Nvidia legt G210- & GT 220-Spezifikationen offen

NvidiaAls wollte Nvidia den ganzen Gerüchten rund um die ersten 40 nm-GPUs ein Ende machen, präsentiert man nun auf der Homepage noch vor dem Start die Spezifikationen der für den OEM-Markt bestimmten Grafikkarten.

.9400 GT9500 GTG210 (OEM)GT 220 (OEM)
Verfahren55 nm55 nm40 nm40 nm
Chiptakt550 MHz550 MHz589 MHz615 MHz
Shadertakt1400 MHz1400 MHz1402 MHz1335 MHz
ROPs8848
Pixelfüllrate4,4 GP/s4,4 GP/s2,4 GP/s4,9 GP/s
TMUs816816
Texelfüllrate4,4 GT/s8,8 GT/s4,7 GT/s9,8 GT/s
Shadereinheiten16321648
Shaderleistung67 Gflops134 Gflops67 Gflops192 Gflops
Speicher400 MHz DDR2800 MHz GDDR3500 MHz DDR2790 MHz DDR3
Speichergröße512 MiB512 MiB512 MiB1024 MiB
Speicherinterface128 Bit128 Bit64 Bit128 Bit
Speicherbandbreite12,8 GB/s25,6 GB/s8,0 GB/s25,3 GB/s


Die Grafikkarten sollen letzten Gerüchten zufolge Ende September ausgeliefert werden. Die Unterstützung von DirectX 10.1 bestätigt Nvidia, zudem wird OpenGL 3.0 und CUDA unterstützt. Für das kleinere Modell gibt man sogar das „Maximum Graphics Card Power“ (MGCP) bekannt, das bei etwa 31 Watt liegen soll. Ob es später auch Ableger mit den gleichen GPUs für den Retail-Markt geben wird, gibt die Seite nicht bekannt. Möglich wären aber weitere Versionen zum Beispiel auch mit dem schnelleren GDDR3-Speicher. Bilder der Low-Profile-OEM-Karten können hier und hier bestaunt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Duplex 08.07.2009 - 18:07 Uhr
die GT-220 könnte eigentlich beinahe eine echte wahl für eine PhysX karte sein wen diese dementsprechend günstig ist und diese als PhysX taugt werde ich mir wohl möglicherweise eine leisten

Edit:

ihr habt wieder ein unaufmerksammkeits fehler ^^
ganz oben steht "45nm" obwohl mit sicherheit 40nm dranstehn sollte