauft schon zum gleichen Preis eine langsamere Karte? Problem würde hier aber sein die Stückzahl wegen der schlechten Ausbeute
26.) PCuser90 03.09.2009 - 19:42 Uhr
Ehrlich gesagt halte ich beide Möglichkeiten eigentlich für unwahrscheinlich:
60% Leistungszuwachs würde gut zu den alten Gerüchten (32 ROPs, 48 TMUs, 1200 SPs, 256 Bit GDDR5; 900 MHz, 4400 MHz eff.) passen. Das entspräche einer Steigerung um (nicht auf!) 140 % Pixel-, 44 % Texelfüllrate, 80 % Rechenleistung und 22 % Speicherbandbreite im Vergleich zur HD 4870. Aber ich persönlich glaube / hoffe eigentlich nicht, dass das schon die finalen Specs sind.
160 % Leistungszuwachs könnte man sich gerade einmal mit den Monsterspecs von eXEC vorstellen (32 ROPs (geschätzt), 80 TMUs (geschätzt), 2000 SPs, 512 Bit GDDR5; gleiche Taktraten wie oben (900/4400)): +140 % Pixel-, +140 % Texelfüllrate, +200 % Rechenleistung, +144 % Speicherbandbreite. Ein solcher Chip wäre schätzungsweise mindestens ca. 350mm² groß! Das fällt leicht aus dem Rahmen der spekulierten ~300 mm². Außerdem bin ich skeptisch, ob die 900 MHz Chiptakt wirklich möglich sind.
Bei realistischeren Specs (höchstwahrscheinlich nur 256 Bit SI bei: 80 TMUs/ 1600 SPs; 64 TMUs/ 1600 SPs oder 64 TMUs/1280 SPs) wäre es trotz diverser Optimierungen an Setup-Engine und/oder Ausführungseinheiten unwahrscheinlich, dass die 160 % erreicht werden können.
Bei der Formulierung muss ich KodeX zustimmen, "X times faster than" bedeutet etwas völlig anderes als z.B. "X times as fast as". Wahrscheinlich ist dieses Verwirrspiel aber Absicht^^.
25.) KodeX 03.09.2009 - 18:54 Uhr
Es heißt ja immerhin 1,6 mal schneller und nicht 1,6 mal so schnell :-P. Damit könnte auch eine Leistungssteigerung von 160 und nicht eine von 60 Prozent gemeint sein - aber das ist unwahrscheinlich.

@ hmd:
Ich rede ja auch nicht von der HD 5870, sondern von der HD 5850 ;-)
24.) eXEC 03.09.2009 - 17:07 Uhr
Naja, wir werden sehen wie sich das entwickelt ;) Momentan sind ja auch kaum technische Informationen bekannt, die wirklich zutreffend sind. Vielleicht kommt ja auch ein absolutes Monster mit 2000 SPUs, 512bit und zwei 8pin PCIe-Stromstecker ;o
23.) (th) 03.09.2009 - 16:59 Uhr
AMD versucht die Grafikkartenpreise wieder in auesserst profitable Bahnen zu lenken, aber ich fuerchte dass wird ihnen nicht gelingen... ich halte diese Preise effektiv nicht fuer realistisch, sollten tatsaechlich max. 60% drin sein. Die Kaeufer sind schon entwoehnt :D
Nun und jetzt hab auch ich mich zum Topthema gemeldet.
22.) Weiser 03.09.2009 - 15:55 Uhr
@eXEC
Ich glaube nicht, dass eine GTX 380 für 450,- € und mehr verkauft wird, dafür wird AMD den Preis mit der HD 5870X2 viel zu sehr drücken, davon bin ich überzeugt!
Ich glaube übrigens, dass die HD 5870X2 doch so ca. 10%+ schneller sein wird als eine GTX 380.
Für <400,- € würde ich bei der GTX 380 zuschlagen, wenn sie wirklich die Leistung hat, die ihr momentan zugeschrieben wird.
Ich habe ein halbes Jahr nach dem Launch in einem sehr günstigen Komplett-PC mir meine 8800 GTX zugelegt, mit der ich bis jetzt (also fast schon ganze 3 - drei - Jahre lang) fast alle Spiele in 1680*1050 und max. Details spielen kann, außer vielleicht Crysis und Stalker. Wenn mir eine GTX 380 wieder so lange so gute Dienste leisten würde, wäre ich durchaus bereit wieder bis zu 400,- € auszugeben und dafür 3 Jahre Ruhe zu haben!
21.) hmd 03.09.2009 - 14:09 Uhr
@eXEC
Stimmt AMD würde mit einer HD5850 für 200€ aufmischen, das seh ich auch so. 250€ und drüber halte ich für eine total verfehlte Verkaufsstrategie. Und mit den 300€ Obergrenze geb ich dir auch noch mal Recht. Das passt ins Preisgefüge der PC-Komponenten grad noch rein.

