AMD HD 5850/5870 mit 256 Bit GDDR5

AMDErst gestern wurde dargelegt, dass AMDs neue Grafikkartengeneration wahrscheinlich das aktuelle Namensschema konsequent fortführt und folglich als HD 5800 die Grafikkartenbühne betritt.
Die technischen Spezifikationen sind dagegen weitgehend noch unbekannt. Das vor wenigen Wochen in Asien entsprungene Gerücht eines 384 Bit breiten Speicherinterfaces können wir jetzt jedoch negieren.

Wie uns mehrere Quellen bestätigen konnten, wird AMDs Performance-Chip Cypress - auch bekannt als RV870 - weiter auf ein 256 Bit breites Speicherinterface setzen, das mit GDDR3- und GDDR5-Speicher umgehen kann. Nicht sicher, aber wahrscheinlich ist, dass beide Grafikkarten - HD 5850 und HD 5870 - dieses Mal auf GDDR5-Speicher setzen werden, der sich lediglich im Takt unterscheidet. Generell vermuten wir, dass der Leistungsabstand zwischen HD 5850 und HD 5870 kleiner ausfallen wird als noch zwischen HD 4850 und HD 4870.

Standardmäßig soll das Speichervolumen auf HD 5850 und HD 5870 1024 MiB betragen. Man muss jedoch kein Prophet sein, um vorauszuahnen, dass es sich der ein oder andere AIB-Partner sicherlich nicht nehmen lassen wird, auch Karten mit 2048 MiB Texturspeicher in den Markt zu führen. Dies könnte sogar nennenswerte Leistungssteigerungen herbeiführen, sofern man in aktuellen Spielen unter Auflösungen wie 1920x1200 Pixeln und höher spielt und dabei intensiv AA und AF nutzt, wozu bei beiden Pixelbeschleunigern durchaus Potential besteht.

Wie wir schon zuletzt berichteten, wird der 10. September wahrscheinlich nur die Presse offiziell wissen lassen, was sich hinter AMDs DirectX 11-Grafikkartengeneration verbirgt. Die Öffentlichkeit soll nach neusten Informationen am 22. September eingeweiht werden. Ab diesem Tag soll es auch erste Karten im Handel geben, wenngleich eine flächendeckende Verfügbarkeit nicht vor Oktober erwartet wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

17 Kommentare

17.) Kellerkind 25.08.2009 - 20:35 Uhr
CJ war unter anderem die Quelle für die ersten korrekten 8800 GTX specs (und zwar komplett inkl. Taktraten). CJ ist keine dubiose Quelle die wöchentlich irgendwelche Specs raushaut die zu 50% stimmen. Von ihm hört man selten, und wenn, dann Angaben die sich kurze Zeit später als Fakt herausstellen.
16.) Phenocore 25.08.2009 - 20:26 Uhr
w0mbat:
Es geht hier um die AF-Filter Qualität und ja, CJ ist wer besonderes.


Ah, AMD will endlich bei der AF-Qualität an nVida anschließen? is klar, dass sich das manche wünschen, dennoch ist die Aussage, das CJ wer besonderes ist, alles andere als informativ. Entweder sagst du mehr, oder du lässt es ganz bleiben. Danke für dein Verständnis.

/edit

Thx Kellerkind
15.) Spider 25.08.2009 - 18:49 Uhr
Abwarten und Tee trinken...... ;)
14.) w0mbat 25.08.2009 - 18:08 Uhr
Es geht hier um die AF-Filter Qualität und ja, CJ ist wer besonderes.
13.) Phenocore 25.08.2009 - 16:51 Uhr
Ist Member CJ wer besonderes, oder warum soll ich mir seine Behauptungen ohne Quellen anschauen?

Die Vorteile der Tessalation hat DAAMIT ja schon gezeigt, alles andere ist Schall und Rauch....
12.) w0mbat 25.08.2009 - 15:57 Uhr
BTW: http://forum.beyond3d.com/showpost.php? ... count=2010

:D
11.) Weiser 25.08.2009 - 15:36 Uhr
N1truX:
Also zu NVs Topmodell gibt es noch keine Infos und Zahlen sind nicht alles.

Zahlen sind vielleicht nicht alles, aber Zahlen sind doch Infos oder???
Und ganz so unabhängig von den Zahlenwerten ist die Leistung der späteren Chips nicht...

