AMD Phenom II X4 965 mit 4x 3,4 GHz in Bälde?

AMDWie die Seite tweaktown berichtet, wird AMD in Bälde ein neues Flaggschiff ins Programm aufnehmen. Der Phenom II X4 965 soll mit 4x 3,4 statt 4x 3,2 GHz um 200 MHz höher takten als der Phenom II X4 955 BE, der zuletzt im Konkurrenzkampf mit dem Core 2 Quad Q9550 erheblich im Preis nachgelassen hat.

Die Beweggründe AMDs sind vermutlich vielerlei Natur: Zum einen weiß man darum, dass Intel schon im September den Nehalem an genau jenen Nahtstellen platzieren wird, wo zurzeit die Phenom II X4-Prozessoren rentabel wirtschaften, zum anderen verschafft man sich so etwas Luft im aktuellen Duell mit dem Core 2 Quad Q9550, wobei Intel dem Phenom II X4 965 aller Voraussicht nach den Core 2 Quad Q9650 gegenüberstellen sollte.

Schon nächste Woche soll der Phenom II X4 965 gesampelt werden. Der 45 Nanometer-Prozess ist inzwischen gut in Betrieb und sollte die 4x 3,4 GHz ohne Lieferengpässe und im 125 Watt TDP-Rahmen meistern, wobei es für beide Informationen noch keine Bestätigungen gibt.

Preislich wird der Phenom II X4 965 vermutlich die Rolle des Phenom II X4 955 BE übernehmen und folglich für 245 US-Dollar geführt werden. Letzterer wird wie eingangs erwähnt aufgrund des Preiskampfes mit dem Core 2 Quad Q9550 schon heute deutlich unter dem offiziellen Preis verkauft, so dass hier sowieso eine Korrektur nach unten in nächster Zeit erfolgt hätte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

19 Kommentare

19.) Phenocore 02.07.2009 - 22:33 Uhr
http://www.legitreviews.com/article/1009/2/

"Some people say that TWKR's are just early Phenom II X4 965's? True?"

"No. And I have to say a lot of information out there right now on 965 is not correct."

Der genaue Zeitpunkt zum Launch Phenom II 965 ist ja weiterhin noch unbekannt. Die Information "bald" könnte diese inkorrekte information sein, die der Mann von AMD erwähnt. Es ist gut möglich, dass der Prozessor erst zum Intel Lynnfield-Start in den Handel kommt, also eher so um den September rum.

Das Warten auf den Phenom II X4 965 lohnt sich nicht, in dieser Leistungs- und Preis-Klasse werden vielleicht gar die Lynnfields besser da stehen. Der Phenom II X4 955 hat nur 200 Mhz weniger, ist ansonsten die gleiche CPU und durch den freien Multiplikator kann man den Prozessortakt um die 200 Mhz auch selbst anheben. Der Preis für den 955 ist jetzt gefallen, so das man sich aktuell eine schöne AM3-Plattform zusammenstellen kann.
18.) TRANSPORTER 02.07.2009 - 21:29 Uhr
Hallo ersteinmal. Ich bin neu hier,ich lese diese Seite jedoch schon seit knapp 2 Jahren 8)
Ihr habt mein Hardwarewissen, welches vorher gleich null war, auf ein gutes Niveau gebracht. Ich danke auch dafür.
Eure Seite ist einfach der Hammer und natürlich euer Wissen (speziell KonKorT) ;)

Zum Topic:

Wenn der AMD Phenom II X4 965 den Platz vom 955 einnehmen soll (Preislich), habe ich mich gefragt, welchen ihr eher empfehlt??
In eurem Bericht über die Prozessoren: Sommer 09 habt ihr geschrieben, dass man in der 200 € Klasse eher einen AMD Pheonom II X4 955 nehmen soll, als einen Core i 7. Wenn der 965 nun bald kommt und nicht viel teurer ist als die bei euch angegebenen 202 € , welchen würdet ihr dann empfehlen? Welcher hat denn dann das bessere Preis/Leistungsverhältnis?

MfG TRANSPORTER
17.) KonKorT 28.06.2009 - 11:02 Uhr
Civilizatior:
Was mich aber auch noch interessiert, wird der 965 eigentlich ein BE werden?

Ja.
16.) Duplex 28.06.2009 - 00:21 Uhr
aso ja dann muss ich wohl meine falsch aussage zurück nehmen , sorry jungs , kann es sein das vor der einführung der Phenom 2 sowas verbreitet wurde ? kp wo aber ich bin mir sicher ich habe das mal gelesen^^
15.) Phenocore 27.06.2009 - 22:55 Uhr
An deiner Aussage war falsch, dass du dem aktuellen Phenom II in 45nm die Verwendung von High-K zusprichst. AMD hat von 65nm Phenom I auf 45nm Phenom II gewechselt ohne das HIgh-K einzuführen. Es gab tatsächlich noch andere Verbesserungen abgesehen vom einfachen shrink auf 45nm in der Fertigungstechnik, aber High-K wurde nicht eingeführt, sondern wird für 32 nm geplannt, wie man aus dem englischen Zitat entnehmen kann.

Eigentlich habe ich gedacht, dass ich das auch oben bereits erklärt habe, in dem ich eben gesagt hatte, dass zwar von 65nm auf 45nm gewechselt wurde, aber die Verbesserungen der Taktrate nicht am High-K liegt, sondern an anderen Verbesserungen und der Tatsache, dass der 65nm Prozess einfach nicht das Gelbe vom Ei war. Wahrscheinlich war ich bloß nicht deutlich genug, dass kein High-K verwendet wird, wobei sich das aber aus dem Beitrag vor dir und meiner Erklärung nach dir samt Zitat ergibt.
14.) Duplex 27.06.2009 - 22:24 Uhr
werden phenom 2 auch in 65nm hergestellt ? wen nein , was ist an meine aussage so falsch ?

ich habe nie gesagt das die 1er Phenoms das material verwenden ?
13.) Phenocore 27.06.2009 - 17:51 Uhr
Dafür hätte ich gerne eine Quelle von dir!

Alle mir bekannten Quellen sagen mir nämlich, dass AMD seit dem Phenom II 45nm verwendet und das 65nm-Prozess einfach miserabel war, der war ja kaum besser als 90nm, was die "taktbarkeit" (Schaltgeschwindigkeit der Transistoren) angeht.

z.B: http://www.brightsideofnews.com/print/2 ... ealed.aspx

"I would also add that our wafer manufacturing capabilities cannot be described just with the process that we're using. For instance, we are already using SiGe [Silicon-Germanium] wafers with strained technology – we started with micro-strain at 65nm, then moved to macro-strain with 45nm SiGe and we are continuing to improve SiGe. We are on 3rd generation of the technology, and with 32nm we are also going to introduce both High-K and Ultra-Low-K technologies."
12.) Duplex 27.06.2009 - 17:43 Uhr
seit dem Phenom 2 benutzt AMD High-K

deshalb lassens ich die Phenoms 2 so gut übertakten
11.) Phenocore 27.06.2009 - 17:31 Uhr
Da hast du richtig gedacht!

Bulk (also nicht SOI) wird von Globalfoundries für die Grafikkarten und andere Kunden (falls wer will) gerade erst entwickelt. High-K-Metal-Gate kommt erst mit 32nm oder mit der 2. ten Generation von 45nm. Aktuell nutzt AMD noch kein High-K-Metal-Gate, sondern immer noch das "Standard-K", also Siliziumdioxid.
10.) eXEC 27.06.2009 - 16:46 Uhr
Ich dachte bisher immer AMD würde SOI nutzen?
9.) N1truX 27.06.2009 - 16:34 Uhr
Interessante Diskussion. Aber ich denke das man bei AMD AM2+/AM3 genauso auf einen sterben Sockel setzt wie bei Intels S775. Intel hat die neue Architektur mit LGA1156 und LGA1366 ja bereits eingeleutet und AMD wird es schätzungsweise in 2 Jahren mit dem K11 tun. Das Modell "Pins am CPU" hat ausgedient, denn die Pindichte lässt sich kaum mehr erhöhen.
Der neue 965er wird sich schätzungsweise wie jeder aktuelle K10.5 auf etwa 3.6 GHz ohne mehr Vcore takten lassen, mehr dürfte da erst mit einem neuen Stepping möglich werden (C3 oder D0) bzw. weiteren Fortschritten in der Fertigung.

Auch 32nm wird hier bei AMD wie Intel nochmal weiterhelfen, aber bis dahin wird noch etwas Zeit vergehen. Letztendlich hat AMD durch den Einsatz von "High-k and Metal Gate" Tranistoren und den Verzicht auf SOI eine Menge Potential was den Takt betrifft, Intel durch den Einsatz von Immersionslithographie.
8.) god-of-snow 27.06.2009 - 16:25 Uhr
Ich würde mir im Moment auch einen Phenom II X4 955 BE holen. Obwohl ich genau wie "KodeX" in den meisten Spielebenchmarks einen Core2 mit hohen Taktraten wie dem E8600 vor dem Phenom II sehe.
Somit lohnt im Moment ein Umsteigen vom Core2 auf Phenom II spieletechnisch nicht wirklich. Aber wer jetzt ein neues System kauft, sollte in Zukunft mit 4 Phenom Kernen definitv auf der sichereren Seite sein, als mit 2 Intel Kernen...
7.) KodeX 27.06.2009 - 15:59 Uhr
Wenn ich mir jetzt einen neuen Rechner kaufen würde, dann käme da auch ein Phenom II X4 955 rein. Allerdings nur aus Sympathie zu AMD und nicht wegen irgend einer veralteten Technik der Konkurrenz.
Außerdem ist der Sockel 775 sehr wohl mit DDR3 kompatibel ;-)...

Gerade in Spielen ist doch Core 2 stärker als K10. Ich verstehe nicht, wieso das so oft anders herum dargestellt wird.
6.) eXEC 27.06.2009 - 15:32 Uhr
Normalerweise schon... Das Problem bei AMD für Overclocker ist leider, dass man die CPUs nur recht schlecht übertakten kann. Bei Intels kriegt ja jede Pfeife ohne Spannungserhöhung locker eine deutliche Steigerung hin. Meinen 920 konnte man ohne die Veränderung von jeglichen Spannungen auf 3,33 Ghz takten, indem man einfach nur den BLCK auf 166 setzt und die Spannungen alle auf "Normal" belässt. Bei AMD sind vielleicht 1, maximal 2 Multiplikatorschritte ohne Spannungserhöhung möglich...
Für OC ist daher imho ein Intel die bessere Wahl. Bei Stock finde ich die Phenoms momentan mit ABSTAND am Attraktivsen. Moderner Sockel, moderne Technologie fairer Preis und keine größeren Schwachen. Bei Intel muss man halt leider auf einen sterbenden Sockel setzen und hat danach immernoch die "veraltete" FSB-Technik, sowie nur DDR2-Speicher... Auch wenn man die Performance und den Preis von Q9550 und Phenom 955 gleich setzt, so ist in meinen Augen der AMD eher zu empfehlen.
5.) Civilizatior 27.06.2009 - 15:20 Uhr
Mir geht es bei der Leistung hauptsächlich um Spiele und genau da ist der PII auch sehr stark. Da ist er sogar dem i7 gewachsen und mit dem 965 vllt. sogar überlegen.
Das zeigen ja auch die CB Tests und auch der Test hier (bei 1680x1050 ist der PII ja dem i7 Haushoch überlegen...)

Was mich aber auch noch interessiert,
wird der 965 eigentlich ein BE werden?
und wird der 955 ein BE bleiben?
4.) KodeX 27.06.2009 - 14:50 Uhr
Huch... dann nehme ich mein Argument von eben zurück. Aber dass man einen DDR2-Q9550 mit einem DDR3-X4 955 vergleichen sollte, ist auch kein gutes Argument, denn es sollte ja schließlich um die reine Prozessorleistung gehen, oder?
Aber natürlich sollte man sich nicht um halbe Prozente streiten^^...
3.) Phenocore 27.06.2009 - 14:46 Uhr
Die theoretischen Tests sind gar nicht im "Gesamtrating" enthalten^^

Zitat: "Das Gesamtrating setzt sich schlussendlich nur aus dem Bereichen Office, Multimedia und den Spielen zusammen."

Außerdem gibt es ja nicht nur bei CB Tests und dann auch mit Q9550 mit DDR2, aber bevor wir hier um 0,5 Prozent feilschen einigen wir uns einfach darauf, dass die gleich schnell sind...
Benchmarks sagen eh nur die halbe Wahrheit. So was wie Responstime wird nicht gebencht, ist aber für die Fühlbare Geschwindigkeit enorm wichtig.... was auch der Grund ist warum SSDs mit schneller Reaktionszeit fühlbar so viel schneller sind, obwohl die bei Brustraten gar nicht so weit von HDDs liegen.

Der I7 920 ist in der Tat nicht vergleichbar, aufgrund von SMT verhält der sich teilweise wie ein 5-Kerner von AMD (den es noch nicht gibt) Ein positives hat es aber: Die Intel 2-Kerner mit SMT werden leichter mit den 3-Kerner von AMD zu vergleichen sein :)
2.) KodeX 27.06.2009 - 13:33 Uhr
Ich finde, dass der Phenom II X4 955 nur mit viel Wohlwollen schneller als der Q9550 ist ;-). Nimmt man den ausführlich CB-Test als Referenz, so der Q9550 insgesamt 1 % schneller als der Phenom. Der Abstand ist außerdem nur so gering, weil der Phenom II X4 955 von den theoretischen, nichtssagenden Tests profitiert. Unter Spielen und praktischen Anwendungen ist der Q9550 einen Hauch schneller.

Der Phenom II X4 965 wird den Q9550 dann allerdings eindeutig überholen. Ob dieser es dann aber auf das Niveau eines Q9650 schafft wage ich zu bezweifelln. Eventuell wird man auch mit dem i7 920 konkurrieren können, aber die i7-CPUs lassen sich schlecht mit K10 und Core 2 vergleichen...
1.) eXEC 27.06.2009 - 13:19 Uhr
Unglaublich, was für ein Preiskampf betrieben wird. 4x 3,4 Ghz mit offenem Multiplikator und "nur" 125w TDP für etwa 200€, dass ist wirklich unglaublich.

Da bereits ein Phenom 955 schneller als ein Q9550 ist, wird der Phenom 965 höchstwahrscheinilch ein minimales Stück mehr Vorsprung haben, als es momentan beim 955 zum Q9550 ist, da AMD die Taktfrequenz um 200 und Intel nur um 166 Mhz anhebt.