Google will die Weltherrschaft an sich reißen…

Internetzumindest in der virtuellen Welt der Bits und Bytes und dem Internet im Speziellen. Nach dem mobilen Betriebssystem „Android“ und einem eigenen Browser „Google Chrome“ will das Unternehmen die Welt von Google nun auch in ein Betriebssystem einfließen lassen.

Herauskommen soll ein völlig neues Betriebssystem, das quasi um den Browser „Google Chrome“ herum gebaut ist und demzufolge auch primär für Web-Nutzung ausgelegt ist. Mit diesem Betriebssystem, das auf „Einfachheit“, „Geschwindigkeit“ und „Sicherheit“ ausgelegt werden soll, will der Internetriese in den Netbookmarkt eindringen, wo zurzeit noch Windows XP sein Dasein fristet. Wie sicher ein Betriebssystem sein kann, dass um einen stets zum Internet verbundenen Browser herum gebaut werden soll, wird sich dann erst zeigen müssen. Wobei hier Google auch auf die Mithilfe der Open Source-Community hofft, da das neue Betriebssystem „Chrome OS“ letzten Endes doch auf einem Linux-Kernel basiert und damit Open-Source ist.

Nachdem das Projekt „Google Office“ nicht so erfolgreich wurde, wie der Internetriese es am liebsten hätte, scheint dies ein erneuter Vorstoß in diese Richtung zu sein, denn auch beim neuen Betriebssystem sollen Anwendungen wie Web-Anwendungen programmiert werden und damit auch Web-Programme sofort im Chrome OS und im Browser ausführbar sein. Ob man bei den ganzen Web-Anwendungen auf das Kleingedruckte achten muss, wenn man seine Daten nicht an den Internet- und Datensammelgiganten verschenken möchte?


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) PCuser90 08.07.2009 - 19:02 Uhr
@ Bulldozer
Das ist mir schon klar! Meine Anmerkung war schließlich nur halb so ernst gemeint, wie es da steht...
Werde mich bemühen, meine Ironie in Zukunft etwas eindeutiger auszudrücken :)
4.) Phenocore 08.07.2009 - 17:38 Uhr
Tegra basiert auf einer ARM-CPU und auf der soll das neue Chrome OS genau so laufen wie auch auf den x86-CPUs...
3.) Duplex 08.07.2009 - 15:37 Uhr
wer kennt nicht das spiel

man bekommt nen bluescreen und sagt "typisch microsoft" oder windows

jedoch hats bisher in all den jahren kein einziger geschaft ein besseres OS anzubieten !
und das wird wohl auch so bleiben , alleine die vielen APIs sind nur Windows only da wird kein google oder appel was dagegen machen

und für netbooks kommt eh bald Tegra + Win mobile da hat google auch schwere zeiten
2.) Bulldozer 08.07.2009 - 15:22 Uhr
@PCuser90

Microsoft wird niemals gezwnugen sein zu fusionieren!
Hast du genaue Fakten dazu?
Nur weil in den News steht das google ein Betriebssystem plant, heißt das noch lange nicht das Microsoft schäden davon haben wird, außerdem benutzt google nur Linux als Grundlage, also nicht neues außer alte Mülltonne und scheiss Support.

Schon mal daran gedacht das 90% Windows benutzen, wer will denn Linux schnick schnack **Benutzen, ist dch fürn Arsch sowas, google wird eines Tages untergehen, dann lachen alle MS Anhänger :D
1.) PCuser90 08.07.2009 - 14:06 Uhr
Muhahaha!
Dann werden irgendwann Microsoft, Apple etc. gezwungen sein zu fusionieren, um gegen Googles Gigantomanie bestehen zu können - ich freu mich schon drauf^^
Hoffentlich darf ich das noch erleben...
Und noch ein Tipp für unsere Datensammel-verrückten Politiker: Wie wärs, wenn ihr die Benutzung von Google Chrome OS und Browser als oberste Staatsbürgerpflicht ins Grundgesetz schreiben würdet - dann würde es viel einfacher, die Rechner auszuspionieren - man bräuchte nur noch die Google-Datenbankserver zu hacken!
*ironie off*
Im Ernst: Hoffentlich bringt das das gute alte Linux mal nicht in Verruf...