@Kodex
125€ x 3 (HD4870) ergibt den angeblichen Verkaufspreis (375-400€), das nur so nebenbei. Bei 250€ würden wir uns doch nicht "streiten". ;) Man muss schon bei den Zahlen des Artikels bleiben und nicht Neue erfinden.

Dass man mit 125€ (HD4870) / 130€ (GTX-260) nicht mehr viel verdient, das ist sicher so. Aber eine Verdoppelung beim Marktstart ist doch auch schon sehr üppig, da muss man doch nicht das 3-fache fordern, damit man wieder sehr gut verdient.

Das Problem entsteht eher bei Nvidia, die sehr spät einsteigen. Es ist mehr als fraglich ob sie die Preisverdoppelung auch halten können und wieder gut verdienen können. Da sind wir uns ja alle einig. Die frühe Marteinführung ist ein grosser Vorteil für AMD, nicht zuletzt weil man jetzt 2 Monate Entwicklungsvorsprung hat. Wenn man das Tempo halten kann, kann man möglicherweise die nächste Generation 4 Monate früher als Nvidia auflegen.
20.) eXEC 03.09.2009 - 13:17 Uhr
Das die Preise durchsetzbar sind ist zwar zu glauben, aber ich sehe das insgesamt wie hmd. Jetzt wäre die Chance für AMD den Markt um 100% aufzumischen, indem man eine HD5850 für 200€ anbietet. Wie auch immer, 300€ ist für mich die absolute und unüberschreitbare maximale Obergrenze für Grafikkarten. Beim Kauf würde ich viel eher eine im Bereich von 200€ suchen, nur wenn die Leistung wirklich enorm stärker wäre, würde ich zähneknirschend mehr Geld ausgeben. Lieber eine GTX-260-216 für 130€, als eine HD5850 für 270€! Ich hoffe wirklich inständig, dass diese witzlosen Zeiten, wo für eine schnelle Single-Grafikkarte 400€ aufwärts bezahlt werden müssen vorbei sind! Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß, selbst eine absolute Enthusiastenplattform mit einem i7 920 samt Prestige-X58-Board kostet zusammen vielleicht 500€ - Da sind 400€ für eine HD5870 und gar noch mehr für eine X2 einfach viel zu teuer.

Naja, man muss es von der positiven Seite betrachten: Bei den momentanen Preisen ist man wirklich häufig verleitet eine neue Karte zu kaufen, obwohl man sie nicht wirklich benötigt. Ich hab sowohl die HD3870, als auch die GTX-280 nur aufgrund des günstigen Preises (174€ für ATI, 180€ für NV) gekauft, die Leistung hatte zumindest überwiegend auch mit der alten Karte gereicht. Bei diesen angepeilten Preisen passiert das definitiv nicht und ich werde wohl die GTX-280 länger nutzen, als ich das bei so günstigen Preisen getan hätte. Und mal ganz ehrlich, deaktiviert man AntiAliasing ist selbst eine HD3850 512MB in allen Spielen bis zu einer 22"-Auflösung zumindest ausreichend für mittlere bis hohe Details.
19.) KodeX 03.09.2009 - 12:25 Uhr
@ hmd:
Ich stimme dir nicht vollständig zu. Erstmal wünsche ich mir keine hohen Preise, ich habe lediglich gesagt, dass das früher normal war und dabei weder Partei für Nvidia, noch für AMD ergriffen.
Einerseits wird die Produktion neuer Grafikchips zwar nicht immer teurer, andererseits nimmt die Leistung exponentiell zu. Eine HD 4870 1GB kostet zur Zeit etwa 125 €. Wieso kann man denn nicht für eine doppelt so schnelle Karte, die außerdem DX11 unterstützt doppel so viel Geld verlangen?
Die Preise werden sowieso purzeln, obwohl die oben genannten Beträge eigentlich in Ordnung sind.
Die 5850 wird die GTX 285 locker schlagen und die HD 5870 wird sich sogar mit den schnellsten Dual-Grafikkarten anlegen können. Wer keine 250 € für eine HD 5850 ausgeben möchte, aber trotzdem DX11 nutzen will, kann sich doch auch eine Karte der HD 5600 (5700?)-Serie zulegen.
18.) hmd 03.09.2009 - 12:03 Uhr
Das seh ich nicht so, die Produktion wird doch nicht teurer weil der Chip schneller wird. Die Margen waren damals jenseits von gut und böse, das müsst ihr mal einsehen. Jeder der dort für 500 Euro für eine Karte hingelegt hat, hat Nvidia über Jahre hinaus saniert. Seht ihr ja an den Gewinnen (auf eurer Seite nachzulesen), die zum Teil die 25% des Umsatzes ausgemacht haben, aber hallo.

Jetzt ist die Situation ganz anders, es herrscht Konkurrenzkampf und man hat schon mit der jetzigen Kartengeneration verdammt viel Leistung zu bieten. Es ist nicht mehr so wie damals, wo jede zus. Shadereinheit abgefeiert wurde. Die Situation ist eher vergleichbar mit den CPUs, wo sich jeder 3x überlegt, ob man wirklich einen I7 braucht oder ob ein herkömmlicher C2D/Quad nicht auch ausreicht.

Ich glaub einfach nicht an den grossen Markt, der jetzt nach der doppelten Power einer GTX-260/HD4870 lechzt und dafür wieder 400 Euro hinblättert. Den gibt es nicht mehr, das sind ein paar Enthusiasten die das mitmachen werden. Der Rest wird warten bis die Preise unten sind, sofern ATI wirklich so hoch einsteigt. Damit schneidet sich ATI aber ganz bestimmt ins eigene Fleisch.
17.) Duplex 03.09.2009 - 10:41 Uhr
hmd , ob wollen oder nicht

zurzeit ist der graka markt recht instabil, die hersteller fahren kaum gewinn , und ja auch AMD!

wen die grakas die preise von früher wiedererlangen , und deine graka kaputt geht , wirst du eine teuere kaufen obs gut ist oder net , letzen endes musst du oder du stehst ohne pc da


ich möchte net sagen das cih das gut finde , ich mein ist auch mein geld , aber die hersteller sind auf hohe preise , manchmal ach net wirklcih gerechtfertigt , angewiesen , und 300€ für ne graka find ich garnet schlimm , für 300€ hat man eig immer was gutes bekommen


ich denk noch 1-2 solche generations preise wie heutzutage und die hersteller sehn aus wie die aktuelle DDR2/3 hersteller , wo die gewinne sich garnet mehr lohnen und die nur weiter herstellen um am markt vertretten zu sein , gut für die kunden , schlecht für die wirtschaft
16.) hmd 03.09.2009 - 09:29 Uhr
@Kodex / Duplex
Ich zahl doch nicht fast 3x so viel Kohle nur damit ich von der HD4850 auf die HD5850 umsteigen kann. Wegen max. 60% Leistungsplus, die ich eh nur selten abrufen kann.

Manchmal hab ich den Eindruck, dass dieser Wunsch/Prognose nach hohen Preisen primär aus dem Nvidia-Lager stammt. Die fürchten um Nvidia, wenn die im Dezember endlich mal ihr Produkte verscherbeln können, der Zug längst abgefahren ist und Raum für grosse Preissenkungen nicht mehr gegeben ist. Lieber eine Hochpreisinsel wo Nvidia noch so einsteigen kann, damit sie ihre Produkte auch absetzen können.

Man kann sich wirklich fragen, ob ATI den Zeitvorsprung am Markt mit hohen Preisen oder mit hohen Absatzzahlen nutzt. Meiner Meinung nach sollte ATI seine Marktanteile mit der HD5850 vergrössern und nicht auf die kurzfritigen Gewinne setzen. Das schadet/schwächt den direkten Konkurrenten viel mehr als jetzt 2 Monate etwas mehr Geld einsacken und danach wieder zuschauen müssen, dass Markentreue eben doch viel mehr als 20% Preisvorteil wiegt.
15.) eXEC 03.09.2009 - 05:21 Uhr
Ich bin froh darum, dass Karten so günstig zu haben sind! 200€ finde ich den maximal angemessenen Preis für eine wirklich schnelle Grafikkarte. Wobei die Preise in der Tat realistisch sein könnten, wenn man bedenkt, dass eine HD5850 bereits geschätzt 15% schneller als eine GTX-285 ist, die selbst etwa 275€ kostet. Ich würde NIE UND NIMMER mehr als 300€ für eine Grafikkarte ausgeben! Der Markt hat sich die letzten 2 Jahre hervorragend entwickelt und ich kann nur hoffen, dass es genau so weitergeht: Nvidia bringt den Hardware-Hammer und ATI muss über den Preis argumentieren. Da Nvidia laut aktuellen Gerüchten fette 512 SPUs besitzen soll und selbst eine stark abgeschwächte GTX-360 mit vielleicht 448 SPUs schneller, als eine HD5870 sein sollte, können wir uns normalerweise wieder auf gute Preise freuen. Es würde mich stark wundern, wenn Nvidias "GTX-360" schwächer als ATIs HD5870 sein würde. Allerdings wäre es auch möglich, dass Nvidia dann für eine GTX-360 etwa 350 und für eine GTX-380 etwa 450€ verlangt. Das wäre zwar ein absoluter Rückschritt für die Kunden, aber möglich ist es dennoch. In diesem Falle werd ich wohl definitiv diese Generation auslassen.
14.) KodeX 03.09.2009 - 00:56 Uhr
Die hohen Preise sprechen für eine gute Leistung. AMD muss - zumindest vor der neuen Geforce-Generation - keine Konkurrenz fürchten und deswegen sind die Karten (zurecht) teuer.
Seit der Radeon HD 3800-Serie ist die Öffentlichkeit viel zu verwöhnt. Früher kostete eine High-End-Karte 400-500 €, eine Mainstream-Karte 150-250 €. Nur Low-End-Karten gab's für weniger als 100 €.
Ein Grund für die guten Preise ist allerdings auch der Trend zur Multi-GPU.
13.) Duplex 02.09.2009 - 21:40 Uhr
jop kann kodex nur zustimmen , vor paar jahren waren solche preise recht üblich , kann mich gut erinnern als 8800GTX 650€ kostete , und 8800GTS stolze 450-500€
12.) KodeX 02.09.2009 - 21:35 Uhr
Also, vor gar nicht alt zu langer Zeit waren das ganz normale Preise für Grafikkarten ;-).
11.) theDailySmoka 02.09.2009 - 21:34 Uhr
normal, ich denke auch das sie so um die 60% schneller ist ;)
10.) hmd 02.09.2009 - 21:25 Uhr
Es gibt ja nicht nur die Konkurrenz von Nvidia, nein unter den Boardpartner herrscht auch ein Preiskampf und nicht zuletzt auch der Kampf zwischen den vielen Online-Shops. Da ATI sehr viele Boardpartner hat, glaub ich nicht, dass diese Fantasiepreise, sofern sie stimmen, mehr als eine Woche halten.

Man kann den Ruf einer Marke auch nicht über Nacht korrigieren. ATI hat immer das P/L-Segment bedient. Da wird nicht plötzlich eine Premium-Marke draus, wo man ein paar Wirrköpfen unendlich viel Geld abknöpfen kann. So blöd sind die ATI-Käufer nicht, ist etwa ähnlich wie wenn du einem Opel-Käufer ein 80'000 Euro Fahrzeug aufschwatzen willst. Das funktioniert nicht.

Möglicherweise fällt der Unterschied zwischen HD5850 und HD4870 prozentual grösser als üblich aus. Ja, sowas könnte ich mir gut vorstellen.
9.) Phenocore 02.09.2009 - 21:00 Uhr
Oder die neuen GPUs kommen einfach in homöopathischen Mengen, so das der Preis schlicht überteuert sein muss um eine gewisse Verfügbarkeit zu garantieren.

Was passierte bei einer HD4770, die von AMD zu billig angeboten wurde? Die Händler zogen den Preis an, weil die Verfügbarkeit schlecht war. AMD hatte davon nichts, der ganze Gewinn aus dem Mehrpreis bliebt bei den Händlern.
8.) Duplex 02.09.2009 - 20:58 Uhr
wie bereits gesagt

AMD kann sich sowas leisten , letzten endes kaufen doch eh alle , ob sie nacher rumheulen oder net juckt keinen amd hat bereits das geld


ich wette mit euch das die preise oben stimmen , und bei release des Nvidia konkurenten sinken die schlagartig obs den leuten passt oder net

ich würde es auch net anderes machen


zur leistung schätze ich das es im optimal fall 60% sein werden , damit hatte dann eXEC recht in den er gesagt hat das die vllt 30-35% über einer GTX285 liegen dürfte
7.) Homie 02.09.2009 - 20:26 Uhr
Die 1.6 sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit 60%. Unter Ingenieuren ist es jedenfalls verbreitet mit der 1.0 die 100% auszudrücken und drunter bzw. drüber entsprechend weniger oder mehr.

Davon abgesehen kann ich es mir auch nur schwer vorstellen, dass bei einem einzigen Generationswechsel gleich 160% rausgeholt werden können, zumal die ganze Zeit auch nur von doppelter Leistungssteigerung also max. 100% die Rede war.

Davon Abgesehen hat AMD das gute Recht ihre Karten im Preis höher anzusetzen, wenn von Nvidia zur gleichen Zeit kein vergleichbares Produkt (DirektX 11 etc.) auf dem Markt ist.
Sowas nennt man auch Marktwirtschaft. Die Kaufentscheidung liegt schließlich immer noch beim Verbraucher. *justmy2cents
6.) eXEC 02.09.2009 - 19:29 Uhr
Ich kann mir diese Preise nicht vorstellen. Ich gehe davon aus, dass eine HD5850 für etwa 210€, eine HD5870 1G für 270€ und eine HD5870 2G für 310€ zu haben sein werden. 80€ Aufpreis für doppelten vRAM ist viel zu teuer, selbst für Enthusiasten. Ansonsten wie immer: AMD, Intel und Nvidia versuchen den höchstmöglichen Preis zu verlangen, sofern sie können. AMD ist kein "Letzter Ritter gegen Intel", wie es häufig von einigen Fanboys dargestellt wird, sondern ein Unternehmen das wenn es irgendwie kann höchstmögliche Preise für ihre Produkte haben möchte. Wenn AMD kann, verlangen sie 1000€ für eine Multiplikatorfreie CPU und 550€ für eine HighEnd-Grafkkarte - Genauso wie Intel und Nvidia. Irgendwie hoffe ich jetzt sehr stark, dass Nvidia wieder erneut eine sehr Leistungsfähige Generation auf den Markt wirft, sodass AMD erneut über den Preis kontert. Dann kann der Endverbraucher die selben angenehmen Preise wie aktuell genießen. Für 130€ gibt es eine GTX-260-216, so viel Leistung im Vergleich zum TopModel gab es für so wenig Geld noch nie. Ich bin auch äußerst gespannt auf die Performance.
5.) KonKorT 02.09.2009 - 15:42 Uhr
Wie wäre es damit? Die HD 5870 mit 1 GiB kostet $299, die HD 5870 mit 2 GiB $379?
4.) f1delity 02.09.2009 - 15:22 Uhr
Glaube auch eher an die Preise die Undergroundking gepostet hat, da dadurch wohl mehr Absatz entstehen würde, bei "lediglich" 60% mehr Leistung mehr als das doppelte des Preises der alten zu nehmen erscheint mir zu hoch.
3.) Undergroundking 02.09.2009 - 12:48 Uhr
nunja. ich glaube kaum, dass die preise so hoch sein werden.

http://forums.ocworkbench.com/showthrea ... post451424

"Update:

Expected HD5800 MSRP:

HD5870 = ~US$299

HD5850 = ~US$249"
2.) KonKorT 02.09.2009 - 12:32 Uhr
Spider:
Das mit den Preisen war ja klar erst schön hoch und wenn nvidia launcht wieder tief.....

That's business. Alles andere wäre doch auch wirklich sehr merkwürdig. Wer würde so nicht wirtschaften?
1.) Spider 02.09.2009 - 12:31 Uhr
Ich glaube das die "1.6 times faster" 60% sein sollen. :?


Das mit den Preisen war ja klar erst schön hoch und wenn nvidia launcht wieder tief.....