HIS belebt AGP-Slot mit HDMI

AMDDer gute alte AGP-Slot ist tot - oder doch nicht!? Zumindest nicht in den Augen von HIS, die eine Radeon HD 4670 mit dem brandneuen HDMI-Anschluss ausstatten. Gekühlt wird der RV730-Sprössling mit dem aktuellen IceQ-Kühler für Grafikkarten der Mittelklasse.

Trotz der wahrscheinlich guten Temperaturen ist die HIS HD 4670 nicht übertaktet. Der Chiptakt beträgt gewöhnliche 750 MHz, der Speichertakt sogar nur noch 875 statt 1000 MHz. Dafür wartet der Pixelbeschleuniger aber mit einem 1024 MiB großen Texturenspeicher auf, der diesen vermeintlichen Nachteil ausgleichen soll.

HIS HD 4670 AGP

Die Performance der Karte ist stark durchwachsen - auch für eine AGP-Grafikkarte -, weswegen der native HDMI-Anschluss wohl das schlagkräftigste Kaufargument darstellt. Zur Erinnerung: Jeder HD-Fernseher besitzt solch einen Anschluss.

Es gibt momentan zwar bereits zwei AGP-Grafikkarten (HD 4650, HD 3450) mit HDMI, doch deren 3D-Leistung kommt nicht einmal an die der HIS HD 4670 heran. Einen Preis gibt es für die Karte bis dato nicht, aber vermutlich wird sie mindestens 90 Euro kosten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) SunBlack 18.07.2009 - 14:26 Uhr
90€ für die GraKa ist eigentlich ganz ok. Ich hab erst letztes Wochenende meine 2600 Pro AGP bei eBay verkauft - zum selben Preis wie ich sie 1 Jahr davor dort gekauft hatte (40€). Und für eine GraKa mit einem 2 Generationen neueren Chip für den doppelten Preis (und bestimmt mehr als doppelt so hohen Leistung) finde ich da ok.
1.) Spider 18.07.2009 - 12:49 Uhr
Hmm.... könnte ich ja mein altes sys ja nochma updaten :D