Intel und Nokia zusammen für mobiles Internet

IntelPer Pressemitteilung informiert Intel heute über eine strategische Partnerschaft mit Mobilfunkhersteller Nokia zum Ausbau des mobilen Internets. Intel soll in diesem Zusammenhang Prozessor und Chipsatz bereitstellen, während Nokia sich um die Kommunikation ins mobile Netz kümmern soll.
Interessant ist, dass sich Intel und Nokia explizit von Netbooks, Notebooks und Smartphones freisprechen - ganz neue Hard- und Software soll zum Einsatz kommen.

Folgend die Pressezitate Intels und Nokias:

"Die Zusammenarbeit zwischen Intel und Nokia bringt die Computer- und Telekommunikationswelt enger zusammen und wird frei zugängliche, auf Standards basierende Techniken hervorbringen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dies die besten Vorraussetzungen für den praktischen Einsatz und weitere Entwicklungen sind und die größtmögliche Auswahl für die Anwender bieten."
(Anand Chandrasekher, Intel)

"Die heutige Ankündigung untersteicht sehr deutlich, wie wichtig die Zukunft von mobilen Computern für Nokia und Intel ist. Wir haben deshalb auch vor, die gemeinsame Forschung Wirklichkeit werden zu lassen. Wir werden uns neue Möglichkeiten für Designs, Materialien und Bildschirme anschauen, die sich sehr stark von den heute bekannten Geräten unterscheiden werden. Von der Zusammenarbeit werden nicht nur Nokia und Intel profitieren, sondern die gesamte Branche, unsere Partner und natürlich unsere Kunden."
(Kai Öistämö, Nokia)


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare