P55-Board im Micro-ATX-Format von Gigabyte

IntelZwar bevorzugt ein Großteil aller Computerspieler Big- oder Midi Tower, doch auch smartere Gehäuse und die sogenannten Gaming-Cubes, die lediglich Platz für eine Hauptplatine im Micro-ATX-Format bieten, finden zunehmend mehr Abnehmer. Kein Wunder, dass namhafte Hersteller mittlerweile auch Micro-ATX-Boards mit High-End- und Performance-Chipsätzen anbieten - so auch Gigabyte mit dem GA-P55M-UD4.

Gigabyte GA-P55M-UD4

Wie der Name des Mainboards verrät, basiert dieses auf Intels P55-Chipsatz, welcher sämtliche, zukünftige Lynnfield-Prozessoren unterstützt. Die Platine verfügt über vier DDR3-Speicherbänke (maximal 16 GiB DDR3), zwei PCIe-16x-Slots (sowohl Crossfire als auch SLI), einen PCIe-4x-Slot sowie einen gewöhnlichen PCI-Slot.

Das GA-P55M-UD4 wird nicht den erhofften Support für SATA3 mit sich bringen, sondern mit dem SATA2-Standard auskommen müssen. Des Weiteren verfügt das Board über acht USB 2.0-Anschlüsse. Überdies kann sich der Käufer über einen 7.1-Onboard-Sound, einen Ethernet-LAN-Controller, einen Firewire- und zwei eSATA-Anschlüsse erfreuen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare