Nvidia Ion 2 mit zwei-/dreifacher Shaderleistung

NvidiaSeit wenigen Wochen ist Nvidias Intel Atom-basierende Ion-Plattform am Markt. Ein erster Nvidia Ion-PC ist schon im April angekündigt worden und inzwischen sind auch erste Referenz-Plattformen zu begutachten.

Steckenpferd der Ion-Plattform, die sich kämpferisch gegen die Intel-Atom-Referenz-Plattform stellt, ist die 3D-Performance, die an dieser Stelle von einer niedrig getakteten Geforce 9400M-Grafiklösung übernommen wird, die G9x-basierend ist und 16 Shader-, 8 Textur- und 4 Rastereinheiten in die Waagschale legt.

Wie Fudzilla jetzt berichtet, soll die noch pünktlich vor diesem Weihnachtsgeschäft erscheinende, zweite Ion-Generation eine mehr als doppelt so hohe Shaderleistung aufweisen. Weiter ausführen tut man diese Information nicht, doch ist längst kein Geheimnis mehr, dass Nvidia bei Ion 2 auf eine in 40 Nanometer-produzierte GT21x-GPU zurückgreifen wird.

Ein Blick auf die fünf neuen Nvidia-Mobilchips lässt die Schlussfolgerung zu, dass sich Nvidia dem GT216-Chip bedienen könnte, der bei Geforce GT 230M und Geforce GT 240M zum Einsatz kommt und jeweils mit 23 Watt TDP spezifiert ist. Er verfügt über 48 Shadereinheiten und damit mehr als doppelt so viele wie die Geforce 9400M-Grafiklösung; ausschließen kann man auch nicht, dass man zwei Streaming-Multiprozessoren deaktiviert und somit 32 Shadereinheiten bereitstellt.

Die Meldung ist noch als Gerücht aufzufassen. Sollte sie sich bewahrheiten, so würde die Diskrepanz zwischen Intel- und Nvidia-Grafik im Netbook-Markt noch größer ausfallen als ohnehin schon.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) Duplex 03.07.2009 - 13:49 Uhr
eXec verstehl glaub nicht das man mit einen 'Netbook nicht WOW spielen will sondern viel mehr z.b sowas mal eben an den bildschirm/projektor anschliest und mal etwas flüssig aspielt

und keine WOW ...

und gelegendlich an nen abend das ding am fern und nen Fullhd film anschaun ist doch auch praktisch
10.) eXEC 03.07.2009 - 12:39 Uhr
WoW auf nem Netbook naja viel Spaß mit 20 FPs und nem 9" Bildschirm. Da wirst bestimmt ESL rocken können.
Sry4 missverständnis, ich hab das so verstanden, dass mit "Nehalem Kellerkind" ich gemeint bin, weil ich eben einen Nehalem habe. Is aber nich so, also sorry&edit
9.) KiTT 03.07.2009 - 11:06 Uhr
Ja, auf meinem NC10 läuft Wow. Anständig ist was anderes, aber es reicht mir zum farmen. War etwas Konfigurationsarbeit, aber ...
Natürlich vergleiche ich hier keinen Atom mit nem nehalem Kellerkind, ich wollte damit nur nochmal meine Aussage unterstreichen.
Stichwort ION.
COD4 mit 30+ FPS. Ahja, also total überflüssig? Und das mit "ion - 1 "
Stichwort HD. Natürlich, weils hier nur über den Proz läuft, aufm ION System spielst du 720p ohne Probleme ab.ÜBERALL nachzulesen!
8.) eXEC 02.07.2009 - 09:04 Uhr
Nen Atom ist einfach nur witzlos, damit kann man GAR NICHTS zocken was neuer als 2005 ist! Selbst HD-Videos bei Youtube ruckeln mit nem Atom! Fast alle aktuellen Spiele haben als Mindestanforderung einen Dualcore oder Pentium4 mit 3Ghz - Zum Vergleich: Ein Atom mit 1,6 Ghz hat die Leistung eines Pentium3 mit 800 Mhz.
Und GPGPU auf ner Plattform mit nem Atom?? Das glaubst du doch selbst nicht....

Schonmal WoW gespielt? Hier ist praktisch ausschließlich die CPU limitierend. Mit nem Atom kann man das komplett und ganz vergessen.
7.) Duplex 01.07.2009 - 22:30 Uhr
naja ob wow ruckeln würde glaub ich net

wie oft kamms schon das auf der pakung ein 2ghz dualcore min. ist und es dennoch auf einen 1,6Dual mit 80% auslastung läuft , mein Dualcore bremst mit sicherheit auch meine Grakas aus , dennoch könnte ich wohl mit nen Quad vllt minimal etwas mehr rauskitzeln
6.) Kellerkind 01.07.2009 - 22:23 Uhr
"Die Benches laufen in 800x600, damit man überhaupt Unterschiede erkennt."

bei Desktop-CPUs der Mittel- und Oberklasse, ja. Aber für viele aktuelle Spiele ist selbst der schnellste Singlecore zu lahm. Und der schnellste Singlecore (vermutl. noch immer der Athlon FX-57) ist mit Sicherheit mehr als doppelt so schnell wie der schnellste Atom. WoW dürfte auf einem Atom ziemlich ruckeln.
5.) KiTT 01.07.2009 - 21:24 Uhr
Der Atom überflüssig? Lahm wie ein PIII?
Was für qualitativ hochwertige Statements hier ...*Kopfschüttel*
Für "dich" vielleicht. Lang lebe die Meiungsfreiheit.

eXEC gerade du müsstest doch eine verbesserte Leistung abschätzen können, du bist hier doch oft unterwegs. Natürlich wird kein Cyrsis in enthusiast settings laufen. Denkt viel mehr an den Multimedia bereich. Um ein Beispiel zu nennen: Badaboom fürn Ipod. Ausserdem wisst ihr doch um den heutigen Stellenwert der CPU in neuen Games. Die Benches laufen in 800x600, damit man überhaupt Unterschiede erkennt.
Da kann auch der kleine Student in der Uni seine WoW Erze farmen und dabei nen HD video gucken.
4.) Duplex 01.07.2009 - 19:51 Uhr
hoffentlich setzen diese dann auf einene Via prozessor


um ne starke graka leistung ist immer von vorteil
3.) Bulldozer 01.07.2009 - 15:24 Uhr
Ich finde den Atom sowieso überflüssig, wozu sollte man noch zus. die Grafik Shader Leistung anheben, die CPU ist so lahm wie ein Pentium 3

Die Leute die im Besitz eines Atom sind, benutzen den nur für Surfen, E-Mails, YouTube, Kalender, Notizen usw. wenn man Spielen möchte hat man ein Desktop PC mit High End Grafik oder gleich PS3 & Xbox360
2.) KiTT 01.07.2009 - 15:21 Uhr
Seufz. und was bitte ist mit GPGPU? Schonmal daran gedacht? Wayne CPU ...
1.) eXEC 01.07.2009 - 14:56 Uhr
Ich fand die 9400 schon stark genug für nen Atom. Die hier ist einfach nur overpowered. Ein AtomCPU ist viel viel viel zu langsam um auch nur ansatzweise spielen zu ermöglichen. Auch eine GTX-285 2G hilft hier nicht weiter.