Übrigens die sehr interessanten Frameraten und Benchmarkergebnisse, die du dann vielleicht als "Resultate" bezeichnest,
werden meist auch in Zahlen angegeben... :D ;) 8)
10.) N1truX 25.08.2009 - 15:26 Uhr
Also zu NVs Topmodell gibt es noch keine Infos und Zahlen sind nicht alles. Wenn ich mir die reinen Zahlenwerte ansehe müsste die HD4870 hoffnungslos unterlegen sein.
Das wäre genauso wie die DIE größen zu vergleichen. AMD kann zwar nicht so mit Zahlenwerten "protzen", dafür aber mit sehr effizienten Designs. Also da wird man erstmal Resultate abwarten müssen.
9.) Weiser 25.08.2009 - 15:15 Uhr
Bezüglich absolutem Highend-Segment und Preisen:
http://www.pcgameshardware.de/aid,693381/Radeon-HD-5870-und-5850-Angeblich-erste-Details-zu-AMDs-DirectX-11-Grafikkarten-Update-Preisgestaltung/Grafikkarte/News/
Es wird hart für Nvidia... denn einer HD 5870X2 wird selbst Nvidias Topmodell Geforce 380 mit 512 Shadern (128 TMUs, 64 ROPs und 512 Bit SI) nicht das Wasser reichen!
8.) N1truX 25.08.2009 - 14:16 Uhr
Ich denke eher das war eine simple Kosten/Nutzen Rechnung die man bei AMD da angestellt hat.
Ein 512 Bit SI einzubauen kostet Chipfläche, also bei gleicher DIE Größe (Stichwort Transistorlimt) andere Funktionseinheiten wie SPs, ROPs oder TMUs.
Zudem wird damit auch das PCB teurer und die Entwicklungskosten steigen damit nochmal. Denn schon bei der HD4000 hat sich AMD viel Entwicklungsarbeit gespart indem man nahezu identische PCBs für die 4000er wie 3000er verwendet hat. Ein riesiger Kosten und vor allem Zeitvorteil - den man ja anscheinend genutzt hat.

Zudem lässt sich mit Optimierungen jede menge anstellen. Die HD2900 hatte auch ein 512 Bit SI, gebracht hat es nichts. Bei FullHD + AA und allg 8xAA war die 3870 mit ihrem optimiertem 256 Bit SI oft schneller.

Das sind alles Gründe für AMD es nicht zu machen, die Vorteile wären einfach zu gering im Gegensatz zur Mehrleistung. Zudem zielt man ja eh nicht auf das absolute High-End Segment ab und für die AIBs gibts ja auch noch extra schnellen GDDR5 Speicher (siehe w0mbat´s Post).
512 Bit werden wir schätzungsweise beim Nachfolger sehen, der angeblich die erste Neuentwicklung seit dem R600 werden soll. Da wären solche großen Änderungen ebenso denkbar wie Taktdomänen. Bei der 5000 Serie wird man nochmal probieren alles rauszuholen. Mal sehen ob es gelingt.
7.) w0mbat 25.08.2009 - 14:11 Uhr
Es gibt schon 6Gbps GDDR5, der also mit 1,5GHz läuft. Das wären schon 192GB/s. Ich bin mir zwar ziemlich sicher dass kein solcher VRAM verwendet wird, aber das 256bit SI limitiert bestimmt nicht, wenn dann der "langsame" GDDR5 Speicher.
6.) Phenocore 25.08.2009 - 13:50 Uhr
atrox:
Und das wäre für die neuere Generation ein Witz.

Vielleicht will AMD ein halbes Jahr später schon wieder eine neue Generation bringen. Irgendwie hab ich gerade so Dejavu-Gedanken, wo ATI auch erst mit der zweiten Generation an die GeForce 8800 ran kam und nVidias Marketingmenschen haben sich dann die Köppe eingeschlagen, mit der Frage, wie sie nun die immer noch starke GeForce 8 Serie gegen die vermeintlich neue ATI-Serie positionieren sollen und dann ist denen nix besseres eingefallen, als einfach neue Namen auf die Grafikkarten drauf zu schreiben, schließlich war man Leistungsmässig mit der neuen ATI-Serie auf der gleichen Höhe, bzw mit den ganz starken Modellen noch höher...
5.) atrox 25.08.2009 - 13:38 Uhr
Sie können damit so sparsam umgehen wie sie wollen das 256 Bit Speicherinterface wird bei großen Auflösungen die Karte Limitieren . Trotz schneller GDDR5 Speicher können sie die Bandbreite höchsten so auf so ca.150000 MB/s steigern. Und das wäre für die neuere Generation ein Witz.
4.) N1truX 25.08.2009 - 13:24 Uhr
Jetzt sei mal nich so w0mbat ;) Nur weil es nicht allgemein bekannt ist das AMD etwas effizienter mit Speicherbandbreite umgeht musst du ja nicht gleich in Sarkasmus verfallen :D
3.) w0mbat 25.08.2009 - 13:14 Uhr
Aha, wegen dem 256bit SI, das erstmal rein gar nichts über die Performance aussagt, hat ATI keine Chance. Nicht weil der RV870 erstmal gar nicht der GT300 Konkurrent ist, nein, wegen dem "kleinen" SI.

Löl.
2.) atrox 25.08.2009 - 12:59 Uhr
Wenn die 5850 sich nur im Takt zum 5870 unterscheidet wäre das echt zu schön um wahr zu sein :). Aber mit 256bit Speicherinterface glaube ich kaum das AMD annähernd eine Chance gegen Nvidia's G300 hat.
1.) KodeX 25.08.2009 - 12:08 Uhr
Dass sich HD 5870 und HD 5850 nur im Takt unterscheiden halte ich für unwahrscheinlich. Vielleicht kommt der kleine RV870 mit weniger Streamprozessoren daher, sonst wäre die HD 5850 ein echter OC-Traum.