Geforce 190.38 WHQL online

NvidiaBerichteten wir vergangenen Sonntag noch über einen ersten Test des neuen Grafiktreibers Geforce 190.38 Beta, so können wir heute die Onlinestellung des fertigen Geforce 190.38 vermelden.
Der WHQL-zertifizierte Nvidia-Treiber beherbergt unter anderem ein umgestaltetes Nvidia Control Panel, mit welchem man nun auch den Stromsparmodus beeinflussen kann. Überdies hat man den Adjust Desktop Color Settings-, Change Resolution- und den Adjust Desktop Size and Position-Reiter sowohl funktionell als auch optisch verbessert.

Der Geforce 190.38 bringt folgende Verbesserungen und Updates mit sich:

  • Unterstützung für OpenGL 3.1
  • Unterstützung für CUDA 2.3 für mehr Leistung unter Anwendungen, die die GPU verwenden
  • neue, anwendergesteuerte Stromspareinstellung für Grafikkarten ab Geforce 9-Serie (siehe oben)


Performancetechnisch hat sich beim Wechsel auf die 190er-Generation nichts getan - weder in der Theorie noch in der Praxis -, weswegen sich das verbesserte Control Panel, das wohl den Pendant zur neuen Oberfläche des Catalyst 9.7 darstellt, als einziger Grund für einen Generationssprung erweist.
Der Vollständigkeit halber wollen wir noch darauf hinweisen, dass alle Geforce-Grafikkarten im Desktop-Bereich ab der sechsten Generation mit dem neuen WHQL-Treiber kompatibel sind.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Phenocore 23.07.2009 - 15:30 Uhr
Es stimmt schon, insofern als das die Aussage für Desktopgrafikkarten gilt.
Die Mobilen Versionen behandeln sowohl nvidia als auch ATI etwas stiefmütterlich. Da muss man teilweise auf den OEM warten, bis der dann mal irgendwann irgend eine neue Version des Treibers bringt.
1.) SunBlack 23.07.2009 - 15:12 Uhr
"Der Vollständigkeit halber wollen wir noch darauf hinweisen, dass alle Geforce-Grafikkarten ab der sechsten Generation mit dem neuen WHQL-Treiber kompatibel sind."

Stimmt leider nicht. Die Geforce 9M-Reihe wird z.B. nicht supported (selbst mit gemodeter INF erkennt der Treiber meine GPU nicht, obwohl sie eindueitg in der inf drin steht). Laut nvidia Seite scheinen alle M-Modelle nicht unterstützt zu werden :(.