Neue AMD-Prozessoren in Sicht

AMDNeben der bereits heiß erwarteten DirectX 11-Grafikkarten-Generation seitens AMD entwickelt man natürlich auch im Kerngeschäft weiter und wird demnächst neue CPUs vorstellen. So berichteten wir erst vor Kurzem über AMDs neue Athlon II X4 Prozessoren auf Basis des Propus-Cores, welche nach jüngsten Gerüchten von X-bit labs am 23. August ihr Debüt geben dürfen.
Fudzilla berichtet nun, dass der auf dem Propus aufsetzende Rana-Core (Propus-Die mit einem deaktivierten Core) in Form des Athlon II X3 noch im September auf den Markt kommen soll. AMD schien in einem Gespräch auf der diesjährigen Cebit selbst überrascht zu sein, wie gut sich die Phenom II X3-Prozessoren verkaufen – was womöglich auch an der Möglichkeit der Kernfreischaltung liegt – und so ergibt es für AMD durchaus Sinn, weitere 3-Kern-Modelle anzubieten.

Alle Athlon II-Prozessoren werden im 45 Nanometer-Prozess gefertigt und basieren auf AMDs überarbeiteter K10-Architektur. Im Gegensatz zu den Phenom II-Prozessoren wurden die Athlon II-CPUs um den L3-Cache beschnitten, was in der Praxis etwa 10-15 Prozent Performanceeinbußen zur Folge hat, für AMD allerdings etwa 40 Prozent Chipfläche, und somit Kosten, einspart.

Unter dem Codenamen Sargas plant AMD die Veröffentlichung eines Sempron-Nachfolgers, welcher wahrscheinlich als Sempron II vermarktet wird. Viele Details sind aktuell noch nicht bekannt, sehr wahrscheinlich ist eine in 45 Nanometer-gefertigte sowie K10-basierte Single-Core-CPU. Weiterhin berichtet Fudzilla von einem DDR2/DDR3-Kombicontroller und auch HT3.0-Support – ebenfalls alles sehr wahrscheinliche Angaben.

Uneinigkeit gibt es aktuell noch beim Cache, so sind momentan 1 MiB sowie 512 KiB L2-Cache im Gespräch. Allerdings ist es durchaus möglich, dass AMD hier auch zwei Versionen plant, wie es schon zu Sempron I- wie Duron-Zeiten üblich war. Auch ist noch unklar, ob man den fast nur in Asien erhältlichen Sempron X2 in Form des Sempron II X2 wiederbelebt.
Ob die Sempron II-CPUs auf dem Athlon II X2-Kern basieren oder AMD hier eine eigene Maske verwendet, steht ebenso noch in den Sternen, wahrscheinlich ist allerdings letzteres. Denn gerade im unteren Preissegment wird der Gewinn durch Masse und nicht durch hohe Margen je CPU erzielt, dementsprechend sollte sich für AMD die Produktion eigener Fertigungsmasken durchaus lohnen. Immerhin wäre AMD so in der Lage, die Die-Ausbeute je Wafer nahezu zu verdoppeln.

Erwartet werden Modelle mit bis zu 2,7 GHz Taktfrequenz und einer TDP von maximal 45 Watt, was gerade für kleinere HTPCs sowie Datenserver im Heimgebrauch interessant ist. Ebenso sieht AMD den günstigen 760G-Chipsatz als Begleitung vor, was wohl für die meisten Büro- sowie "Surf-Rechner" ausreichen sollte. AMDs Marketingname für die Plattform wird Pisces lauten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Spider 17.07.2009 - 10:35 Uhr
Ja da hste ja recht ;)
3.) N1truX 17.07.2009 - 09:12 Uhr
Vor 2 Jahren hätte hier gestanden "Na die Leute will ich ma sehen, die sich DDR2 zu einem Sempron holen" ;)
AMD verbaut einen Kombi-Controller für DDR2- sowie DDR3, also werden die meisten OEMs aktuell DDR2 einsetzen und sobald DDR3 + AM3-Board günstiger ist als DDR2 + AM2-Board steigen sie eben um. Der Ansatz ist eigendlich ideal für Produzent (AMD) wie Konsument (OEMs, kleine Unternehmen & Privatkunden)..
2.) Spider 17.07.2009 - 07:45 Uhr
Na die Leute will ich ma sehen, die sich DDR-3 zu einem Sempron II holen.? ;)
1.) Crimson II 16.07.2009 - 18:36 Uhr
Ich finde den Sempron II als recht überflüssig an. MM und Co. verkaufen doch schon PC´s mit q8200 zum Schleuderpreis (über die Ausgewogenheit der Komponenten wollen wir mal nicht sprechen). Wer sich einen Bürorechner selber zusammenstellt, der wird sicherzu einem DC greifen, denn da macht es einfach mehr spaß.
Ich sehe es an meinem Rechner bei der Arbeit, der hat einen Northwood, und das ist einfach zu wenig, wenn Excel, Outlook und der IE auf ist... Dann doch lieber einen 5050e oder auf die Athlon II mit 45 W TDP warten...