Intel Pentium Dual-Core E6500 offiziell

IntelWie bereits bei der letzten Preisanpassung angekündigt, kommt der Pentium Dual-Core E6500. Der neue Dual-Core mit 2,93 GHz und 2 MiB L2-Cache ist laut Preisliste knapp 4 Prozent teurer als der E6300, was ihn sehr attraktiv erscheinen lässt. Im Handel ist die CPU aber noch nicht verfügbar.

Mit diesem erneuten Taktupdate bei den günstigen Doppelkernprozessoren wehrt sich Intel gegen die zunehmende Konkurrenz von AMDs Athlon II X2 und Phenom II X2. Mit dem E6300 ist man zwar gegen den fast gleich schnellen und fast gleich teuren Athlon II X2 250 gut aufgestellt, gegen den Phenom II X2 hatte man bisher aber nur die teurere E7xxx-Serie im Portfolio. Mit dem E6500 greift man nun den Phenom II X2 545 an. Gegen Athlon II X2 245 mit 2,9 und X2 240 mit 2,8 GHz kann Intel aktuell mit ihren E5xxx-CPUs nicht wirklich punkten, hier wird wohl früher oder später eine Preissenkung des E5400 auf den aktuellen Preis des E5300 stattfinden.

Wie Expreview berichtet, versucht Intel probeweise gegen den Phenom II X2 550 Black Edition mit freiem Multiplikator aktuell in Asien den Pentium Dual-Core E6500K mit ebenfalls nach oben freiem Multiplikator zu positionieren. Aktuell scheint es sich aber eher um eine Mogelpackung zu handeln, denn angeboten wird dort die CPU gebündelt mit einem Mainboard zu einem teureren Preis.
Zudem haben die Penium Dual-Cores im Gegensatz zu Phenom II X2 und Core 2 Duos einen gerade zu mickrigen Cache, der sie bei steigender Taktfrequenz immer mehr ausbremst. Da sich die E6xxx-CPUs auch per FSB-Erhöhung relativ gut übertakten lassen, tendiert der Mehrwert des freien Multiplikators für die meisten Anwender gegen Null, ein „Nice to have“-Feature ist es aber allemal.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare