ATi arbeitet an RV560 und RV570

AMDDer Schock saß tief bei ATi, als nVidia mit der GeForce 7600 GT eine schnelle Mainstream Karte für ein außerordentlich gutes Preis/Leistungsverhältnis am Markt platzierte. Zwar reagierte man schnell in Form der X1800 GTO, allerdings kann die Karte aufgrund ihrer 320 Millionen Transistoren und dem 256-Bit großen Speicherinterface nur sehr kostenintensiv produziert werden. Hinzu kommt, dass die ATi Radeon X1800 GTO erst seit ein paar Tagen erhältlich ist. Es war eigentlich schon im Vorfeld klar, das man mit einer ATi Radeon X1700 Serie kontern wird und muss. Wie die Kollegen von VR-Zone wohl nun in Erfahrung gebracht haben, wird ATi einen RV560 und RV570 diesen Sommer vorstellen. Dabei stellt der RV560 eine 8-Pipeline Lösung dar mit 24 Pixelshader Einheiten und 4 Vertex Shadern.

Über Taktraten ist noch nichts bekannt, allerdings soll die Karte schneller sein als die zurzeit erhältliche X1600 XT. Der RV570 setzt gar auf 12 Pixelpipelines, 36 Pixelshader Einheiten und immerhin 6 Vertex Shaders. Auch hier kann man über Taktraten nur spekulieren; sicher scheint aber zu sein, dass die Karte jene 7600 GT und sogar die hauseigene X1800 XL überflügeln wird. Beide Chips werden im fortschrittlichen 80nm Verfahren hergestellt und sollen daher auch günstig zu produzieren sein. Wir gehen stark davon aus, dass nVidia kurze Zeit später, vielleicht Anfang Herbst, mit einer 7600 GTX den passenden Konkurrenten zum RV570 bereitstellen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare