HD 4770 breitflächig verfügbar

AMDBereits Ende April, und damit weit vor Nvidia, hat AMD seinen ersten Desktop-Chip im 40 Nanometer-Verfahren vorgestellt. Mit breitflächiger Verfügbarkeit konnte der Chip jedoch bis heute nicht dienen. In diesen Tagen hat sich die Situation nach dementsprechend vier Monaten Marktpräsenz etwas verbessert.

Konnte man zuletzt froh sein, einen Shop zu finden, welcher irgendeine HD 4770 vorrätig hat - der dann geforderte Aufpreis war nicht selten anmaßend -, können wir für den heutigen Tag festhalten, dass Karten von Asus, Club3D, Gigabyte, MSI, Powercolor, Sapphire und XFX erhältlich sind. Lediglich beim HIS-Modell muss man vorerst weiter mit Vorbestellungen Lieb nehmen.

Das allgemein günstigste Modell kommt derzeit von Club3D und kostet 83,92 Euro. Das günstigste und gleichzeitig sofort lieferbare Modell heißt Sapphire Radeon HD 4770 und wird für 84,90 Euro geführt.

Insgesamt ist die Preislage der HD 4770 aber noch nicht überragend, wenngleich der Preis durch die in den letzten Tagen verbesserte Verfügbarkeit attraktiver geworden ist. Eine leistungsstärkere HD 4850 kann man bereits ab 78,90 Euro sofort erwerben, die 9800 GT gibt es ab 77,32 Euro.

AMD hat die HD 4770 nach eigenen Angaben in erster Linie auf den Markt gebracht, um wertvolle Erfahrungen mit dem 40 Nanometer-Verfahren für die spätere Generation, welche jetzt in den Startlöchern steht, zu sammeln. Die bis dato schlechte Verfügbarkeit konnte man billigend in Kauf nehmen vor dem Hintergrund, mit HD 4850 und co. auch noch andere, attraktive Performance-Lösungen am Markt zu haben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) w0mbat 23.08.2009 - 18:03 Uhr
@Bulldozer: Mehr als 50€ ist eine HD4770 nicht Wert?! So ein Schwachsinn, die sind natürlich mehr Wert. Für 50€ bekommt man gerade mal eine HD4670.
5.) Spider 23.08.2009 - 17:21 Uhr
Gut das ich meine 4770 schon früh bekommen habe.
4.) Duplex 23.08.2009 - 17:02 Uhr
50€ wird die karte bestimmt nie kosten ...
3.) Bulldozer 23.08.2009 - 16:35 Uhr
Die Preise sind noch zu hoch für die Karten, dürfte aber bald auf 50 € sinken, mehr sind die Karten nicht wert. Interessant wären 1GB Versionen, 4x 4770 1GB für 220 € wäre der Hammer, dann noch die GPU auf 1000 MHz und los gehts...
2.) (th) 23.08.2009 - 13:26 Uhr
tjo als sie fuer mich noch eine Option war, gabs die karte nicht. Jetzt werkelt eine 4850 bei mir...
1.) Duplex 23.08.2009 - 13:00 Uhr
nun kann man sich denken warum

a. AMD hat die herstellungsprobleme mit TSMC gelöst
b. kein mensch interessiert sich mehr für die karte da bald die neuen kommen